GL.Inet - Anschlus externe USB-Festplatte möglich?


#21

Und so sah es dann aus, nachdem ich alle Änderungen gespeichert hatte. Ich war dann weiterhin per WLan mit dem GL verbunden und mußte mich nun natürlich über die neu vergebene IP 192.168.2.2 einloggen.

Wenn ich mich dann per WLan in den Hauptrouter einlogge, dann finde ich leider die USB-Festplatte nicht in der Netzwerkumgebung in Windows. Auch kann ich mich vom Hauptrouter aus nicht in den GL-Router einloggen (über die 192.168.2.2 habe ich es probiert und auch über die 192.168.2.103.

Weißt du wo es noch dran hängen könnte?


#22

Das zeigt doch schon irgendwie, dass das Gerät weiterhin im Infrastrukturmodus (also selbst als Zugriffspunkt) arbeitet und nicht als Teilnehmer in deinem Haupt-WLAN hängt.

Irgendwas ist da schief gelaufen. Sieht du in deinem Hauptrouter den GL in der Liste der WLAN-Teilnehmer?

Zeig mal die Seite, wo du am GL das WLAN konfiguriert hast. Die fehlt oben irgendwie.

Probier evtl. mal das dritte Häkchen von unten rauszunehmen. An sich steht in dem darunter ja, dass er sich als Client mit deinem Router verbindet. Aber ob das wirklich erfolgreich verlief, sehen wir hier nicht.


#23

Ja, in meinem Hauptrouter sehe ich den GL in der Liste der WLAN-Teilnehmer, er hat die IP 192.168.2.103 vom DHCP zugewiesen bekommen.

MEinst du diese beiden Seiten?


#24


#25

Der dritte Hacken von unten (du meinst den " Ethernet Adapter: “wlan-sta” (lan, wwan) " oder?) Läßt sich nicht rausnehmen. Sobald ich den unteren setze, wird dieser automatisch immer mitgesetzt.


#26

Das hat du nicht beantwortet^^.

Zu dem Rest: Ich hätte irgendwie erwartet irgendwo zu sehen, dass das Gerät wirklich mit dem WLAN deines Hauptrouters verbunden ist. Das sehe ich nirgendwo auf deinen Fotos. Man kann übrigens auch mehrere Fotos pro Beitrag einstellen :wink: .

Egal, check mal, ob du ihn im Hauptrouter siehst. Ich denke, dass er nach wie vor nicht richtig per WLAN mit dem Hauptrouter verbunden ist.


#27

Leider gibts eine Beschränkung bei der Anzahl der Bilder auf 1 pro Beitrag wenn man noch wenige Beiträge hat. Deshalb muss ichs so machen.

Sorry, da hatte ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt: Ja der GL ist in der WLan-Liste vom Hauptrouter drin:

Die Wlan-Verbindung zwischen GL und Hauptrouter funktioniert auch. Das merke ich daran, dass ich auf das Internet zugreifen kann wenn ich mit dem Laptop per Wlan mit dem GL verbunden bin. Dieser bezieht das Internet ja vom Hauptrouter. Nur umgedreht kann ich eben nicht auf den GL zugreifen wenn ich mit dem Hauptrouter verbunden bin.


#28

Geht ein Ping an 192.168.2.103 durch, wenn du am Hauptrouter hängst?

Ich glaube, du solltest die IPs noch anpassen. Wenn die EasyBox die 103 vergibt, solltest du den GL auch auf DHCP stellen.


#29

Ein Ping auf die 103 geht nicht durch. Zeitüberschreitung der Anforderung.

Was meinst du mit den GL auf DHCP stellen?
Sollte ich nicht am GL den DHCP ausstellen, da dieser ja seine IP von der Easybox bekommt?


#30

Ja und auch diese 192.168.2.2 da rausnehmen.


#31

Ok, habe die 192.168.2.2 einfach gelöscht und auf der gleichen Seite unten den DHCP für dieses Interface deaktiviert.

Das hat nun natürlich zur Folge, das ich überhaupt nicht mehr auf die Administration des GL zugreifen kann. Nicht mehr wenn ich per Wlan am GL eingeloggt bin und auch nicht mehr wenn ich per Wlan an der Easybox hänge.

Allerdings kann ich nun die 192.168.2.103 anpingen wenn ich im Wlan der Easybox bin. Schon mal etrwas :slight_smile:

Mehr leider nicht, denn auf die USB-Platte komme ich nach wie vor nicht. Diese erscheint nicht in der Netzwerkumgebung.


#32

Scheinbar ist das Webinterface auf das andere Interface gebinded.

Kann man das irgendwo einstellen, dass das Webinterface auch auf der Wan-Seite erreichbar ist?


#33

Das erweckt den Eindruck, dass mindestens ein NAT Layer oder eine Firewall dazwischen haengt.
Deswegen geht es nur in eine RIchtung.
Und wenn die Platte auf der GL-Clientseite haengt, kommt man natuerlich vom Easybox Clientlan nicht dran.

Also der GL ist einfach noch nicht im Bridgemode(oder auch repeater). So ist das einfach nur eine Routerkaskade.


#34

Ja, kann man einstellen. Allerdings ist das ein Zeichen dafür, dass der Router sich nicht im Bridgemodus befindet, wie @Dago bereits geschrieben hat.


#35

“Scheinbar ist das Webinterface auf das andere Interface gebinded.”
Was genau meinst du damit? Was beudete in dem Fall das “Webintereface” und das “andere Interface”?

“Also der GL ist einfach noch nicht im Bridgemode(oder auch repeater). So ist das einfach nur eine Routerkaskade.”
Hmm, ok, das ist nachvollziehbar. Aber warum ist er nicht im Bridgemodus? Habe euch ja die Screenshots gepostet, habe ich da noch was falsch eingestellt?


#36

… ich glaube ich habs!!!

“Firewall” war wohl das richtige Stichwort :slight_smile:

Ich habe zuerst, wie von Minirouter beschrieben, im normalen Webinterface auf die Weltkugel geklickt. Dann auf Repeater, WISP Modus gewählt und dann mit dem Hauptrouter verbunden.

Danach bin ich in die Advanced Settings und habe im Menüpunkt “Interfaces” das LAN Interface bearbeitet und unter Physical Settings “Bridge” mit dem W-Lan des Haupt-Routers und dem LAN Interface verbunden.

Soweit war es klar. Dann habe ich allerdings nichts! am DHCP oder an der IP manuell geändert!

Ich bin einfach in die Firewall-Settings:

Habe unter “Zones” das “Lan” bearbeitet.
Dann dort in der “Zone “lan”” und “Generell settings” einfach das WWAN mit in das “Covered Network” hineingeholt.

Und nun kann ich auch auf die Festplatte zugreifen vom Hauptrouter aus.

ich hoffe ich habe damit jetzt nicht die riesen Sicherheitslücke gerissen???


#37

Das ist doch alles nur intern bei dir. Ob du dir selbst traust, musst du selbst wissen. Oder ist das in irgendeiner Form ein öffentlichess Netzwerk?


#38

Nö, ists nicht. Nur hinterm Hautrouter gehts ins Netz.
Aber dann dürfte die jetzt vorgenommene Einstellung am GL ja nach draußen hin keinen Einfluss haben.


#39

Hallo noch einmal.

Ich komme ja nun vom Laptop über den Hauptrouter über den GL auf die an ihn angeschlossene externe USB-Platte.

Das Problem: Die Datenübertragungsrate stagniert bei 30kb/s.

So macht das Datenverschieben natürlich keinen Sinn.
Jemand ne Idee woran das liegen könnte?


#40

Du solltest das Problem in Abschnitten analysieren: Einmal mit Iperf die Geschwindigkeit vom Router, an dem die Platte hängt, zu deinem Endgerät messen. Und dann über SSH lokal auf dem Router auf die Platte schreiben.

Und auch mit top mal die Auslastung der CPU beobachten. Es wird an der CPU, dem Netzwerk oder der USB-Unterstützung im Gerät hängen.