Neue Firmware: v2016.2 als stabil veröffentlicht

Hallo,

v2016.2 ist jetzt als stabil deklariert, die Router installieren es gerade.

Viele Grüße,
Benedikt

Sieht nach Arbeit aus. Wieder kommt Freifunk im Stadtteil mit den älteren Geräten nicht wieder hoch. Die Logik erschließt sich mir nicht wirklich!
Hier die Modelle, die nicht wieder rebooten:

Verstehe ich auch nicht. Aber die unteren beiden booten nur deshalb nicht, weil ich sie vom Strom getrennt habe. Kann es sein, dass die anderen Router der Flashspeicher sich dem Ende seiner Lebenszeit ändert (durch zu viele Schreibvorgänge)?

Das glaube ich eher nicht, auch, wenn es theoretisch denkbar wäre. Von ein paar Mal Flashen sollte der nicht kaputtgehen. Wenn beim Firmwareupdate Knoten nicht wieder hochkommen, dann hat das meistens andere Ursachen.

Ein mögliches Szenario ist, dass der Autoupdater in der Ausgangsfirmware defekt ist. (Das macht ja immer die „bisherige“ Firmware die zum Zeitpunkt des Updates im Router dreht.)

Interessant, habt ihr keine Probleme mit den ath9k Geräten?
Auch wenn ich sie selber bisher nicht reproduzieren konnte, habe ich deshalb bisher komplett auf Autoupdates Richtung v2016.2 verzichtet.

Siehe auch der Patch, der bereits in 2016.2.x liegt:
https://github.com/freifunk-gluon/gluon/commit/a54e7654cda80c8b9ea3fc991719c1e254c4f995

Siehe


Das ist schon nicht die 2016.2 „release“, sondern „.x“

1 Like

Zu den Ausfällen nach dem Autoupdate:
es hat 6 von 7 WR1043 V1.9 erwischt. Nach Aus- /Anschalten blinkte die SYS-Anzeige langsam, dann sehr schnell für einige Minuten um dann auszugehen. Nur Power leuchtete noch. Keine Chance auf eine ssh-Sitzung. In dem Zustand ist auch kein Reset möglich.
Mit sysupgrade -n habe ich die Router mit v2016.2 neu aufgebaut. Einen Router habe ich versuchsweise mit gluon-ffnef-met-201604182326-tp-link-tl-wr1043n-nd-v1-sysupgrade bestückt und ins Mesh gehängt. Nach etwa einer Stunde hatte er die aktuelle Firmware und ist anstandslos hochgefahren.

Sehr seltsam. Übrigens sagt das .9 meines Wissens nur etwas über die vorinstallierte Firmware aus.

Funktionierte Reset kurz nach dem Einschalten noch? Oder wie bist Du da reingekommen?

Nach dem Einschalten gibt es einige wenige Sekunden, wo die Sys-Anzeige nicht flackert. Diesen Moment musste ich abpassen. Leider keine Chance sich da per ssh zu verbinden.