OpenWRT/Gluon auf FB7412

Gluon wirft seit einiger Zeit auch Images für die AVM Fritzbox 7412 aus.
Ich suche eine Flash-Anleitung, die sich nicht beschränkt auf „schau in den git-commit“ oder „nutz die EVA-Tools“.
(Nein, das Darmstädter „Fritz-Tool“ kann es nicht, zumindest nicht die Forks, die ich probiert habe. Und es liegt nicht an der fehlenden ID 209, sondern der FTP-Upload selbst scheitert)
Es dürfte auch nicht am grundlegenden Setup scheitern, da ich es für z.B. die 7360 hinbekomme.

1 Like

ping @heini66

Ist wohl auch nicht ganz ohne. Wir hatten uns schonmal darüber unterhalten. Insbesondere ging es darum, das richtige Image zu flashen. Ich erinnere mich, dass es initramfs und factory beinhaltet hatte (wobei Du mal einen compare gemacht hattest und die sich die nicht unterschieden… was ich seltsam fand).

Was ich für meine Erstinstallation genommen hatte, war:
/openwrt/scripts/flashing/eva_ramboot.py und ein OpenWRT image.

siehe: OpenWrt Project: AVM FRITZ!Box 7412

Als dann OpenWRT drauf war, konnte ich mit mit dem freifunk-image eine sysupgrade durchführen. Diesen Umweg willst Du natürlich nicht.
Leider hab ich die FB7412 nicht mehr, und kann mich auch nicht erinnern, direkt ein ff-Image mit eva-ramboot installiert zu haben, auch wenn das doch recht wahrscheinlich ist.

Beim compilieren kommen auf jeden Fall die richtigen Images heraus.

Auf fffm ist derzeit nur ein sysupgrade-image zu sehen. Ich glaube, das wird für eine Erstinstallation nicht reichen.

1 Like

Gern auch das.

Gibt es da irgendwo ein Howto in verbose?

Das ist nämlich mein Problem, dass ich obige Seite ja schon kannte als ich diesen Thread erstellt habe. Damit habe ich es (auch) nicht hinbekomen, weil mir nicht klar war, welches Image ich dort nehmen sollte. und welche eva-Script es GENAU sein soll (url?), gibt da offensichtlich mehrere (forks?).

Mit einer anderen Anleitung, als der, die Du auf OpenWRT findest, kann ich nicht dienen.

Nimm das script von OpenWRT (den Pfad habe ich extra mit angegeben). Das ganze repo von OpenWRT dafür zu clonen ist vielleicht overkill aber dann haste das richtige :slight_smile:

Und mit dem richtigen (initramfs) Image klappts dann auch mit dem Script. Der Schlüssel hier ist tatsächlich, das richtige Image zu flashen.

@Tarnatos
kann dazu auch nicht viel sagen ausser das ger ganze kram auf yourfritz von peter pawn basiert.


damit die tools es machen so wie peter es sich gedacht hat gibt es da z.b die #path geschichte in der die tools liegen müssen. und mit der shell war da auch was ich glaub das war bash.
nen total doofer alter 100 mbit hub ist auch noch total zuträglich um mediasensing probs rauszubüglen…
@adorfer klemm doch mal ne serielle rein… und halt die kiste darüber im bootloader fest
wenn eva und adam via ftp reden, können wir gern mit den script weitersuchen
first goal wäre hier:
ftp 192.168.178.1
adam2
pw adam2
und das mit success
login

Der erste Schritte (rechtzeitiges Login) ist ja KEIN Problem! Siehe erstes Posting.
Ich komme ja auch per ftp von Hand rechtzeitig drauf.
Nur DANN komme ich nicht weiter. Das image lässt sich nicht SO hochladen, wie das bei den anderen Routern (7360…) von dem „Fritz-tool“ gemacht wird.
(das nehme ich als Vorlage für meine Kommandos, die ich absetze)

Will sagen: Irgendwas ist bei der 7412 anders, evtl. die Partitionsbezeichnungen?
Der hinweis auf generelle EVA&sonstwas-Tools helfen mir daher nicht. Mir fehlt da offensichtlich schlicht das Abstraktionsvermögen/der Transfer, um dann „eingelogt“ das Richtige zu tun.

Sprich: ich suche ein Step-by-step howto der Kommandos für die 7412, ein simples Konsolenlog würde mir schon reichen.
(Und bitte nicht nochmal das Openwrt-Wiki verlinken mit generellen Instruktionen, das bin ich leider schon erfolglos „durch“)

Hilft da eventuell die Flashfunktion des ruKernelTools weiter?

Der Entwickler ist bekanntermaßen leider verstorben, so dass die letzte Testversion längst abgelaufen ist. Aber starten lässt sich das ruKernelTool immer noch, wenn man das Systemdatum entsprechend zurücksetzt (funktioniert z. B. mit der v0.6.4.64 beta, Ablaufdatum 26.06.2018).

Keine Ahnung, nie von gehört.
Ich sollte vielleicht dazusagen, dass ich kein AVM-Afficionado bin. Da die Dinger meines Wissens -im Gegensatz zu UBNT-Geräten weder auf Openwrt, noch auf Debian basieren- habe ich keinerlei Ahnung, wie dort die Toolchain funktioniert.
Und nein, ich bin auch nicht verzweifelt, die FB7412 auf Openwrt/Gluon zu bringen. Ich habe die nur gekauft, weil es mich interessiert hat und sie preiswert zu haben war.
Wenn es derzeit kein Tutorial dafür gibt, dann lege ich sie erstmal in den Schrank, da wo der Xiaomi Mifi-Mini mehrere Jahre gelegen hat, bis ich im Openwrt-Wiki ein step-by-step tutorial gefunden habe.

grafik

@adorfer
https://wiki.freifunk-dresden.de/index.php/Router_einrichten_AVM

2 Likes

ich war noch eine Rückmeldung schuldig geblieben, dass es wirklich funktioniert:


Dank daher an die Dresdener! und heini66 für den Link!

1 Like

Die Fritzbox7412 hat zwar unter Gluon noch 32MB Flash FREI(!)… aber ansonsten kann man das Ding eher… bemitleiden.
irgendwas läuft mit dem Ding falsch.
Sie schafft hier reproduzierbar nur rund 18-20MBit/s per L2TP… der 841er daneben zwischen 45-50MBit/s… beides über 2.4GHz zum Handy. Manuell HT40+ statt HT20 ändert nichts, hängt also nicht am Wifi.
Dabei macht der 841 ca. 15% kirq, die FB7412 hängt bei weit über 50% unter Last.
Und dabei braucht die FB auch noch etwa 3 mal so viel elektrische Leistung.

Will sagen: Ja, es geht irgendwie, aber Spass macht das nicht, wenn selbst ein 841er rasend an dem Ding vorbeizieht.

nachgehakt: Fritzbox 7412: OpenWrt-Kompagnon zum Sparpreis | c't Magazin gibt 33MBit für die Box und 40 MBit für 841 mit Wireguard an. Demnach sollte es vergleichbar sein.

Äh, what? 7360/7362/7412/7490 haben die gleiche (Dual-Core-) CPU, und um die soll die (Single-Core-) 841 Kreise laufen? Das wäre … schade.

Vermutung an:

Die Dualcore CPU der FB taktet mit 500 MHz niedriger als die CPU des 841 (bis zu 650Mhz) und die VPN Tools skalieren nicht korrekt auf Dualcore CPUs.

Auch sind wir wahrscheinlich von dem Thread Management (semi-) aktueller x86 CPUs verwöhnt, wo 4x 2Ghz auch bedeutet, das 4 Threads je 2Ghz Takt für sich nutzen können. Das funktioniert wahrscheinlich bei CPUs für ein paar Dollar nicht so gut.

Vermutung aus.

1 Like

Vermutung:
Wenn nichts weiter beim Image konfiguriert wurde, dann wird das Ding nur auf einer CPU ohne threads laufen.
Was sagt denn: „cat /proc/cpuinfo“ ?

1 Like