Laden Purpur umgezogen

Hallo!

Der Laden Purpur, der den Router FF-EN-WIT-Purpur-Wolle01 in Witten-Herbede betreibt, ist zum 1. Dezember 2015 umgezogen an den Platz an der Schmiede 6. Ins alte Ladenlokal Platz an der Schmiede 1 (alte Schmiede) ist zum 28. Februar 2016 Jenny’s Dress to Impress eingezogen.

Falls der Freifunk-Router mit umgezogen sein sollte, hätte er jetzt falsche Koordinaten eingestellt.

Das ist richtig. Hab es bis jetzt verpennt die Geo- Koordinaten zu ändern…zur Jenny werde ich aber auch mal gehen…vielleicht macht sie ja auch mit.

1 Like

Wenn das Rathaus der Medizin in der Nähe von Freifunk abgedeckt würde, würden sich sicher auch diverse Patienten in den Wartezimmern freuen.

1 Like

@gRaSmOnStEr - Ich habe es gerade geändert: https://map.ff-en.de/witten/#!v:m;n:e8de275ffd2a
@Tesla - feel free einen Uplink dort zu besorgen - wir sind vor 14 Tagen von dem Frisör der auf der Ecke am Kreisverkehr ist beinahe geteert und gefedert worden, als wir nach FF fragten

1 Like

rein aus Neugier: Was war das Problem des Frisörs? Wie hat er argumentiert?

Habt Ihr auf das Namensschild des Frisörs geschaut? Hieß der Laden vielleicht HAIRAUSGEWORFEN ? (sorry, konnt ich mir nicht verkneifen) :wink:

2 Likes

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. „Brauchen wir nicht - das wollen unseren Kunden nicht - das ist Neuland“. Anderswo gab es schon WiFi über die Fritz-Box. Selbst der Verweis auf die Störerhaftung brachte nichts.

Made My Day. +1 zwanzig Zeichen !

Das stimmt allerdings.

Wo gibt es kostenloses WLAN, das kein Freifunk ist?

Die Dame gibt ihren lieben Kunden (und sie hat nur liebe Kunden) das Passwort ihres WLAN. Die dürften dort alles machen…sogar Pornos gucken (wortwörtlich) …weil die ja alle so lieb sind.

Halil Yildizbakan von Crehairtif? Bei Crehairtif gibt es also kostenloses WLAN?

„Anderswo gab es schon WiFi…“
…ein Frisör auf der Meesmannstrasse.

Eine andere Dame (ebenfalls Frisörladen) meinte sie bräuchte unser „Angebot“ nicht und hätte auch kein Interesse… Bei ihr gäbe es dieses Freifunk…sie wüsste zwar nicht woher „es“ komme…aber es würde von ihren Kunden genutzt…

1 Like

Weißt du noch, wo? Es gibt da ja einige.

Ich würde da auf Heidrun Kübeck-Wahle tippen, die ihr Kunden-WLAN sehr sozial vom Kinder- und Jugendhilfehaus FleX bezieht.

1 Like

der P*rno-Firsör war der vorletzte auf der Meesmannstr. Frag mich nicht nach dem Namen…Auf der rechten Seite - noch vor dem Griechen

1 Like

Haarzimmer, Inhaberin Diana Topp – Danke!

Ich habe heute bei Dr. Mönks gefragt und er schien durchaus interessiert, wollte sich aber nochmal informieren oder das mit anderen Leuten unterhalten und hatte eigentlich auch keine Zeit. Er fragte auch nach den Kosten und meinte, dass er ein Angebot brauchen würde.

Im ehemaligen Café Medicus wird z.Z. ein zusätzliches Wartezimmer eingerichtet, das auch Café genannt wird. Dr. Mönks meinte, dass dort auch irgendwie WLAN eingerichtet werden würde. An sich wäre es jetzt vielleicht sinnvoll, da irgendwie zu intervenieren um ein kommerzielles Kunden-WLAN mit Captive Portal zu verhindern ohne unhöflich zu sein. Dr. Mönks war auch in der Jahnhalle engagiert, wäre also vielleicht auch über das Thema Flüchtlinge ansprechbar.