Kanalwahl SubDom Biggesee

Richte mich mal an die „aktivisten“ der SubDom Biggesee…

Aktuell nutzen wir ja im 2.4 GHz Band den Kanal 1.
Habe mir in Lennestadt und Olpe mal per Wifi-Analyzer die dort benutzten Kanäle
angesehen…

Dummerweise ist Kanal 1 der am intensivsten genutzte.
Kanal 13 wird recht „stiefmütterlich“ genutzt und wäre eine echte alternative.

Könnt ihr mal nachsehen ob das bei euch auch so ist?!

Kanal 1 (11 ebenso) hat ein zusätzliches Manko - viele TP-Link Router senden
dort mit reduzierter Leistung 79mW statt der erlaubten 100mW.

Kanal 13 hätte also aus meiner Sicht den Charme das dort a.) weiger „los“ ist und
b.) die maimale Sendeleistung zur Verfügung steht.
Unabhängig davon ist Kanal 13 Vorgabe laut MABB:Standards – wiki.freifunk.net

2.4 Ghz AD-Hoc / IBSS
Wir halten uns grundsätzlich an die Vorgaben des Freifunk-Assistenten der PBerg-Firmware. Zusätzlich wollen wir generell auf Kanal 13 umstellen (früher war mal: Kanal 10 mit 02:ca:ff:ee:ba:be). Damit ergeben sich folgende Konfigurationseinstellungen:
Modus AdHoc / IBSS
Kanal 13

Falls hier kein „Gegenwind“ aufkommt würde ich vorschlagen/empfehlen bei der nächsten Möglichkeit per Firmareupdate von Kanal 1 auf 13 zu wechseln.

1 Like

Es gibt TP-Link Router die 12+13 im Chip deaktiviert haben und Endgeräte wo der Treiber 12+13 nicht kann.

Wo kommen die Angaben zur Sendeleistung her?

iw phy phy0 info - per SSH auf einen 841er

1 Like

Ich hab damals lange überlegt und recherchiert, welcher Kanal wohl der wirklich beste ist für Freifunk. Nach einiger Zeit bin ich zu Kanal 1 gekommen und den auch diversen Leuten empfohlen bzw. dafür geworben.

Natürlich ist Kanal 1 der am meisten genutzte Kanal, aber dieser kann von unten nicht eingestört werden. Kanal 11 wäre die Alternative, aber da muss ich eventuell mit Einstörungen von unterhalb oder von oberhalb rechnen, vor allem, wenn die Router mit Autokanal ausgeliefert werden und es eine Durchmischung des Kanalrasters 1,6,11 oder 1,5,9,13 gibt. Unter den Gesichtspunkten erschien zumindest mir der Kanal 1 als beste Wahl, da dann das Raster auf jeden Fall passt. HT40 hab ich ausgeschlossen, weil das irgendwie fast alles plättet.

Auch soll Kanal 1 angeblich auch „physikalisch“ am Besten spielen. Weswegen es da wohl auch TX-Power-Limits gibt. Dazu hatte ich mal irgendwo Informationen, kann diese aber gerade nicht mehr finden. Mangels Wissen habe ich das auch nicht hinterfragt und näher beleuchtet. Vielleicht kann ja der ein oder andere Funkamateur uns hier erleuchten. Es ist auf jeden Fall kein Bug von OpenWRT. Siehe dazu auch: #15260 (Tx-Power limited on channels 1 and 11) – OpenWrt

Kanal 13 fällt aus Kompatibilitätsgründen komplett aus – auch wenn es verlockend erscheint.

Eine Umstellung in der Subdomain würde ich auch nicht anstreben, solange das Netz ordentlich läuft. Denn dann müssten wir wieder die Mesh-Only-Knoten als erstes umstellen und dann die Uplinks. Dabei muss man dann höllisch aufpassen, dass man sich manche Knoten nicht aus versehen „abhängt“. Bin froh, dass wir das ohne nennenswerten Kollateralschäden hingebogen haben. Dem @Lars sei dank.

Da müssen wir jetzt keine theoretischen Probleme auf den Plan rufen. Wenn es den „anderen“ privaten Routern auf 1 zu dicke wird, weichen diese dann von selbst aus. Dafür ist Autokanal ja schließlich auch gedacht.

Ich empfange mit meinem 841 hier übrigens 21 (In Worten: Einundzwanzig) private WLANS. Gegentests mit Kanal 11 brachten keine nennenswerten Performance-Vorteile. Das ist wohl dem Umstand geschuldet, dass die Stationen wohl nur zwischendurch mal Beacons senden und ansonsten größtenteils die Fresse halten.

Ich sehe zumindest aus meiner Perspektive kein Problem und vor allem kein Umstellungsbedarf.

2 Likes

Da könnte man drüber diskutieren…

EDIT: Link angepasst
aus Optimale Kanalwahl im 2.4 GHz-Band / Neubewertung traditioneller Einstellungen

U.a. wird dort aufgeführt das US-Laptops mit Kanälen >=11 Probleme hätten, (US) Smartphones kämen wohl damit klar - (schätze mal für Lennestadt sind das dann unter 1% die mit Kanal 13 Probleme hätten)

Man kann natürlich versuchen hier den kleinsten gemeinsamen Nenner zu suchen und
alle Eventualitäten zu berücksichtigen - das sieht dann für mich aber danach aus als wurde der „Schwanz mit dem Hund wedeln“ :wink:

2 Likes

Kanal 13 ist, wenn auch keine Glückszahl, die beste Wahl.

1 Like

Da rennst du bei mir offene Türen ein :wink:

Welche Modelle sind davon betroffen?

Die hier funktionieren und sind im Betrieb.

1 Like

Hardwaremodelle in der SubDom Biggesee (Stückzahlen FETT - Offloader hab ich ausgeblendet)

TP-Link TL-WR841N/ND v9 100
TP-Link TL-WDR3600 v1 49
TP-Link TL-WR1043N/ND v2 14
Ubiquiti Bullet M 9
Ubiquiti Nanostation M 9
Ubiquiti UniFi 7
TP-Link TL-WR841N/ND v8 3
TP-Link TL-WR941N/ND v5 1
TP-Link TL-WR741N/ND v1 1
TP-Link TL-WR841N/ND v7 1
TP-Link TL-WR1043N/ND v1 1
TP-Link TL-WDR4300 v1 1
TP-Link CPE210 v1.0 1
TP-Link TL-WR941N/ND v2 1

Wir können hier gerne über den besten Kanal philosophieren, allerdings glaube ich kaum, dass sich gerade ein Admin findet, der sich nur aufgrund eines theoretischen Problems, was real wahrscheinlich gar nicht existiert, noch mal einen Kanalwechsel antut.

Solange es keine Probleme gibt, lasst es doch bitte laufen!

So wie ich hörte, soll aber ein Autoupdater entwickelt werden, der sich nicht so einfach abhängen lässt, indem er sich nach einiger Zeit einfach mit dem nächsten freien Netz verbindet, um sich zumindest die aktuelle Firmware zu ziehen. Nach Update wäre dann wieder alles auf einen Nenner.
Aber mehr als ne Idee ist das wohl noch nicht.

Wenn das aber gut läuft, kann man die Kanalwahl von mir aus jährlich neu bewerten.

1 Like

Außer TP-Link CPE210 v1.0 und Ubiquiti UniFi, Ubiquiti Bullet M haben wir hier auch alle vor dir genannten auf K13 in Betrieb. Außerdem noch eine Ubiquiti Rocket die auf K13 läuft.

1 Like

Denke auch das die FF-Router nicht das Problem sind.
Wie @sirexeris anmerkte sind die Admins anderweitig gefordert (der domäin split ist ja noch nicht durch)
Sobald wieder Luft für anderes ist werde ich das Thema „die wilde 13“ noch mal forcieren :wink:
ggf. steht ja irgendwann der Splitt der Biggesee an - das wäre dann der ideale Zeitpunkt.


(Was mich allerdings die ganze Zeit (ein bischen) wundert - das sich hier noch kein Freifunker aus dem Kreis Olpe zu Wort gemeldet hat…)

1 Like

Dann stelle ich das Thema bis nach Anschluss des Splitts erstmal zurück…