Gluon v2016.2 released

Heute hat der unermüdliche, fleißige @NeoRaider Gluon v2016.2 veröffentlicht.

http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.2.html

Quote von der Mailingliste:

Hey,
Gluon v2016.2 is out! The changelog is a bit smaller than usual for a major
release, but I still think the wait was worth it - we have:

  • Tons of new hardware support (we finally removed the BROKEN flag from the
    ath10k devices!)
  • Bugfixes (improved WLAN stability!)
  • Various new features

As always, here are the full release notes:

http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.2.html

A big thanks to all our contributors [1]!

– NeoRaider[1] Contributors to freifunk-gluon/gluon · GitHub

17 Likes

Vielen Dank an @neoraider für deine tolle Arbeit und die ganze Mühe die du in Gluon steckst!

9 Likes

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass wir durchaus mehr Inzentivierung in den Norden an das Team geben sollten.

Da gibt es AFAIK zwar vom FFRL für die Community dort Tunnel, aber das erscheint mir nicht genug.
Falls also jemand da eine Idee hat (und sei es eine geleakte Amazon-Wunschliste), dann will ich gern was mit in den Hut werfen.

5 Likes

Mal eine technische Frage, ich hab die jüngere Entwicklung nicht so verfolgt. Ist der Autoupdater jetzt so umgebaut, dass er sich ggfs. in das Clientnetz einwählt, wenn er keine Verbindung mehr zum Server bekommt?

Meines Wissens nicht.
Auch L2TP ist nicht mit in die Gluon-Module gewandert.

@MPW ohne gewähr kannst du das hier versuchen , bzw für deine Zwecke anpassen

hat aber auch zu beidem niemand einen Pull Request eingereicht. alles kann er auch nicht alleine machen :wink:

3 Likes

2016.2 ging diesmal schnell

aber ich denke ich hole NeoRaider demnächst ein XD

endlich / dann kann man sich endlich mal wieder um die texte kümmern :smiley:

2 Likes

L2TP Ist auch noch nicht fertig :wink: Da wir momentan in Düsseldorf & Neuss noch mit 2015.1.2 fahren wird es wohl auch noch was dauern. Leider ist das Wifi in 2016.X fast schon unbrauchbar wegen der ganzen Bugs (Wifi-Blackouts). Wäre super wenn es einen Wifi-Treiber Port von BB zu CC gäbe.

ja ist klar, da hat anscheinend jemand ausführlich 2016.2 / master ausprobiert und was ganz anderes herausbekommen als andere.

7 Likes

Für x kleiner 2 mag das durchaus gelten.
Aber in diesem Thread geht’s um das Release mit den LEDE „Backports“.

3 Likes

@rotanid
Ich bin ich der Meinung das man sich auch freundlich ausdrücken kann.

Wie @adorfer schon schrieb mag es bei 2016.2 anders sein, ich bezog mich auf 2016.1.X, da ist mir im vorherigen Post die Eins wohl abhanden gekommen.

Das Tunneldigger Paket wird demnächst auch in das Gluon Hauptrepo wandern wenn es stabil genug ist.
Da noch einige Änderungen nötig sind, wäre es nicht sinnvoll dies in diesem Zustand im Gluon Repo zu pflegen.

1 Like

Was erwartest du denn, wenn du das neue Release - wohl versehentlich - als unbrauchbar abstempelst? :sweat_smile:

2 Likes

@CyrusFox sorry, wenn das deinerseits nur ein Tippfehler war.

@all
am Besten noch warten, es hat sich wohl bei ath9k ein Fehler eingeschlichen der was wieder instabil machte, 2016.2.1 kommt wohl nächste Woche um das zu beheben, es wird bei LEDE gerade gefixt ( FS#176 : Disapearing radios for ath9k introduced between August 31 and September 4th )

4 Likes

Betrifft das auch OpenWRT? Dachte Gluon basiert (noch) auf OpenWRT?!

Nein.

Da möchte ich Dir nicht widersprechen.

Was die Realität betrifft, Gluon ist mehrheitlich wirklich ein OpenWRT-Fork.
Plus ein paar Backports aus LEDE.

1 Like

Also strenggenommen ist es ein Mantel um OpenWRT, der jenes zurechtpatched und dann zusammen mit den Gluon- und ggf. Community-Gluon-Paketen ein OpenWRT-basiertes Image mit eigener Konfigurations- und Netzmechanik für Gluon-unterstützte Geräte baut. Es kommt ein hochspezialisiertes Image auf OpenWRT-Basis heraus, aber Gluon ändert nicht primär OpenWRT, sondern fokussiert auf die Konfiguration für den Anwendungsfall Freifunk-Knoten mit batman_adv. Soweit ich bislang gesehen habe, ist das auch bei v2016.2 nicht grundlegend anders?

1 Like

Ich verstehe schlicht den Einwand von @Mitsch nicht, warum es in diesem Zusammenhang relevant sein soll, was genau Gluon jetzt ist oder ob es auch OpenWRT betrifft.
Fakt ist, Gluon2016.2 ist released und es gibt noch Probleme mit AT9K-Treiber darin.
Genauso könnten wir jetzt diskutieren, ob die letzten Patches von einem Mann oder einer Frau, einem Musilim oder einem er Buddistin gemacht wurden. Was würde das helfen oder auch nur in der Bewertung des Problems ändern? Es ist schlicht irrelevant.

Ich stehe da mit @neoraider im Austausch und die Jungs wissen das sie sich melden sollen wenn sie etwas brauchen.

Wenn jemand einen konkreten Vorschlag hat dann her damit. Danke noch mal für die Erinnerung @adorfer.

2 Likes

@adorfer Der Einwand war einfach, dass es in LEDE Probleme gibt, Gluon jedoch meiner Auffassung nach auf OpenWRT basiert, deshalb wusste ich nicht - weshalb nun das Problem aus LEDE uns Gluon-Benutzer treffen sollte.
Das mit den Backports aus LEDE klärt die Sache ja aber, also ist der Fehler auch definitiv im aktuellen Gluon vorhanden… Schade eigentlich, da ich für meine WBS210 ja die Images selbst bauen muss werde ich wohl nächste Woche wieder eines bauen müssen…