Linkes Zentrum Hinterhof

Ich habe den Eindruck da geht nicht mehr alles rund. Oder hat jemand ne Idee, warum die Bandbreite ziemlich knapp ist? Weiß jemand, wie es mit dem Firmware-Stand der Router aussieht? Ich würde sonst gerne noch mal schauen, ob sich was verbessern lässt.

Die Firmware sieht ok aus.

Da die Router dort aber beide keinen eigenen Uplink haben, würde ich mal in diese Richtung forschen. Der Uplink steht beim @CyrusFox.
Die Links zwischen den Nodes und zum Uplink sind nicht prächtig, aber ok.

Wenn man im Cafe sitzt, dann hat der erste Hop zum Dach eine TQ von 0,3 und der nächste zum Uplink eine TQ von 0,6 (ja, ab und zu ist es auch besser).
Aber in diesem Standardfall multipliziert sich das einem TQ von knapp 0,2 aus. d.h. 80% Packetloss.
Und wenn es 0,4 zu 0,45 steht, dann ist es auch nicht besser…

Da wird es mit normaler Internetnutzung einfach „mau“.

Gerüchteweise könnte man dort mit preiswertem Lankabel was erreichen.
Müsste man nur vermutlich ein Plenum für haben.

2 Likes

Ich werd also noch mal Druck machen, dass im Büro der Linken der Uplink installiert wird, dann könnte es da schon besser werden. Ich erinnere mich jetzt, dass wir da einen externen Uplink hatten. Das erklärts.

Ich wohne da einigermaßen in der Nähe, also wenn irgendwas zu tun ist (Uplink anschließen, Kabel verlegen) sag einfach Bescheid.

Wir hatten vor von meiner Wohnung aus evtl zusätzlich ein Kabel zum Node „Hinterhof-Dach“ zu legen. Ich kann die Node von meinem Balkon aus sehen, der kleine weiß Knubbel am Hausdach. Das weiße Kabel was rüber hängt ist übrigens ein SAT Kabel woran man sicher einfach mit Kabelbindern ein zusätzliches Patchkabel anbringen könnte :wink:

Sowas sieht man sinst nur in Fernost :smile:

Die Node auf dem Dach des Hinterhofs ist mit einem Patchkabel angeschlossen, das ins Café führt und über das sie auch mit Strom versorgt wird. Da bietet sich Mesh-over-WAN an, mit dem man in der aktuellen Firmware die Node mit der im Café direkt verbinden kann.

Umbauten am Freifunk werden nach dem Prinzip „do-ocracy“ durchgeführt und müssen nicht formell beschlossen werden. Netterweise sollten wir natürlich Bescheid geben und einen Bericht einreichen.

Der Laden hat übrigens einen eigenen Internet-Zugang über das Büro, aber der wurde in der Vergangenheit leider häufig kaputt getreten. Vielleicht mag da jemand mal nachhelfen.

Ping: @Toxo

3 Likes

Die Linke hat wohl es mittlerweile mal geschafft für ihre Büros und Räumlichkeiten einen Beschluss für Freifunk zu treffen. Leider hat bisher niemand Interesse oder Fähigkeiten zur Umsetzung. Ich werde aber Druck machen. Dann haben wir zumindest in der Nähe einen weiteren Uplink, das müsste die Situation sicher schon mal verbessern. Ich hoffe, dass ich das zeitnahe umgesetzt bekommen.

Ich denke, dass sich hier mindestens 2-3 Personen mehr oder minder instant bereit erklären würden, das zu lösen, wenn das Organisatorische (Umfang der Installation, Finanzierung) klar ist.

2 Likes

Problem ist im wesentlichen die Organisation. Niemand hat Ahnung vom Anschluss und der Technik im Büro, keiner traut sich was anzupacken. ^^ Aber ich werde das asap angehen, wenn ich Hilfe brauch, meld ich mich noch mal.

2 Likes

Hi zusammen,

Wegen eines Bugs in Gluon 2016.1.4 hat die Node „hinterhof-dach“ das Wifi-Mesh verloren. Ich habe schon versucht mittels RA & NDP Relay von einem Client die Node zu retten aber dies hat leider nicht funktioniert.
Es wäre super wenn wir entweder das Password oder jemanden mit SSH-Key zur Node hätten um manuell das Update zu triggern. Via Client Wifi ist der SSH Zugang möglich.

Alternativ ginge evtl auch ein kurzzeitiger Uplink via WAN Port an der Node da dort Tunneldigger auch aktiv ist aber kein Internetzugang angeschlossen ist.

Als dritte Möglichkeit bliebe nur noch die Node auszutauschen was wegen der Position allerdings schwierig ist.

Gruß
Cyrus

Also mit einer Leiter oder mit dem Seil bin ich fix dabei.
Dabei könnte man auch das lang angedachte Lankabel werfen. Ich hätte da noch eine 100er-Rolle „Orange“ (Cat7-SFTP)

4 Likes

Das können wir gerne machen :slight_smile: Allerdings muss ich erst mal klären wie das mit dem verlegen von Kabel aussieht, es sei den es soll eine Guerilla aktion werden ;).
Es wäre also hilfreich wenn wir erst mal die Firmware auf der Node geupdated bekommen.

1 Like

Ein einfacher Powercycle hilft also nicht?

Leider nicht, auf dem Node läuft 2016.1.4 welches einen Bug mit VLANs hat, da bringt also auch ein Reboot nichts.

Wie wäre denn da die „Besuchsregelung“?
(Wegen der externen Antenne wird es ja ein „ND“ werden müssen im Austausch, oder?)

Also soweit ich weiß gibt es keine wirkliche Besuchsregelung. Letztes mal war ich mit @nomaster und @Sirhcnailuj dort.
Soweit ich weiß handelt es sich um einen 741nd der direkt im Antennengehäuse auf dem Dach sitzt.
Man könnte also über ein Hardware-Upgrade nachdenken sofern genügend Platz vorhanden ist oder das Gerät einfach nur gegen ein eigens vorher geflashtes Gerät ersetzen.

Ich habe hier einen „wurffertigen“ 841er-Outdoor mit 15m Cat6-SFTP dran.
Den kann ich da draufsetzen.
Montage wahlweise mit Kabelbinder oder Silikon.

2 Likes

Das wäre super, zur not hab ich hier noch einen 741nd als Austauschgerät, sollte auch die gleiche Versionsnummer sein.

2 Likes