Gluon-Basteleien im Live-Netz / Sandkasten-Domain

Wenn man sich mit den Daten eine Test-Firmware backt, kann man sich die SSID ja dort abändern. Bin leider gerade auf der Windows-Partition am Arbeiten, sonst hätte ich das gleich mal probiert.

Genau, kann sich jeder selber nun Firmware backen.

Vielleicht hat ja jemand noch Lust eine allgemeine Firmware zu backen, die man für kurze Tests benutzen kann ohne sofort selber 2 Stunden rumcompilen zu müssen.

besteht noch Interesse an einer bat15 (Kompatibilitätsmodus 15) Spieldomäne? Wegen Zukunft und so …

Ich habe alle SSID mit eine Suffix „_sb“ versehen und auch Kanal und adhoc-id verdreht.
1364 als fastd-MTUsize musste ich erst spicken.
Läuft mit eine 841v9 mit rund 16MBit/s am br-Client via Ethernet.
Mal schauen wie der idle-traffic ist.

@CHRlS vielen Dank, je nach Bahnstreik komme ich dieses Wochenende oder das Wochenende drauf zum Testen.

Brauchen wir nicht noch die Keys für die fastd-Instanzen zum Anschluss? :wink:

Good point!™

(Es sind die gleichen der ersten beiden ffrg-Supernodes.

 fastd_mesh_vpn = {
            methods = {'salsa2012+umac', 'salsa2012+gmac'},
            mtu = 1364,
            backbone = {
                    limit = 2,
                    peers = {
                            sandbox1 = {
                                    key = 'b99ecd9663126a8036d9e9990df7110318567b6cfa06652e55de853a6384fb6a',
                                    remotes = {'ipv4 "node01.sb.freifunk.ruhr" port 10000'},
                            },
                            sandbox2 = {
                                    key = '15e1601791c201e463ca404ae9174f937859346ef1b7311a3e9eebf02fe6ebbe',
                                    remotes = {'ipv4 "node02.sb.freifunk.ruhr" port 10000'},
                            },
                    },
            },

Ansonsten habe ich gesetzt für das Wifi:

    wifi24 = {
            ssid = 'ff_sb',
            channel = 1,
            htmode = 'HT20',
            mesh_ssid = 'wifimesh-sb',
            mesh_bssid = '02:ff:12:33:ff:01',
            mesh_mcast_rate = 12000,
    },
    wifi5 = {
            ssid = 'Freifunk (5GHz)',
            channel = 44,
            htmode = 'HT20',
            mesh_ssid = 'wifimesh-sb5',
            mesh_bssid = '02:ff:12:33:ff:02',
            mesh_mcast_rate = 12000,
    },

P.S:
Danke nochmal an @CHRlS, dass er das so fix einrichten konnte.

Etwas enttäuscht bin ich jedoch, dass ich offensichtlich der einzige bin, der sich bislang da images gebaut hat, um ein wenig zu testen.
Woran liegt’s? Braucht Ihr noch Infos?


1 Like

Meine Builds sind dauernd abgebrochen - ich lasse es heute Nacht auf einem anderen Rechner laufen, da ist irgendwo der Wurm dringewesen. Vielleicht klappt es morgen früh.

Ich bekam den Tip beim ersten Build nur auf einem Kern zu arbeiten und das war die Lösung.
Also:
(sudo) make dirclean
(sudo) make -j 1
Dauert ewig, wenn man danach aber nur ein clean und kein dirclean macht kann die folgenden durchgänge ohne -j 1 machen.

1 Like

Das Testen hat sich ein wenig hingezogen, da ich verplant hatte, dass ich ja praktisch die Domain wechsle und deswegen auch alle Einstellungen überschreiben muss. Jetzt klappt es und ist auch fix.

Hier ist die Firmware, die ich gebaut habe: http://sandbox.freifunk-recklinghausen.de/
Verwendung auf eigene Gefahr, wer sich den Router brickt, darf den Ziegel behalten.

Die site.conf liegt auch im Verzeichnis - stimmt nicht ganz mit der von @adorfer überein, aber so pi mal Daumen.

EDIT: Firmware nochmal ausgebrütet, da war ein Vertipper in der site.conf in der Paketquelle.

2 Likes

Ich hab es auf der TODO-Liste, die ist aber schon ein wenig länger.

Auf welchem der Interfaces lauscht der dhcp-server?
per tcpdump auf br0 auf einem der Nodes sehe ich die Requests, aber niemand antwortet.
ich habe hilfsweise mal den node1 neu gebootet. der dnsmasq wollte nimmer. ich hätte wohl noch forschen können, aber so ging es schneller.

Hier gibt es die Images:
http://map.sb.freifunk.ruhr/gluon/beta/

Und eine site.conf und site.mk habe ich auch mal mit hinein gelegt.
Schlüssel sind noch nicht drin.

2 Likes

Es gibt jetzt auch ein paar experimental-Images…
(Upload läuft noch)
http://map.sb.freifunk.ruhr/gluon/experimental/
Ist vom aktuellen gluon-master gebaut, mesh_on_lan ist aktiv.
Keine Haftung für gar nix…
Falls Bedarf besteht werfe ich auch noch ein paar x86/kvm-Images hinterher.

1 Like

bitte. 20 Zeichen zeuch

was ist die ssid von dem?

Schau mal in http://map.sb.freifunk.ruhr/gluon/experimental/
x86-Build läuft noch…

Uff! Fertig mit Upload!

1 Like

BTW: Ich habe den Fastd der Sandbox2 mal auf Port 443 geschoben zusätzlich.
Ich werde aber schauen, ob man irgendwie auch noch einen (per socat?) auf dem eth0 auf Port53 hinbekommt.

Es liegt in
http://map.sb.freifunk.ruhr/gluon/experimental/
nun ein Satz von der 2015.1 „release“
(Dateinamen sind noch „alt“, aber es ist ein checkout auf „v2015.1“)

Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.