Monitoring von FFHL Knoten mit Uptime Robot


#1

In einem anderen Thread hier kam die Idee auf Knoten mit dem Service Uptime Robot zu überwachen. Dieser Dienst kann einen dann Emails (oder gegen Geld auch SMS) schicken sobald der Knoten nicht mehr erreichbar ist. Das habe ich gestern ausprobiert und ein paar Bilder dazu gemacht. Alles, was man über seinen Knoten dazu wissen muss, ist sein Name. Man kann also unkompliziert beliebige Knoten im Mesh überwachen.

Das geht so:

  1. Account anlegen
  2. “Add New Monitor” klicken
  3. “Ping” auswählen und als “IP (or Host)” $name.nodes.luebeck.freifunk.net eintragen. Dabei ist wichtig, dass der $name kleingeschrieben wird. Unterstriche und Leerzeichen sind auch nicht erlaubt (Wenn der Knotenname welche enthält, muss er umbenannt werden.) Bei dem Knoten Tanne könnte das also wie folgt aussehen:

Wenn ein paar Knoten eingetragen sind, könnte das Dashboard z.B. so aussehen:

Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen seine Knoten besser als mit der Karte zu kontrollieren.

Es gibt neben Uptime Robot auch andere, ähnliche Dienste (statuscake, pingdom, …) die man auch mal ausprobieren könnte.


#2

Der Uptime Robot ist zumindest in FFRG keine zuverlässige Kontrolle, ob ein Freifunk-Knoten für einen Client benutzbar ist. Die letzte Woche hatte ich echt viele Fehlalarme, so dass ich nicht mehr so häufig draufschaue.


#3

Bitte, bitte nicht!
Hinterher gibt es dann jede Menge Leute, die glauben, ihre Router wären unzuverlässig.

Wenn der Anteil der Fehlalarme bei 70% liegt, dann ist das sicher optimistisch.


#5

Also eure Antworten sind irgendwie Mist. Das hier ist doch extra in Community/Lübeck, weil es als Anleitung nur dort relevant ist. In anderen Communities muss das so nicht funktionieren.

Wenn’s Fehlalarme gibt, schlagen die vielleicht so auf der Mailingliste auf und können miteinander in Zusammenhang gebracht werden um so größere Probleme aufzudecken.


#6

Das Tool hat sich bei mir im Einsatz als unzuverlässig erwiesen. Nicht mehr und nicht weniger ist mein Feedback dazu. :wink:

Wenn die Knotenbetreiber in FFHL gelassen genug sind, ist das ja okay. Ich habe schon ein paar Stunden gegrübelt, als das erste Mal der Monitor rot war.