Knoten in Hückelhoven welche Firmware


#1

Heute melde ich mich für einen Freund der direkt am Marktplatz in Hückelhoven wohnt und einen Freifunk-Router dort aufstellen möchte. Mein Frage ist nun, ob er dann zur Region Aachen gehört und welche Firmware er aufspielen sollte. Gibt es weitere Freifunk-Interessenten in Hückelhoven?


#2

Wir nehmen sowieso gerne jeden an. :stuck_out_tongue:

Bei Hückelhoven macht es aber durchaus Sinn. In der direkten Nachbarschaft sind noch Erkelenz und Heinsberg mit Knoten der Regio Aachen aktiv, und die quetschen Hückelhoven auf der Karte ja richtiggehend ein. Allerdings scheint es in Hückelhoven selber keinen Knoten zu geben, da ist dein Freund also ein echter Pionier.

Weiter nördlich von Hückelhoven macht es aber wohl keinen Sinn mehr. Wegberg und spätestens Wickrath sollten wohl Möchengladbach und damit dem Freifunk Ruhrgebiet zugeschlagen werden.

Fast vergessen: Firmware gibts hier: https://images.aachen.freifunk.net/
Anleitung hier: http://wiki.freifunk.net/Freifunk_Aachen/Softwareinstallation


#3

Mönchengladbach ist (Sub-Domäne) Niersufer, nicht Ruhrgebiet.


#4

Ok, danke für die Info.

(Eventuell wollt ihr in eurem API-File die Meta-Community wechseln. Auf freifunk-karte.de werdet ihr eben Freifunk Ruhrgebiet zugeschlagen. Da macht es eventuell Sinn, dann “Freifunk Domäne Niersufer” anzugeben)


#5

Zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage:

In welchem Umkreis darf man die AC Firmware aufspielen und nutzen?
Den letzten in Geilenkirchen aufgesetzt.

Gruss Guido


#6

Ich schaue in solchen Fällen immer auf die Freifunk Karte auf der in der Regel alle Freifunk Knoten angezeigt werden sollten:

http://www.freifunk-karte.de/?lat=51.07803&lng=6.21041&z=11

Hückelhoven liegt zwischen zwei Orten die bereits in der Regio Aachen aktiv sind, sonst ist keine Aktivität zu erkennen.
Das sollte also klar gehen.

Geilenkirchen ist ebenso von Regio Aachen Knoten umzingelt.


#7

Ich werde versuchen diese Woche auch einen Freifunk-Knoten aufzusetzen. Und zwar in der Muay-Thai Boxschule Prah-Pikanet in Hückelhoven Hilfarth.

Das wird mein erstes Mal. Ich werde in Kürze auch meinen Glasfaseranschluss teilweise öffentlich machen. Auch in Hilfarth.

An unserer Kirche haben wir ja schon einen Zugang. Keine Ahnung wer dahinter steckt :slight_smile:

Ich nehme dann auch die AC-Firmware. Meine Frage dazu : Kann ich jeden OpenWRT fähigen Router damit ans fliegen kriegen ? Ich habe noch einen Linksys Wireless-G in meiner Bastelkiste. Wenn mir da jemand ein paar Tips geben kann würde mich das freuen.

Danke im Voraus uns liebe Grüße

Bernd


Schwarzer Fleck im Freifunk-Land. Gründe und was kann man tun?
#8

Ohje, die G Band Geräte sind massiv überaltert. Davon abgesehen, dass sie enorm wenig ram und Rechenleistung haben verbrauchen die Netzteil viel zu viel Strom. Ganz zu schweigen von der Airtime. Diese Geräte gehörten ins Recycling.

Welche Geräte Unterstützt werden siehst du hier:
https://images.aachen.freifunk.net/stable/factory/
Mit der aktuellen Experimental kommen noch einige Geräte dazu:
https://images.aachen.freifunk.net/experimental/factory/


#9

Das mit dem Stromverbrauch ist ein gutes Argument. War mir nicht so klar. Gibt es denn einen Tipp welches Model das beste PreisLeistungs Verhältnis hat?

Die Mitglieder sollen mit Ihren Smartphones ins Internet. Das wären dann zu den Stoßzeiten so 20 Nutzer parallel. Kann man da eine Billiglösung nehmen oder sollte man einen etwas fetteren Router kaufen.

Ich bin da etwas unerfahren…


#10

20 Benutzer können durchaus von einem TP Link 841 verkraftet werden, insbesondere wenn keine allzu intensive Nutzung stattfindet. Es können also nur ein paar Nutzer Videos schauen :wink:

Größere alternative die noch gut neu zu bekommen sind wären der Archer C7 mit dem sehr nützlichen zweiten Frequenzband oder ein 1043 der mehr RAM und Rechenleistung als der 841 hat. Gebraucht findet man durchaus noch die Modelle 3600 und 4300. Alles TP Link.