Nutzung der neuen Supernodes

Auf dem ‪#‎Freifunk‬ Treffen am Freitag wurde noch einmal darauf hingewiesen, dass die neuen Supernodes zuverlässig arbeiten. Die ‪#‎Techniker‬ bitten euch daher diese auch zu nutzen und den Wechsel manuell vorzunehmen.
Ein Zeitpunkt für den Wechsel per Autoupdate ist noch nicht bekannt.
Weitere Info hier:
http://www.freifunk-dortmund.de/

Besteht die Möglichkeit das die Knoten auch in anderen Karten auftauchen. Derzeit ist mein Knoten FF-Werne-Lenklar aus der freifunk-karte.de verschwunden. map.freifunk-ruhrgebiet.de auch …
Muß ich ernsthaft einen Knoten mit der alten Ruhrgebietssoftware behalten … nur für die Sichtbarkeit in den unterschiedlichen Karten?

Zunächst tauchen die, an den neuen Supernodes angemeldeten, Knoten nur hier

http://map.ffdo.de/meshviewer/

auf.

1 Like

Hi lumo,

ich denke ernsthaft, dass es eher abträglich ist, „nur für die Sichtbarkeit“ Extra-Knoten in unterschiedlichen Netzen angeschlossen zu haben.

Wir arbeiten an allen möglichen Fronten, die Integration in die übergreifenden Karten wird wieder kommen, hat aber momentan nicht die höchste Priorität.

3 Likes

ok, wenn das mal kommt bin ich zufrieden :wink:
Mein „Problem“ ist das ich versuche Freifunk in Werne zu puschen. Bisher habe ich überall gesagt schau auf die anderen Karten…
In und um Werne ist derzeit ein Loch …

Moin!

Ich betreibe den Dortmunder Knoten „KARLS“. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ich auf die neue Firmware wechseln auch wenn es kein MUSS ist?!

Ich versteh aber die Anleitung nicht so ganz. Erst heißt es, ich soll die bisherigen Einstellungen nicht behalten (Haken weg). 2 Sätze weiter heißt es, ich soll den Haken lassen, wenn ich mir sicher bin und z.b. die Supernodes bleiben. Aber ändern sich nicht gerade die Supernodes? Ich blick da ehrlich nicht durch. Also erst alles aufschreiben und dann wieder eintragen?

Mein 841N hängt hinter einer Firewall. Wo kann ich die IP Adressen der neuen Dortmunder Supernodes finden?

Gruß,
bell

Hallo Bell,

ich möchte dir hier kurz erklären wie du den Wechsel auf die neuen Supernodes vornimmst.

Zunächst solllest du dir das notwendige Sysupgrade für deinen Router runter laden, beachte dabei bitte auch die entsprechende Version, soweit ich gesehen habe hast du eine 841 V9

klick zur Software

Wichtig, beachte dabei, dass es sich um die Software für deinen Router handelt und der entsprechenden Version. Diese Software bitte runter laden und speichern, das Speicherziel gut merken.

Als nächstes startest du deinen FF Router und wartest bis er definitiv hoch ist und eine Verbindung zum Internet hat.

Am Router befinden sich hinten links neben der Antenne 2 kleine Taster, einer davon ist beschriftet mit Reset, diesen Taster so lange gedrückt halten, bis alle LED einmal aufleuchten und wieder aus gehen. Taster los lassen. Der Router startet nun in den Konfig Modus.

Um das zuvor runter geladene Sysupgrade einzuspielen musst du dich mit dem Router verbinden. Dazu schalte zunächst erst einmal das Wlan bei deinem Laptop/Desktop ab. Vom Ethernet Anschluss deines Laptop/Desktop muss nun ein Netzwerkkabel zu deinem Router gelegt werden und mit einem gelben Port des Routers verbunden werden. Ganz wichtig es darf nur ein gelber Port sein der mit deinem Laptop/Desktop verbunden ist.

Ab hier kannst du dann hiermit

fortfahren und im Expertenmodus die runter geladene Firmware einspielen, der Router startet nach erfolgreichem Update neu. Alle Einträge kannst du erst einmal so lassen.

Solltest du weiter Schwierigkeiten haben, kannst du auch eine nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen, ich würde dich dann zurück rufen und das ganze telef. mit dir durchspielen, die Telefonnummer findest du hier:

http://www.freifunk-dortmund.de/kontakt/

Gruss
Michael

3 Likes

Hi,

siehe site-ffdo/site.conf at master · ffdo/site-ffdo · GitHub, da stehen die DNS-Namen drin, musst du die A-Records dahiner raussuchen. Die IPs bleiben soweit erstmal stabil, können sich aber auch irgendwann mal ändern.

Gruß, Markus

Hi,

bisher konnte ich meinen Node immer per ping / ssh über .node.freifunk.ruhr erreichen, werden die Nodes in der Dortmunder Domäne auch einen Domainname bekommen?

MfG,
bommi

Hi Bommi,

ja, später. Erstmal muss es performen, dann kommt der Zuckerguss. :smile:

1 Like

Hallo Markusl,

für die Server wie node01-1.do.freifunk.ruhr usw kann ich nur IPv6 Adressen auflösen. Was soll ich da in meine FW eintragen? Da brauch ich IPv4 Adressen.

Dann hab ich noch das Problem, dass nach dem Flashen der Do FW einen neuen Key bekommen hab. Die Webfunktion den alten Key einzutragen, funktioniert nicht. Auch nach einem Reboot bleibt der neue Key im Router.

Irgendwie nervt mich das alles unheimlich. Wieso kann das nicht so gemacht werden, dass man nicht stundenlang rumbasteln muss?

Gruß,
bell

IPv4 Adressen hab ich mit dem Schalter -4 rausbekommen. Windos 8.1 preferiert IPv6 scheinbar. Der neue Key scheint die Supernodes nicht zu stören, da der Knoten nun in der Liste http://map.ffdo.de/meshviewer/ auftaucht. Von daher alles gut.

Viele Grüße
bell

Der Key ist egal, den kannst du auch täglich neu würfeln wenn du magst. Früher mussten die Geräte mit dem Key angemeldet werden, inzwischen haben wir nur eine Blacklist, um bei technischen Problemen Nodes gezielt aussperren zu können.