LTE-Router kostenlos (gegen Portoerstattung) abzugeben


#61

Jupp.


Das ist der Herr wohl.

Vielleicht hatte er nun einfach wegen der Wahl viel zutun. - Aber keine Ahnung … so langsam sollte es doch mal zu einer Rückmeldung gekommen sein :frowning:


#62

Wenn man so etwas anleiert dann kümmert man sich drum, die Wahl kam ja nicht plötzlich.


#63

Ich finde jedenfalls eine solche Aktion sollte der gute Herr nicht bringen.
Das ist jedenfalls sehr schlechtes Image was auf ihm da einprasselt.


#64

Moin.

Ich hoffe immer noch, hier nicht (ein geringes) Lehrgeld bezahlt zu haben. :-/

Gruß


#65

Ich gebe es auf, keine Ahnung was das soll und was mit ihm los ist. Bitte schickt mir per PN, was ihr ihm überwiesen habt und dabei auch Bankverbindung, Paypal etc. - ich werde euch eure Kosten erstatten.

Es tut mir sehr leid, wie das Ganze gelaufen ist. Die Aktion war einfach nur gut gemeint, aber was daraus geworden ist, spottet jeder Beschreibung.


#66

Habe ja per PAYPAL gezahlt, dort habe ich mal den Käuferschutz in Anspruch genommen :slight_smile:

… binn gespannt!


#67

Anzeige erstattet!
Zu jemand der mich vertröstet und zu jemand der mich hinhält!

@HeikoD@collimas


#68

@Kaische: Dass du auf Heiko sauer bist, kann ich verstehen. Aber warum zeigst du mich an? Ich hatte nie vor, jemanden zu vertrösten oder hinzuhalten - ich weiß einfach nicht, wie ich @HeikoD erreichen soll. Ich habe die Rückerstattung der Versandkosten angeboten, obwohl ich diese gar nicht einkassiert habe. Dieses Angebot hast du nicht in Anspruch genommen. Dann kann ich dir leider nicht helfen.

Weiterhin distanziere ich mich und den Verein Freifunk Lippe e.V. von Heikos Verhalten. @HeikoD hat in diesem Zusammenhang nicht für den Verein gehandelt. Sein Handeln war seine reine Privatsache.

Ich sehe ein, dass ich einen Fehler gemacht habe, als ich diesen Thread hier für Heiko erstellt hatte. Damals hatte er noch keinen eigenen Account und ich habe in gutem Glauben gehandelt. Das lehrt mich, solch einen Fehler nicht zu wiederholen.


#69

Anzeige, bei einem Streitwert von 6€ aber sonst geht es dir noch gut oder?

Im Sinne der Solidarität unter Freifunkern möchte ich dir nahelegen diese zurück zu ziehen, das ist doch nun wirklich Kinderkram.


#70

Guten Morgen in die Runde
Auch ich distanziere mich von Heiko und kann es kaum glauben wie sich das hier entwickelt hat.
@collimas hat doch nun schon geschildert wie es momentan aussieht.
Es tut mir auch sehr leid wie das ganze gelaufen ist und hoffe das nicht alle denken, das es bei uns nur solche Leute gibt.
Aber was sollen wir denn jetzt machen?
Wir erreichen Heiko selber nicht mehr und die Anzeige geht jetzt wirklich etwas zu weit oder?


#71

Nunja, ich weiß ja nicht wie viele Leute sich gemeldet haben aber bei 10 Leuten wären es schon 60€ die hier unterschlagen worden sind.
Und 6€ * n kann auch ein großer schaden werden

Mir selbst wäre eine Anzeige zu viel aufwand gewesen - Allerdings kann ich den Unmut hier verstehen es geht schließlich auch ums Prinzip.

Habe im übrigen noch ein Zeitungsartikel gefunden: http://www.lz.de/lippe/lemgo/21957702_Heiko-Dross-hilft-Fluechtlingen-im-Mittelmeer.html
Herr Dross ist wohl zur Zeit gar nicht im Lande.


#72

Moinsen.

Ich für meinen Teil schreibe es als “Leergeld” ab. :slight_smile:

Aber ich hätte da eine Idee. Wie wäre es, wenn wir Betroffene den Verwendungszweck ändern und es dem Verein Freifunk Lippe e.V. als Spende zur Verfügung stellen? Ich weis zwar nicht ganz genau wie das so rein Rechtlich ist, aber ich denke es sollte doch möglich sein ein Schriftstück aufzusetzen, welches den Vorstand des Vereins in die Lage versetzt das Geld einzufordern.

Ich wäre bereit dazu. Und es wäre einem freifunkdienlichem Zweck zugeflossen.

Gruß


#73

Na guck dann gibt es also eine plausible Erklärung.

Wenn der Mann Wort hält wird er es wohl auch nach seiner Rückkehr einhalten.

Selbst wenn es 20x,6€ sind lohnt es sich nicht ein Fass auf zu machen. Heiko steht offensichtlich in der Öffentlichkeit da unterschlägt man keine 120€ das lohnt einfach nicht.

Warten wir mal ab, bis er wieder da ist. Er hat es sicher verbaselt.

Nachtrag:
Nun in dem Wissen, dass Heiko bei den Piraten ist, wollte ich den Vorstand mal anschreiben. Fehlanzeige Mail kam zurück. Mailingliste liefert Fehler.

Top kann ich nur sagen. *kopfschüttel


#74

Hallo
Leider wissen wir auch erst seit ein paar Tagen, aus der Zeitung, das er für ein paar Wochen weg ist.
Allerdings wäre vorher genug Zeit gewesen seine Schuld zu begleichen, oder uns wenigstens darüber zu informieren was mit den zugesagten LTE-Router’n ist.

Wie gesagt hat er sich bei uns auch schon geraume Zeit nicht mehr gemeldet, bzw. auf Mail’s geantwortet.
Ich selber finde dieses Verhalten auch, gelinde gesagt, gruselig…

@Nordrunner
Als Leergeld brauchst Du das nicht ab schreiben. Heiko hat, wie weiter oben schon erwähnt, als Privatperson gehandelt…die meisten Mitglieder des Freifunk Lippe (ich eingeschlossen) wusste davon nicht’s. Ich habe erst Mitte September davon erfahren…

Wenn die Betroffenen nichts dagegen haben werden wir noch 2 Wochen abwarten, bis er wieder da ist, um mit ihm über diese Sache reden zu können.

Wenn er sich weiterhin nicht melden sollte, werden wir (Freifunk Lippe) andere Möglichkeiten finden, sodass hier endlich wieder Ruhe ein kehrt.
Schließlich sitzen wir hier alle in einem Boot!

Gruß
Uhlstone


#75

Für mich ist die ganze Sache heute tiefenentspannt und voll kommen undramatisch zu einem Ende gekommen :wink:

Guten Tag,

Wir haben unsere Untersuchung Ihres Falls abgeschlossen und eine
Entscheidung zu Ihren Gunsten getroffen.

Wir konnten 6,00 EUR zurückerlangen. Dieser Betrag wird Ihrem PayPal-Konto
gutgeschrieben. Es kann bis zu fünf Werktage dauern, bis der Betrag in
Ihrer Kontoübersicht ausgewiesen wird.


#76

Hallo miteinander

Hier ist der aktuelle Stand der Dinge…
Es ist jetzt lange genug Zeit in dieser Angelegenheit verstrichen und ich/wir habe leider immer noch keine Antworten von Heiko bekommen.
Weder per Threema, Mail, oder Telefon.

Vielleicht täusche ich mich auch, aber ich glaube er möchte gerne andere Wege gehen.
Zumindest sieht es für mich im Moment so aus…wenn ich mich geirrt habe, dann tut es mir leid.
Leider waren wir zu naiv und haben, weil Heiko anfangs keinen Account hatte, das ganze angeleiert.
Das passiert uns mit Sicherheit nicht noch einmal!

Ich möchte mich an dieser Stelle für alle Unannehmlichkeit bei euch allen entschuldigen.
Heiko hat hier als Privatperson gehandelt. Wir (Freifunk Lippe e.V.) können nichts dafür, wenn einige aus der Reihe tanzen.

Lieber Heiko
Das ist deine Chance zu diesem Vorfall Stellung zu nehmen. Bitte nimm sie wahr.

Gruß
Freifunk Lippe e.V.
2.Vorsitzender
Andre Uhlstein