Https://forum.freifunk.net - Neue Adresse des Forums

Ich bin stolz, verkünden zu können, dass das Forum nun unter einer offiziellen freifunk.net-Adresse erreichbar ist: https://forum.freifunk.net.

Wir vom Admin-Team des Freifunk Rheinland e.V. haben mit den Admins des Förderverein Freie Netze e.V. eine Einigung gefunden und es wurde uns ein Domain Record, sowie ein HTTPS-Zertifikat zur Verfügung gestellt.

Somit reflektiert auch die Adresse nun besser die Zielgruppe dieses Forums: die gesamte Freifunk-Community.

An dieser Stelle möchte ich Euch auch einladen, beim 31. Chaos Communication Congress am Panel Vorstellung des Freifunk Forums teilzunehmen. Ich freue mich über Euren Besuch!

13 Likes

This topic is now pinned. It will appear at the top of its category until it is unpinned by staff for everyone, or by individual users for themselves.

klasse!
Könntest du bei Gelegenheit noch die Config anpassen, dass die neue Adresse auch in den Emailbenachrichtigungen erscheint?
Da steht noch

Um zu Antworten, antworte auf diese Email oder besuche Https://forum.freifunk.net - Neue Adresse des Forums in deinem Browser.

Hallo,

wie ich hier bereits erwähnte, sind in den EMail-Benachrichtigungen noch die alte Adresse (https://forum.freifunk.net) des Forums enthalten. Ein Redirect auf https://forum.freifunk.net sorgt zwar dafür, dass man auf dem passenden Thema landet, aber mit meinem iPhone klappt dieser Redirect nicht (mehr).

Also wäre es am Besten, in den Benachrichtigungsmails die neue Forumsadresse anzugeben.

Ja, es wäre wirklich toll, wenn hier eine Lösung gefunden würde.
Wenn die alte Adresse nicht in einer per find/grep zu lokalisierenden Klartext-Config steht, dann vermutlich in irgendeiner Datenbank…
Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass wir die ersten sind, die mit Discourse vor diesem Problem standen.
Es ziehen doch auch andere Foren mal die Domain um.

Google-Experten vor…

ich gehe davon aus, die Schritte auf


wurden bereits durchgespielt, wie z.B.

 ./launcher enter app
 discourse remap forum.freifunk.net forum.freifunk.net
 rake posts:rebake

Da muß man nicht lange suchen.

Als Moderator kann ich diese Einstellungen allerdings nur lesen und nicht ändern (was ich auch nicht machen würde, da das nicht mein Job ist, und möglicherweise so gewollt war)

Allerdings spuckt nslookup genau den Mailserver als MX aus:

> forum.freifunk.net
Server:         127.0.1.1
Address:        127.0.1.1#53

Non-authoritative answer:
forum.freifunk.net      mail exchanger = 10 mail.freifunk-rheinland.net.

Warum wird für das Forum nicht das Mail-System von freifunk.net verwendet?

> set type=mx
> freifunk.net
Server:         127.0.1.1
Address:        127.0.1.1#53

Non-authoritative answer:
freifunk.net    mail exchanger = 10 mx1.in-berlin.de.
freifunk.net    mail exchanger = 20 mx2.in-berlin.de.
freifunk.net    mail exchanger = 30 mx3.in-berlin.de.
freifunk.net    mail exchanger = 40 mx4.in-berlin.de.

Zumindest zu Anfang hat man sich explizit dagegen entschieden, da es bei mail.freifunk.net keinen SPF-Record gab, was dann mit einiger Sicherheit dazu geführt hätte, dass Notifications bei sehr vielen EmpfängerInnen im Spam gelandet werden.

1 Like

Punkt 1) Die Maileinstellungen werden in den Config Files geändert und lassen sich nicht über die Weboberfläche umstellen, auch nicht mit höchsten Rechten (siehe Discourse Doku)

Punkt 2) Einen eigenen Mailserver für eine Subdomain zu verwenden ist doch vollkommen legitim wie auch RFC Konform, warum sollte ein anderer Mailserver der übergeordneten Domain verwendet werden? (siehe RFC)

Könnte da RFC974 oder dort RFC1035 enthalten sein, hab keine Lust das jetzt rauszusuchen…

Klar kann man das so machen.
Aber warum für eine „fremde“ Domain?
Dann richte doch nen Mailserver für forum.freifunk.net ein!

Das aktuelle Setup wirkt auf mich eher wie unbeseitigte Altlasten, oder gibt es tatsächlich einen triftigen Grund, eine fremde Mail-Domain zu nutzen?

@CHRlS ich bin sicher, daß du meinen Reply nur übersehen hast, aber ich hätte trotzdem gerne eine Antwort auf meine Fragen.

Hinweise auf RFCs sind da wenig hilfreich.
DIe Administration von MTAs ist mein täglich Brot :wink:

Gruss

Harry

Vorschlag zur Güte:

@windoof richtet mir eine weitere VM ein, und ich richte einen Mail-Server für forum.freifunk.net mit allem Zip&Zap ein.
Webmail, Mailing-listen Imap-postfächer etc…und natürlich bekommst du @CHRlS einen Admin-Zugang.

Ganz ehrlich?

Das aktuelle Setup sieht für mich nach „Pfusch“ aus…ich bin gern bereit zu helfen!

4 Likes

Wenn du Profi bist wundern mich deine Annahmen und Aussagen erst recht.

Es gibt bereits einen Mailserver für forum.freifunk.net und zwar auf dem MX. Mit welcher Domain der MX Record in der DNS Zone steht ist mal ziemlich egal…

Wie gut oder auch schlecht der konfiguriert ist weiß ich nicht, da ich mir den noch nie angesehen habe - blind ohne ihn zu kennen von pfusch zu sprechen finde ich übrigens ziemlich unprofessionell.

Nachtrag:

Für’s Forum hat @nomaster die primäre Verantwortung, beim Mailserver sind es Linus und Philip. Ich bin da eher unbeteiligt… :wink:

1 Like

Achso??? kopfschüttel
Ich hab die MX-Einträge gesehen (s.o.)
Und es ist keinesfalls egal. zu welcher Zone die gehören!

  1. bekommt man hier auch auf mehrfache Nachfrage keine konkreten Infos, was ich auch schon für sehr unprofessionell halte,

2 funktuioniert doch das Mail-System offenbar seit Monaten nicht korrekt.

Was sollte das denn wohl anderes als Pfusch sein?

Selbstverständlich, wenn auch nicht konform, kannst Du da auch ne IP reinballern, völlig irrelevant für die reine Konnektivität.

Woran es liegt kannst Du von „außen“ doch gar nicht beurteilen…

Ich hab absdolut keine Lust, hier technische Details zu diskutieren, wenn du das ohnehin nicht administrierst, aber im Sinne von Spam-Bekämpfung ist das ganz und gar nicht egal!
Mails bei denen die Herkunft verschleiert wird, da Sender und Domain nicht zusammen passen, werden auf meinen Servern direkt als Spam markiert, und sowas ist inzw. Standart.

Da der Mail-Server seit Wochen/Monaten Probleme macht, die Nutzer seit dem meckern, und im Zusammenhang mit dem Domain-Kuddelmuddel ist die Annahme wohl nicht ganz unberechtigt.

vollkommen andere Baustelle

gut, dann diskutiere ich mit Dir ab sofort gar nix mehr, da Du weder irgendwo Zugriff hast noch überhaupt irgendwas administrierst - musst Du einfach nur sagen, dass Du das so haben willst, kein Problem

Das weißt weder Du noch ich ob es am Forum liegt oder am Mailserver, solange das nicht diagnostiziert wurde

Überhaupt nicht!
Sowas ist u.A. Aufgabe der Mail-Server.

Ach jetzt machst du auf "beleidigte Leberwurst*?

Sorry, aber, da bin wohl nicht ich das Problem.

Ich bin nämlich gesprächsbereit!

Mir ist hier schon häufiger aufgefallen, daß du extrem empfindlich auf Kritik an deiner Technik reagierst…schade, aber so wird das mit der Zusammenarbeit nichts!

Die DNS-Records reichen als Diagnose völlig aus, um zu erkennen, daß da einiges im Argen liegt.