Kurze Outdoor-Non-Freifunk-Richtverbindung (Welche Outdoor Antenne - Outdoor Access Point nutzen)

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und hoffe das ich mit meinem Thema bzw. meiner Frage hier richtig bin.

Da ich auf der Suche nach einer Outdoor Wlan Verbindung bin, bin ich immer wieder auf euer Forum gestossen, daher versuche ich es mal hier :wink:

Ich m├Âchte eine WLAN Verbindung mit meinem Nachbarn herstellen und zum einen meine Leitung zu Verf├╝gung stellen und erm├Âglichen auf mein Netzwerk zuzugreifen.

Das Haus ist auf in Sichtweite, ohne Hinternisse (ca. 50 m)
Es sind einige Netzwerke in der Umgebung, meist ├╝ber 2,4 GhZ

Welche Antenne, Access Point w├╝rdet ihr empfehlen ?
Wichtig ist ein guter Datendurchsatz ! (evtl. auch HD Stream m├Âglich)

Zur Zeit habe schwanke ich zwischen folgenden Modellen:

  • TP-Link CPE510
  • Ubiquiti NanoBeam 5AC-19 (oder reicht bei der Entfernung 5AC - 16 ?)
  • Ubqiuiti NanoStation M5

Ich tendiere zum Nanobeam, da ich zu im Haus ein Ubiquiti UniFi Access Point AC PRO nutze und so alles ├╝ber eine software steuern und kontrollieren k├Ânnte.

Aber wie gesagt der Datendurchsatz ist mir am wichtigsten.

Ausgeben w├╝rde ich gerne nicht mehr als ca. 100 ÔéČ pro Einheit.

Ich hoffe ich bin hier richtig und ihr k├Ânnt mir weiterhelfen ?

Bin f├╝r jegliche Anregungen und Tipps dankbar.

Gr├╝├če
Totti

Hi,

habe noch zwei Modelle gefunden die zwar etwas teurer sind als gewollt, doch wie sieht es damit aus ?

Ubiquiti UniFi AC MESH - UAP-AC-M

Ubiquiti UniFi UAP-Outdoor5 - 5 GHz Outdoor Access Point

Ich hoffe es wird nicht zu wirr ;9

Danke und Gr├╝├če
Totti

P.S.: Meine zwei bisherigen TP-Link Antennen will ich anschlie├čend nutzen um an Zwei Geb├Ąuden Freifunk zu erweitern. Firmware spiele ich morgen auf. Mal sehen

Die Ubiquiti NanoBeam 5AC-19 eignet sich von den Ger├Ąten, die du in deiner Auswahl hast, am besten daf├╝r.

Hi,
kauf dir zwei Ubnt LiteBeam M5AC (LBE-5AC-23) und betreib diese mit der original Software.
Bei der geringen Entfernung ist das die kosteng├╝nstigste Variante mit ordentlich Durchsatz.
Kosten zB. bei OMG 62,90ÔéČ je Seite.

Du findest ALLES in diesem Thread:

(Es gibt kaum etwas, was da noch nicht besprochen wurde. Ich habe den Thread-Titel mal angepasst.)

Hallo,

ich w├╝rde dir die NanoStation M5 empfehlen. Die NanoBeam ist so f├╝r 2-5 km, das d├╝rfte etwas ├╝bertrieben sein ;).

Wie auch im von @adorfer verlinkten Thema, halte ich nicht viel von den CPEs, da sind meine Erfahrungen leider relativ negativ. Auch wenn TP-Link ansonsten ein super Hersteller ist.

Gr├╝├če
Matthias

M5 ist halt mittlerweile recht veraltet wenn man 5AC Hardware f├╝r weniger Geld bekommt.

Hi,

Danke vorab f├╝r die bisherigen Vorschl├Ąge !

Ich m├Âchte Aufgrund des Datendurchsatzes auf jedenfall auf 5 GhZ Technik zur├╝ckgreifen.

Da ich in einem Denkmalgesch├╝tztem Haus lebe, kommt leider keine LiteBeam infrage. Muss halt schon was unauff├Ąlligeres sein.
Es d├╝rfen beispielsweise auch keine Sat-Sch├╝sseln etc montiert werden.

Habe selbstverst├Ąndlich weiter hier im Forum gelesen und auch den Verlinkten Breitrag von @adorfer

Wichtig ist ja auch das, dass Ger├Ąt ├╝ber einen 1Gbit Lan Anschluss verf├╝gt, bei nem 100er w├Ąre dies ja ansonsten der Flaschenhals.
Oder sehe ich da was falsch ?

Tendiere mittlerweile sehr stark zum Nanobeam 5AC 16

Es darf ansonsten auch etwas teurer oder ganz andere Modelle sein als von mir bisher Angemacht.

Bin f├╝r jegliche Vorschl├Ąge und Anmerkung Dankbar !

Gr├╝├če & Danke
Totti

Hi,
f├╝r die NanoBeams (auch meine Empfehlung, sind sehr gut, auch auf kurzer Strecke) gibt es als Zubeh├Âr eine Halterung, die du von Innen an die Fenster propfen kannst mit einem Saugnapf. Musste ich auch mal verwenden, auch wegen Denkmalschutz :smile:

Gru├č

Hi,

ich k├Ânnte die bei mir schon beide au├čen anbringen, direkt am Fensterrahmen montiert (gibt da ja auch als Zubeh├Âr ne Aufh├Ąngung).

Nanostation M5 kommt halt nicht in Frage, da ja nur 10/100 Lan-Anschlu├č. Da w├╝rde mir eine h├Âherer Datendurchsatz ja nicht bringen.

Anschluss soll wie folgt sein:

Kabel-Internet
Fritzbox
an
Access Point bzw. Antenne (bei mir)
zu
Access Point btw Antenne (gegen├╝ber)
an
Fritzbox bzw Switch

Sollte doch so laufen, oder ? Als Bridge Modus - point to point

Gr├╝├če & Wie immer Danke !
Totti

Ja, ist so machbar. Ich habe das bei uns im Blog mal dokumentiert und beschrieben:
https://www.freifunk-winterberg.net/konfiguration-von-zwei-ubiquiti-nanobeam-ac-als-bridge/

Ich selbst habe ein ├Ąhnliches Setup mit den l├Ąnglichen LiteBeams realisiert. Die sind auch recht g├╝nstig und k├Ânnen sogar Point to Multi Point.
Gru├č, Jan