Niemandsland-Nadeshda-Wolke


#21

So, die Nanostation auf dem Dach Ecke Mindener Straße / Markenstraße
reicht mit etwas Glück die 700m bis zur oberen Einfahrt des B8-Centers Ecke Fichenstraße/Werdener Straße
http://goo.gl/MhAbgB (Foomap)
(Handy ist nicht kein Empfangs-Weltmeister, zudem habe ich mich für’s Foto “von der Brücke” eingedreht, sonst -79dB. Pegel also schon grenzwertig)



#22

Sehr fein, ich bin Niemandsland-Nachbar und “Richtung Niemandsland” kommt bei mir an. Ich habe die Firmware aktualisiert, jetzt taucht die Node auch im Graphen auf: http://ffmap.freifunk-rheinland.net/graph.html#a0:f3:c1:36:5b:f0

Angeblich meshen die Nodes schon, ich werde mal sehen, was ich an Position und Antenne noch verbessern kann.


#23

Ja, das sieht ja richtig gut aus.
Ich weiss nicht, was für eine Antenne es ist, Die Du da benutzt, aber tendenziell: Wenn Du durch das Gittertor vom Hertz-Kolleg gegenüber von der ÖkoMa schaust, rechts am Gebäude vorbei, das ziemlich Gebäude dahinter mit den vielen Sat-Schüsseln an der Wand, und eben der einen Schüssel ganz rechts auf dem Dach. Dort hängt die Nanostation. “-M2N”
Zwei Etagen drunter vorm Küchenfenster hängt noch die schwarze Frischhaltedose bei der Beverly unterm Küchenfenster, das ist “-ObeND”. Wird aber vermutlich nicht schon Stielaugen brauchen, um das erkennen zu können auf die gefühlten 100m Distanz.
Falls Du einen Node mit abnehmbare(n) Antenne(n) haben solltest: Ich habe da noch eine preiswerte Panel-Antenne (flach, ca. 15cm Kantenlänge) vom Aliexpress übrig. Die würde ich Dir überlassen, wenn der Link “so” nicht stabil zu bekommen ist.


#24

Hab jetzt ein besser gelegenes Fenster genommen und die Kiste nach außen auf die Fensterbank verlegt. Laut Graph hat das die Verbindung noch mal verbessert, jetzt sogar zu mehreren Nadeshda-Nodes.

Danke für das Angebot. Die Node soll gerne in die andere Richtung (Hof/Niemandsland) auch noch funken, um in diese Richtung angebunden zu sein. Daher würde ich erst mal schauen, ob die Standardantenne des TL-WR741 ausreicht.


#25

Der 741 hat zwei Antennen: Eine externe “zum Schwenken” und eine interne (auf der Platine, wie bei vielen anderen Homeroutern a la “kleine Fritzbox” auch, im Bild rechts oben der kleine Haken unter/rechts des kleinen blauen Stempelabdrucks.)


© openwrt-wiki

Welches Modell hast Du denn? WR741N oder WR741ND, also das Modell mit abschraubbarer Antenne?

Bei letzterem Gilt: Selbst wenn Du die externe Antenne abschraubst hast Du immer noch über die interne Antenne “rund funken”. Wenn man also die externe Antenne durch eine mit starker Richtwirkung ersetzt hat man nach wie vor den Rundstrahler auf der Platine.


#26

Ich lasse hier jetzt automatisch alle 10 Minuten einen Up/Down-Status erstellen, da die ffmap mal wieder etwas instabil ist:
www.nadeshda.org/ff/niemandsland-kiefern-nadeshda-wolke.html


#27

Hi @adorfer, die Instabilität der ffmap ist schade. Am WE wurde immer wieder Router von der Kiefern offline gezeigt und das verwirrt schon. Obwohl mir klar war, dass die Router online sind :wink:


#28

@Inge Was die Stabilität/Vollständigkeit der ffmap anbetrifft, so scheint es mir heute wieder ganz besonders schlimm zu sein.
Vielleicht fehlt es einfach an der richtigen Stelle an Resourcen, denn bei anderen “gluon-basierten Communities” scheinen solche Probleme seltener zu sein. Vielleicht lässt sich ja heute abend dazu etwas erfahren.

Was das Netz anbetrifft: Die Wolke wächst nun langsam zusammen. Wenn müssen wir noch ein paar links “Grüner” hinbekommen.
Und vielleicht auf Nodes wie
http://[2a02:f98:0:28:76ea:3aff:fee1:a8ef]/
noch eine Firmware “ohne Captive Portal” bekommen. (Wo das doch offiziell vom Verein für unerwünscht erklärt worden ist…)


#29

Hi @adorfer, ja die ffmap ist eine Katastrophe. Aber anscheint fehlt es an Ressoucen und KnowHow :wink: Ich bin heute Abend beim Treffen, aber nicht bis zum Schluß, da ich noch mit Freunden F95 schauen möchte :wink: Ja, einige Vernindungen bei dir und bei uns könnte ein wenig stärker sein. Aber erst mal das ganze Netz aufbauen und dann geht es los mir der Optimierung :wink:


#30

Momentan geht’s ja gerade, aber ich hoffe, dass der Fehler jetzt klar benannt ist und mit etwas Bauchschmerzen abgestellt werden kann.


#31

Ich habe gestern den “M2N” nochmal neu ausgerichtet auf den vermuteten Standort vom “Pixelnode-vorn”.
Aber leider hat das offensichtlich eher das Gegenteil bewirkt.

Wenn Du mir (ggf. auch per PN) mal mit einem Foto vom Fenster/der Fassade weiterhelfen könntest hinsichtlich des Standortes, dann könnte ich da nochmal nachbessern.
Eilt aber nicht, da ich frühestens am nächsten Wochenende dort wieder auf’s Dach komme.


#32

@adorfer Kennst Wifi - Fresnel für Android? Damit kannste die Ausrichtung per GPS bestimmen. Koordinaten an beiden Seiten per Smartphone bestimmen und er gibt einem die Winkel aus (auch mit Höhenangaben).

Leider hatte ich noch keine gelegenheit dieses zu testen, aber vielleicht habt ihr dafür verwendung.

Gruß
Thomas


#33

Schaue ich mir mal an.


#34

Nach einiger Optimierung ist bei der Nadeshda in der Mindener Straße mindestens eine Nanostation NS2M “über”, eventuell auch noch eine LocoM2. letzterer gebe ich evtl noch eine dritte Chance mit einer “Neuausrichtung” Clients zu finden.

Falls jemand in Düsseldorf Interesse an einer Richtstrecke zur Mindener Straße 101 oder in die Kiefernstraße haben sollte: Ich würde sie zu günstigen Konditionen abgeben (und zum Test erstmal kostenfrei)

Denkbar wäre also z.B. etwas “von den Schwanenhöfen aus”, “von der Erkrather”, oder eben auch aus dem Niemandsland. Wobei da vermutlich auch ein einfacher WR841er hinter einem Fenster in der mindestens 1. Etage vollkommen reichen würde.

InteressentInnen vor!


#35

Hi zusammen,

Mir ist eine Rogue Node aufgefallen die sich fälschlicher Weise als Gateway meldet:

      Gateway      (#/255)           Nexthop [outgoingIF]: gw_class ... [B.A.T.M.A.N. adv 2013.4.0, MainIF/MAC: mesh-vpn/fa:d5:11:81:16:4c (bat0)]
   04:be:ef:ca:fe:00 (225) 04:be:ef:ca:fe:02 [  mesh-vpn]: 215 - 96MBit/96MBit
=> 04:be:ef:ca:fe:02 (255) 04:be:ef:ca:fe:02 [  mesh-vpn]: 215 - 96MBit/96MBit
   a2:f3:c1:7c:cf:d2 (133) 04:be:ef:ca:fe:02 [  mesh-vpn]:  41 - 2048KBit/512KBit

Es handelt sich um die letzte MAC Adresse in der Liste: a2:f3:c1:7c:cf:d2

Die Node horcht nur auf eine ULA Adresse und soweit ich es erkennen kann hat diese Node eine veraltete Firmware (Freifunk Advanced). Diese Node steht laut FFMap im Niemandsland.

ULA-Adresse: fda0:747e:ab29:cafe:a2f3:c1ff:fe7c:cfd1

Kann sich wer mit Zugriff auf die Node darum kümmern das diese entweder offline genommen wird oder ein Frimware Update erhält? :smile:

Edit:

Hier noch eine Kopie der Statuspage
http://pastebin.com/dwBnGbgQ

Hostname ist: freifunk-beyond-00


#36

Ob der wirklich Rogue war(!) vermag ich nicht zu sagen.
Betreuer dieser Niemandsland-Wolke ist (war?) @nomaster
Ich vermute, dass Mic da was gebaut hatte, um mit einem lokalen supernode/gateway als Offloader zu arbeiten.
Könnte aber sein, dass das nicht mehr so funktioniert wie mal angedacht.

Veraltete Versionen: Ja! In der der Tat.
Evtl kann @pixelistik dazu mehr sagen, welche Möglichkeit es gibt, an diese(n) Node(s) heranzukommen für Update oder zumindest Außerbetriebnahme.

Da kommen sogar noch Spash-Screens a la


#37

Nein, das habe ich nicht. Und ich wundere mich sehr, wie der Node da auftauchen konnte. Wenn ich mich nicht irre, ist die Firmware älter als die Installation. Und der Hostname “freifunk-beyond-00” gleicht dem einer Node, die wir bei einer Konferenz benutzt haben und danach im Chaosdorf eingelagert. Vielleicht hat da jemand die aus dem Schrank gezogen und im Niemandsland ohne Update oder Konfiguration aufgestellt?


#38

Dann wäre jetzt die Frage: Wie bekommen wir die “weg”?
Ich sitze geradae keine 200m entfernt, hätte auch einen WR841 “zum Tausch” anzubieten.

Nur beim wem klingeln? Und wird er/sie dann auch “kooperativ” zeigen, wenn da eine wildfremde Person steht, die sagt “Guten Tag, ich komme vom Amt für Rougue-Gateways, wir müssen mal ihren Freifunk-Router durch einen neuen tauschen”?

Alternativ könnte ich hier mit IP-Tables zumindest auf mehr als einem Node (Nadeshda-Wolke) eine Spezialconfig einspielen, um das Ding aus dem Netz zu isolieren.


Routing über Telekom IP Adresse?
#39

Ein Update der diversen Niemandsland-Nodes steht bei mir eh auf der Agenda, Ansprechpartner weiß ich auch so ungefähr. In dem Zuge könnte ich auch diesem zusätzlichen Node hinterherrecherchieren. Allerdings erst ab Sonntag oder Montag.


Routing über Telekom IP Adresse?
#40

Kurzes Update:
Vor zwei Wochen hatte ich die “Rogue Node” im Niemandsland ja schon aus dem Verkehr gezogen und mit frischer Firmware versorgt. Heute habe ich noch mal eine Session gemacht und drei weitere Niemandsland-Knoten von der alten ff-advanced auf die aktuelle Gluon-Firmware (2014.4-stable-1) aktualisiert.

Die Alfred-Liste zeigt den neuen Stand auch schon, der Graph und die Map sind irgendwie noch nicht ganz aktuell.