[Hannover][Suche Hilfe] Kaufberatung / Hardwareberatung

Schönen guten Tag

Ich bin umgezogen und wohne ab sofort in meinem eigenen renovierungsbedüftigen Haus in Hannover.

Im Rahmen meiner Renovierung werde ich auch wieder, wie in meinem alten Haus, ein regenfestes Bücherregal an die Straße bauen und wie in meinem alten Haus wieder ein Freifunk-Knoten im Dach des Bücherregals unterbringen.

Bei mir ist Glasfaser verfügbar und ich werde wohl den 120Mbit oder 500Mbit Tarif verwenden.
Die beiden Wlan Freifunk-Knoten werden mit einem CAT6 Netzwerk-Kabel und 230V versorgt.

Ich rechne für die Freifunk-Hardware mit max 300€ und möchte dafür folgendes erreichen.
1 : Den Fußweg am Knoten 1 abdecken ( Nach oben / nach unten und im Nahbereich )
2 : Die Gärten inklusive Nachbarschaft am Knoten 2 abdecken - nach obn unten und rechts
3 : Mein Garten abzudecken ist sekundär - dafür würde ich, wenn es sein muss auch einen weiteren Router anschaffen

Einer der beiden Router sollte das Netzwerk aufspannen - der andere bekommt das Netzwerk über das LAN Kabel zum weiterleiten.

So weit zu meiner Planung - Jetzt zu meinen Fragen :

  • Wenn das Geld keine große Rolle spielt - welche Router soll ich kaufen
    ( Können welche für den Innenbereich sein - sie sind regengeschützt ) ?
  • Welche Antennen soll ich kaufen ?
    ( Ich kann einen Blitzschutz installieren, falls das relevant sein sollte )

Aruba AP11 für rund 50-80€ plus ein PoE-af-Netzteil für rund 10-15€ oder ein PoE-Switch.
Mehr HF-Leistung samt Flash und RAM für „alle Zukunft“ gibt’s derzeit nicht.
(Und ja, die HF-performance ist verglichen mit anderen Routern mit ähnlichem Chipsatz gigantisch.)

Wenn Du mit „Antennen“ die Kombination aus „draht mit HF-Kabel dran“ meinst: Keine. Überholtes Konzept. Router mit fest verbauten Antennen kaufen, passend zum Anwendungzweck.

Okay, Danke für den Hinweis mit der Antenne.

Vom Aruba habe ich noch nie gehört,der klingt aber interessant.
POE ist kein Problem - das versorge ich zentral.

Antennenrichtungsart: Mit kugelförmiger Richtcharakteristik
https://www.notebooksbilliger.de/aruba+instant+on+ap11+rw+access+point+565364
80,99 € ist ein guter Preis, bei der Leistung.

Aruba AP11

Ein tolles Gerät. Der Fairness-halber sei aber zu erwähnen, dass die Installation nicht ganz Plug&Play ist.
Mein letzter Stand ist, dass man ein Aruba-UART-Kabel benötigt, um über die serielle Konsole zu flashen.
Wenn du keine Angst vor Elektronik hast, kann man sowas auch flott selbst zusammenfriemeln. Ansonsten fertig kaufen, HP/Aruba nennt die Kabel JY728A.
Wenn gerade nicht diese nervige Pandemie wäre, hätte ich zum Router flashen eingeladen, aber das ist gerade schlecht :grinning_face_with_smiling_eyes:

Wie sieht’s mit deinen Computerkenntnissen aus, Berührungsängste mit einer Konsole?

wie bei so ziemlich allen anderen neuzeitlichen GEräten auch, egal ob jetzt von AVM oder UBNT. Die aufzuführenden Eiertänze werden komplexer.

oder löten kann auf dem PCB.
siehe

Es hat zum Aruba-Flashen von Jitsi-Sessions gegeben „mit mehreren Kameras“…
(Aber auch hier offtopic)

Naja, bei meinem aktuellen Favoriten AC-Mesh (wegen toller HF-Performance und Outdoor-fest, dafür schwache CPU) kann wenigstens alles per Ethernet erfolgen, d.h. ich kann zur Not mal per TeamViewer und co. bei irgendjemandem so einen Router remote flashen oder dazu genau anweisen.

Ich hab ja nun auch eher keine Angst vor Elektronik, das geht aber vermutlich einigen anders. Es ist schade, das die Einstiegshürden aktuell wachsen.