Freifunk-Router 841N und Vodafone Easybox 803

Habe hier einen Interessenten, der sich einen TP841N aufstellen würde. Bei mir tut der einwandfrei. Bei ihm kommt der FF-Router nicht ins Internet wie es scheint. Freifunk Router habe ich auch schon mal kpl. gegen einen anderen 841 N getauscht. Gleiches Bild. Bei mir alles ok, dort Grütze.

  • Vorhandener DSL Router Vodafone Easybox 803 (Arcadyan)
  • Freifunk Benutzer erhalten keine IP
  • Version auf dem FF-Router: 2014.3-stable-1
  • Router auf Freifunk-Karte ausgegraut (der kommt nicht ins VPN oder nicht ins Internet, um den Tunnel aufzubauen: Vermutung)

Ideen?

Hi FxFx,

Da hilft nur Systematisch analysieren.
SSH auf dem Router aktivieren und sich aufschalten.
Dann schauen ob der Router tatsächlich keine IP bekommt, ggf. auch mit einem Laptop am diesem Kabel testen.
Anschließend einmal in die Logs schauen (Kommando „logread“) um zu sehen was der Tunnel macht.
Anders lässt sich das schwer analysieren, da der Tunnel per UDP aufgebaut wird.

Gruß
Thomas

Das Problem ist bekannt.
Wir haben auch einige Speedports im Netz die hier Probleme machen.
Schuld ist die Firewall auf dem Speedport die den UDP Traffic als DoS Angriff erkennt und hier schützen will.

Auf der Projekt-Seite von fastd gibt es ein umfangreiches Ticket zu dem Thema:
https://projects.universe-factory.net/issues/137

Abhilfe schafft hier die deaktivierung der PMTU discovery auf diesem Router:
https://dev.openwrt.org/ticket/12737

/etc/sysctl.conf    
net.ipv4.ip_no_pmtu_disc=1

Mit der übernächsten Version von Gluon sollte das Thema „gefixt“ sein, da wir dann auf Barrier Breaker sind und dies ja der Milestone für das Ticket ist.

Ich bin auf ein Feedback nach der Anpassung gespannt.

3 Likes

Das ist ja mal Cool. So herum habe ich das noch nie gehört :smiley:

Danke für diesen Hinweis!

Ich befasse mich damit und gebe Feedback sobald ich was verlässliches habe. Ich komme da aber sicher erst am Wochenende zu, da die Easybox hier nicht verfügbar ist. → vor Ort machen.

Ich konnte es doch nicht abwarten.

Allerdings leider alles ohne Erfolg. Das Setting in der /etc/sysctl.conf brachte nichts.

Ich habe dann die Firewall mal kpl. ausgeschaltet. Es nur mit dem Abschalten der DDos „Erkennfunktionen“ probiert. Auch alle Möglichkeiten mal kombiniert. Brachte leider alles nichts. Nada.

Schon sehr merkwürdig.

Ich habe das jetzt erst mal auf Eis gelegt.

Hier noch die genaue Firmware des Routers: Easybox 803 A - V30.05.219

Falls noch jemand einen heissen Tipp hat, dann wage ich noch einen Anlauf.

Viele Grüße, Fx

Nachtrag: Der 841 N ist ein V9er (falls das wichtig ist)

Ich habe noch eine 803er im Büro „ungenutzt“, da den Job eine AVM7360 übernommen hat.
Falls die jemand zum Basteln braucht, ich kann sie wahlweise verleihen (kommt kostenlos per DPD).
Oder im Netz „zugänglich machen“, dass jemand „inkl WR841er dahinter“ mit herumprobieren kann.

1 Like

Klingt verlockend :slight_smile:

Ich selbst bin aber bei Teletubbies und habe VDSL. Oder geht die Box damit auch? Dann würde ich das glatt mal antesten.

Das Ding lässt sich auch manuell parametrieren. Aber wohl nur ADSL.
Aber ehrlich gesagt ist das Ding sowieso (für mich) die Klasse „Totes Schaf“. Wenn man dem Ding damit auf den Müll schieben kann, dann ist’s nicht verkehrt. Zumindest gefühlt hatte das eine elektrische Leistungsaufnahme, die schlicht nicht mehr zeitgemäß ist. Denn trotz der Gehäusegröße war das Ding immer ziemlich heiß.

Ja, ich meine auch das sei nur ADSL(2). Daher kann ich bei mir nix damit testen.

Denoch Dir herzliches Danke und vielleicht meldet sich ja noch wer anderes.

Viele Grüße, Fx

Hallo,

ich habe mit Speedbox und Easybox DSL-Routern hier eigentlich keine Probleme.

Probleme verursachen bei mir nur DS-Lite Anschlüsse von Unitymedia - und das leider auch nur sporadisch und ohne nachvollziehbaren Grund.

Gruß Jörg

Hm. Es scheint auch kein generelles Easybox 803 Problem zu sein. Ich habe auch schon Rückmeldungen, wo Leute mit den Boxen ohne Ärger arbeiten.

Denke wir ™ werden nicht drum herum kommen, dass mal ganz genau zu analysieren.

Weiterhin gilt: Wer einen Beitrag, eine Information dazu hat: her damit

:slight_smile:

Hallo,

meiner Meinung nach liegt es auch daran, wie der Anschluss technisch realsiert wurde (z.B.Bitstromzugang, nativer Zugang, Co-Location, …). Bei mir hier in Essen-Burgaltendorf habe ich bisher keine Probleme feststellen können.

Gruß Jörg

Hmm. Was ist ein Bitstrom Zugang? Was meint Co-Location (Meshing?)

Der Vodafone Router der da so rumzickt hat einen nativen ADSL2 Zugang mit VoIP.

Der LAN Anschluss an der easybox ist vielleicht defekt? - anderen getestet? Das Kabel ist vielleicht kaputt? - anderes getestet? Funktioniert ein anderer Router an der easybox?
Meist sind es ja die simpelsten Dinge :wink: Das würde ich einfach probieren um es auszuschließen wenn ich dieses Problem hätte.

Afaik ist einer der Lan-Ports der Easybox auf einem anderem VCPI für „Vodafone IP-TV“, selbst wenn man das nicht aboniert hat. „Lan4“ ist’s… zumindest an der da unten.


(Das Bild darf kommentiert werden, wäre nur offtopic. Und bis auf die Easybox 803 sind da alle Geräte in Betrieb und tun auch was Sinnvolles. :wink:

@FxFx Daher nochmal die Frage: Welche 803er-Easybox ist es GENAU mit welcher SW-Version, die da betroffen ist?

1 Like

Die LAN Ports sind ok. Ich habe auch einen anderen 841N dran getestet. Daran liegt es leider nicht. Beide Router drehen an anderen Anschlüssen.

Hmmm. Das könnte ich noch mal abklopfen. Die genaue Version hatte ich weiter oben schon angegeben:

Easybox 803 A - V30.05.219

Danke Euch!

Geht auf der 803A mit fw 30.05.221. die stinkt aber schon.
Trotz „default-config“ mit aktivierter Firewall (was immer das heisst)
Der E894f6aaaea52 hat einen vpn-mesh gefunden (domain frankfurt, aber das dürfte technisch erstmal keinen Unterschied machen.)

So, update auf die 30.05.221 (neueres gab’s per Autoupdate nicht bei Vodafone)

vpn-uplink funktioniert! (mit defaultconfig, ist ein Vodafone@home IPTV-Anschluss mit Telefonie „NGN/VoIP“)