OpenWrt-Support WR941ND v6 bzw. 940N v3

Ich meinte tatsächlich die U-Boot-Partition, nicht das ART.

Ich hatte mich jetzt nur an den MAC-Adressen im Webinterface orientiert (da ich das Passwort für die Konsole nicht auftreiben konnte auf die Schnelle), jetzt schaue ich mich auch darüber ein bisschen um.

Hier ist der U-Boot-Dump: https://freifunk-essen.de/ubootbackup.bin

Ja für das Passwort mussten wir das SquashFS von der Originalfirmware entpacken, um dann festzustellen, dass der Shadow-Hash schon bekannt ist :smiley:. Haben wir auch direkt ins Wiki geschrieben.

@NeoRaider Äh… Der Router macht angeblich 28dbm… Nicht wirklich, oder?
Vielen Dank nochmal für den Patch :blush:. Ich hoffe mal das läuft bald bei dir…

Edit: Er scheint wirklich mit 28dBm senden zu können. Da sind gerade 2 dicke Wände dazwischen. Ähnliche Ergebnisse erziele ich mit einem WR1043ND v2 mit 23dBm mit meiner WLAN-Karte nur, wenn ich im gleichen Raum bin…
Cell 06 - Address: 02:FF:13:37:FF:01
Channel:3
Frequency:2.422 GHz (Channel 3)
Quality=70/70 Signal level=-37 dBm
Encryption key:off
ESSID:„mesh.ffe“

Wenn ich davorstehe habe ich sogar ein positives Signal level (Wusste gar nicht, dass soetwas geht :smiley: ):
Cell 02 - Address: 02:FF:13:37:FF:01
Channel:3
Frequency:2.422 GHz (Channel 3)
Quality=70/70 Signal level=24 dBm
Encryption key:off
ESSID:„mesh.ffe“

@NeoRaider Der zweite WR940N v3 läuft jetzt hier in Essen im Netz.
Dein Patch ist definitiv in Ordnung…

bedeutet das, @PetaByteBoy könnte nun eine Firmware für uns (zumindest testweise) backen?
Hab hier zwei stehen 940 + 941), die ich gerne testen würde.

Sobald die Patches im Master eingeflossen sind.

Schick mir deine Siteconfig (im neuen Format - WLAN hat sich verändert) und ich bau dir ein Image zum Testen.

Schöne Grüße,
Vincent

Danke, aber ich wollte das zuerst @PetaByteBoy überlassen (nicht unbedingt das Router-Testen, sondern das Backen der (test)Firmware), da er ja unserer Firmware macht und ich nicht den vollen Überblick habe, was er da evtl. noch in Arbeit hat. (Auch wenn mir Geduld schwer fällt :wink: )

@anon88999732 wo gibts die Patches? Wird Backporten ins v2015.1.x möglich sein?

@anon88999732 kannst du mir sagen auf welcher Version (Branch/Commit-ID) von Gluon (und openWRT) du das gebaut hast. Wenn ich das mit dem aktuellen Master baue (openWRT auf FETCH_HEAD), schlägt das bei mir immer fehl.
Hast du im Gluon noch weitere Änderungen vorgenommen?

Alternativ wäre es cool, wenn du auch für mich/ffms die Firmware bauen lassen könntest. site-conf: GitHub - FreiFunkMuenster/site-ffms-old: Old, unorganized repository!! NEW: https://github.com/FreiFunkMuenster/site-ffmsl

Grüße,
descilla

Es geht doch hier um diesen Router, oder? Wenn ich „TP-Link WR941ND“ bei ebay oder amazon eingebe, sieht der (teilweise) nämlich ganz anders aus und hat auch andere Spezifikationen (300mbit/s statt 450) - gibt es zwei Modelle mit der selben Bezeichnung?

Ja das ist der Router in der aktuellen Version (v6). Ältere versionen sehen teilweise anders aus und haben in der Tat nur 300 Mbit/s (ähnliche unterschiede gibt es bei wr1043 v1.x und v2).

1 Like

betrifft den 940N v3 und den 941ND v6
hab ich von Cyberport € 28,- bzw. Reichelt € 55,- (o.ä.)

war bei der Firmware in so fern irritierend, als es ja eine alte Firmware für 941ND v3 gibt, aber die eben nicht, wie sonst oft, gleichzeitig auch für den entsprechende Router-Version mit festen Antennen gilt.
Jetzt ist 940 v3 = 941ND v6 und hierfür warten wir mit feuchten Händen auf die Firmware. :wink:

Aber bei den Abbildungen aufpassen: Einige Anbieter haben zwar das Bild des neuen, aber verkaufen den alten.
Es muss definitiv 450 Mbit/s und/oder v3 bzw. v6 angegeben sein.

Der Patch von NeoRaider:
http://patchwork.ozlabs.org/patch/504451/

Er kann nicht auf die aktuelle Gluon-Version angewendet werden, da er für den Trunk von OpenWrt bestimmt ist/war. Man muss die Änderungen manuell anwenden bzw. den Patch umschreiben.
Dafür im simpelsten Fall Gluon bauen, dann ein „make clean“ und danach den OpenWrt-Sourcecode im Build-Dir entsprechend anpassen bzw. da der Patch Patches modifiziert, den letzangewendeten Patch, der ähnliche Einträge ändert, entsprechend abändern. Ich werde mal heute wenn ich Zeit finde, den Patch für Gluon 2015.1.2 umschreiben.
@PetaByteBoy Ja, also kein Problem…
NeoRaider hatte ja ein Problem mit seinem WLAN. Ein ähnliches Problem ist bei mir auch beim ersten Build von OpenWrt aufgetreten. Nachdem ich die ganze Toolchain von OpenWrt neu gebaut habe, habe ich ein funktionstüchtiges Image erhalten. Weshalb auch immer…
Dann habe ich den aktuellen Gluon Master mit dem Patch bestückt (natürlich angepasst) und dann hat das Image sofort funktioniert. Nur hatte ich noch nicht die Änderungen in der Siteconfig beachtet, weshalb ich die Einträge für WLAN manuell setzen musste.
Dieses Image habe ich jetzt auf drei WR940N v3 geflasht und sie laufen einwandfrei.

Da die Stock-Firmware von dem WR940N v3 und dem WR941ND v6 identisch ist, nehme ich an, dass sie identische Hardware haben (wie auch die Vorgängermodelle), aber den Zweifel habe ich natürlich noch nicht ausgeräumt. Deshalb würde ich es cool finden, wenn @Pinky das Image mal auf seinem WR941ND v6 testen würde…

@descilla Ja mache ich. Bekommst du heute Mittag auf den Tisch ;-)…

Schöne Grüße,
Vincent

1 Like

:smiley: Super, vielen Dank schonmal.
PS: habe auch einen 941v6.

1 Like

So, mit https://lists.openwrt.org/pipermail/openwrt-devel/2015-September/035510.html funktioniert jetzt auch mein 940v3. Ich werde die Patches nachher mal in den Gluon-Master pushen.

Einen Backport auf v2015.1.x wird es nicht geben, da Barrier Breaker die QCA956x-Reihe noch nicht unterstützt.

1 Like

Vielen Dank Matthias.
Du musst ja wirklich noch einen der ersten WR940N v3 gehabt haben.
Sonst hättest du den ja einfach mal neustarten können und dann hätte es wahrscheinlich geklappt. Bei mir läuft der Router auch ohne den Patch ziemlich stabil - aber jetzt macht das auch Sinn, dass nach einem Neustart das WLAN-Device bei mir auch mal spontan wieder nichts empfangen hat - da scheint aber beim WLAN-Chip nachgebessert worden zu sein. War bei mir nicht ansatzweise so schlimm wie bei dir.
Finde ich ja richtig cool, dass ein Qualcomm-Mitarbeiter das gefixt hat (auch wenn die mit der NSA zusammenarbeiten :smile:).

Oh… Hab jetzt erst gesehen, dass 2015.1.2 noch auf Barrier Breaker ist :smile: - hätte man ja den Patch für den SoC auch einfach einfügen können, aber du magst ja nicht solche „dreckigen“ Lösungen…
Die LED ist immer noch red, obwohl die orange ist :smiley:, aber wen interessierts…
Danke nochmal…

Schöne Grüße,
Vincent

EDIT: Thread kann geschlossen werden.

@anon88999732 Danke noch mal für das Image. Auch mein 941v6 rennt nun schon seit zwei Tagen: https://freifunk-muensterland.de/map/#!n:c4e9846d8fd2

Bisher ohne Probleme, leider ist der Speicher recht klein, collectd habe ich so gerade eben noch drauf bekommen. Von der Performance her kann ich noch keinen großen Unterschied zum 841v9 ausmachen. Aber das kann auch an der momentan recht gut ausgelasteten Domäne oder meinem LTE/Hybrid liegen. Da müssen wohl andere noch mal ran und testen.

Grüße,
Simon

Bei uns ist die Domäne auch sehr ausgelastet. Deshalb konnte ich noch keine vernünftigen Tests machen, aber wenn man den mit dem 841 vergleicht, sieht man in der CPU-Auslastung schon extreme Unterschiede. Wenn der 841 schon kurz vorm abnippeln ist, hat der 940 noch genügend Luft nach oben…
Außerdem haben die die gleiche Prozessorarchitektur MIPS32 74Kc und der 940er ist einfach höher getaktet (940 750MHz - 1043 720MHz - 841 550MHz).

Schöne Grüße,
Vincent

so bald mit @PetaByteBoy sagt, dass er eine Firmware gemacht hat, teste ich hier einen 940n und einen 941nd im Vergleich zum Offloader hier und zum 1043, dann zeigt sich, was machbar ist.