Freifunk und Bank (Geldinstitut)

hallo,
unsere bank ziehrt sich noch etwas mit frefunk. deswegen wollte ich mal in die runde fragen:

  • welche bank in welchem ort unterstützt euch.
  • wie werdet ihr unterstützt.#

danke
klemens aus uelzen

Moin,

da hatte ich auch schon mal nachgefragt:

evtl findest du da ja was hilfreiches.

Gruß

Chrisno

Eine Sparkasse einer NRW-Kreisstadt wollte wohl, also inkl. Leitungsebene.
Aber irgendein „übergeordneter“ EDV-Mensch hat meiner Information nach da ein Veto hineingeworfen, wo dann der lokale Direktor angeblich auch nichts mehr tun konnte/wollte.
Von daher: Sparkasse vermutlich schwierig in NRW.

Das Problem bei den meisten Sparkassen dürfte sein, dass diese der zentralen „Finanzinformatik“ (oder so ähnlich) untergeordnet sind. Afaik sitzen die in Münster. Vielleicht hat ja jemand Verbindungen über Bekannte, Verwandte oder so dahin um mal einen Prozess für eine Art generelle „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ in Gang zu setzen.

Die Frage ist, ob man das überhaupt will. Also natürlich will man die Standorte und auch gerne aufs Dach von der Zentrale, aber ich möchte ungerne ein FF-Knoten ins Sparkassen-/Volksbank-/$Bank-Netz hängen. Wenn dann nur mit getrenntem Anschluss oder als Teil des Mesh-Netzes o.ä.

ich war mal im Keller im Archiv und fand das hier schönes:

https://paderborn.freifunk.net/wie-man-einer-bank-zu-freifunk-verhilft/

2 Likes

Wie ich oben schrieb: Dagegen gab es ein Veto.
Ja, der Plan war ganz klar „separater Provideranschluss nur für Freifunk“. Aber allein die Tatsache, dass dann irgendwie externes Netz auf der gleichen strukturieren Verkabelung läge… (nein, noch nichtmal „Vlan“, sondern nur Patchfeld…)

Das tut weh. Aber wer Gründe gegen irgendwas finden will, findet sie auch…

1 Like

Seit offizell August hat die Sparkasse Gütersloh in ihrer Haupstelle einen Knoten (zentraler 1043v2 an separaten Internetzugang, Freifunk-SSID inhouse über VLAN an bestehende WiFi-Infrastruktur, CPE außen sind in Planung, ebenso Anbindung der Filialen), dazu gibt’s auch eine Pressemitteilung (hatte ich ja in dem @chrisno seinem Thread auch verlinkt).

Kürzlich kam die KSK Wiedenbrück hinzu, hier mit mehreren »echten« Knoten in mehreren Filialen.

Die Volksbanken im Kreisgebiet fremdeln z. T. noch, trotz der eigentlichen Steilvorlage aus Paderborn. Aber wir haben es nicht eilig, »früher oder später …« :wink:

2 Likes