Nichterreichbarkeit von bestimmten Diensten/Servern/Services

Hallo,

ich bin des Öfteren mit meinem Smartphone im Freifunk unterwegs. Ich habe bis jetzt bemerkt, dass darin Spotify und der Google Playstore nicht funktionieren. Ist das so gewollt?

Hi,

das ist ganz sicher nicht so gewollt.
Wie genau aeussert sich „geht nicht“?

VG

Spotify ist dann im Offline Modus und man kann damit nur die lokal gespeicherten Titel abspielen.

Der PlayStore hat eine Zeitüberschreitung.

Ich habe da dunkel ein IPv4 oder IPv6 Problem im Hinterkopf.

Es handelt sich in diesem Szenario definitiv nicht um gewollte Sperrungen, sondern um technische Probleme.
Z.b. im Routing, in der Namensauflösung oder, oder, oder…

Die Probleme sollten doch dann bei allen auftreten, oder?

Je nachdem.
Sorry für die unklare Antwort.
Aber es gibt geschätzt 20-30 Gründe, was da schief laufen könnte.
Einer davon wären defekte/übergelaufende Routingtabellen in Deinem lokalen Router oder Speicherlecks in Deinem Router wegen der Nutzung von IPv6 auf dem WAN-Interface (von irgendwelchen Geräten im WAN, selbst wenn Dein Provider vielleicht keine IPv6 herausgibt.)

Hallo kingmath,

wir konnten mehrfach Probleme mit WhatsApp Notifications im freifunk Netz feststellen, aber das Problem leider noch nicht eingrenzen.

Auch scheint das Problem nur zeitweise an bestimmten Nodes aufzutreten.

Gruß Jörg

1 Like

„IPv6-Störung“ ist hinzubekommen wenn irgendeinE TollpätschIn (oder eine VollhonkIn) „ein Internet mit IPv6“ (also den Unitymedia-Router) per Kabel/Switch mit dem „gelben Port“ eines FF-Routers steckt und so die Netze kurzschließt.

FF ist dann nicht nur „dort“ vor Ort defekt (IPv4-Störungen werden dank Firewall-Regeln weitgehend eingedämmt), aber IPv6 ist dann reproduzierbar in rund 10% der Nodes der Domain extrem langsam bis komplett defekt.

und deswegen klebe ich immer auf die gelben LAN Ports der von mir verteilten Nodes einen Klebestreifen mit der Aufschrift „Hier nicht!“ drauf - klappt bisher ganz gut :smiley:

3 Likes

Lassen die sich nicht per Firmware stilllegen? Sek-Kleber und Blindstecker ist ja Sachbeschädigung;-))
.
Gegen Dumme, Böswillige , Bastler kämpfen „Götter“ (wenn es die den gibt) vergebens:-))
.
Fragt
Dieter

Die gehen doch mit dem Schraubenzieher wieder raus?

Mit sekundenkleber;-)) mMn. nur mit der Proxy:-))

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die beiden Farben unterschieden habe und der FF Router per WAN Port mit dem Lan Port des TC7200.U (UM Router) verbunden ist.
Es ist darüber hinaus kein weiterer Client an dem Gerät angeschlossen, da der FF Router auf dem Fensterbrett steht.

Ich habe noch einen weiteren FF-Router mit dem stable Gluon, da funktioniert es auch nicht.

Hier Bild aus dem PlayStore

Bei Spotify lädt das Smartphone einfach gar nichts in der App

Das Problem mit dem Playstore kann ich an meinem Router nachstellen. Scheint also kein Einzelfall zu sein.

Ja nicht Du, sondern IRGENDWER anders in der Domain…
Da ist leider kein Kraut gegen gewachsen.

Nein, das wird in der ganzen Domäne der Fall sein, wenn es so ist wie @adorfer sagt.

Nicht ganz. Es wird vermutlich im 1/n-ten Teil der Domain sein, wobei n die Anzahl der Gateways/Supernodes ist.
Daher halt so schwer einzugrenzen.

Hm, Unitymedia…könnte sein, dass da ein IPv6 MTU Problem im Tunnelaufbau besteht…

Warum das nicht immer, sondern nur manchmal in wenigen Installationen zu einem Problem führt kann ich nicht sagen, aber das wäre dann vielleicht der 1426er MTU geschuldet, die wir im Ruhrgebiet noch benutzen.

UM hat keine monolithische Infrastruktur.
Also nicht nur „TC7200 mit verschiedenen Versionsständen“; sondern auch TC7200 im Bridgebetrieb, TC7200 als DSLite. Dazu noch Fritzboxen, Motorola-Modems…
Und auch unterschiedliche Headends/Routingstrukturen je nach Gegend… Zumindest sehe ich auch eklatante Unterschiede (Faktor 4) in Laufzeiten und im Routingpfad zwischen verschiedenen UM-DSLite-Anschlüssen mit identischem TC7200.