Outdoor-Kabel - UV, individuell crimpen etc


#1

Fortsetzung der Diskussion von NBE5AC-16, NS2L und NS5L ohne Bohren montiert:

UBNT-Toughcable lässt sich nur mit den entsprechenden Steckern sauber verbauen.
Diese Stecker kommen hübsch einsortiert in einer “Pralinenschachtel”, naja eher wie Schaumküsse einsortiert, wenn man die nicht “einzeln” ordert.

( http://www.invictuswireless.com )

Aber zum Crimpen:
Wir sind davon ab! Das Fehlerpotential ist schlicht zu hoch, damit Kabel zu produzieren, die zwar den initialen Test überstehen, dann aber beim Wuseln später mau werden.
Daher nur noch “fertige” Kabel. Auch wenn man dann ggf. ein paar Meter slack irgendwo verstecken muss.

Ausserdem spart man sich viel Zeit und Diskussionen um “zu kalt zum Crimpen”. Und die Debatte um “richtige” Handschuhe.

Was nun den UV-Schutz anbelangt:

Derzeit bin ich auf der Linie “Hauptsache Non-CCA/Fullcopper” SF/UTP.
Und blos kein STP, FTP/SFTP, also keinen Paarschirm.
Denn das führt zumindest in der von mit bevorzugten Preisklasse reproduzierbar zu Isolationsfehlern wenn zulässige Biegeradien unterschritten oder Kabel gar geknickt werden während des des Einziehens.

Mir ist klar, dass das eigentlich “Kampf dem Symptom” als der Ursache ist, aber es ist erwiesenermaßen effektiv.
Die letzten 3-4 Kabelversagen “outdoor” waren allesamt Isolationsfehler von mindestens einem Leiter zur Schirmung bei Kabeln mit Paarschirmung.

Die UV-Problematik lasse ich auf mich zukommen, da ich da noch kein Kabelversagen innerhalb von 4 Jahren gesehen habe bei SF-Shielding.


NBE5AC-16, NS2L und NS5L ohne Bohren montiert
#2

@tioan Welche Stecker von Telegärtner verwendet Ihr?
Diese: http://www.telegartner.de/en/telegartner-mfp8-t568b-cat-6a ?
Die wären zwar auch für: AWG 26/1-24/1

Aber die passen doch in kein Gerät… CPE210, WBS210, UAP-AC-MESH da würde niemand den Stecker rein bekommen…


#3

hi

Ich hab vor Jahren (damals gab es bereits 11b aber noch kein 11g 11Mbit war das höchste der Gefühle und damals auch locker ausreichend, genauer kann ich den Zeitpunkt nicht mehr festlegen) ein 0815 (keine Ahnung was für Schirmung genau) Patchkabel 100m lang über ein Dach (Sonne scheint drauf) geworfen, ein Stück in einer Regenrinne die bei Regen voller Wasser ist und ein Stück hinter Glas an einem Treibhaus wo es richtig heiß ist. Es war ca. 1,5 Jahre problemlos in betrieb bevor es still gelegt wurde. Da vor einem Jahr dort ein FF Router hin sollte, hab ich mich an das Kabel wieder erinnert, nen wr841 angeschlossen, angeschaltet und nun läuft seit knapp 1 Jahr wieder 100Mbit Batman drüber :smile:

Ich glaube viel bewegen sollte man das Kabel nicht mehr aber ich werde nen Teufel tun und in irgendwelche teuren Outdoorkabel investieren, wenn es so auch geht :wink: Stecker hab ich damals übrigens auch selbst gecrimpt. Keine Ahnung davon gehabt aber auch die tun noch :smile:

mfg

Christian


#4

Ich konnte die empfohlenen stecker gar nicht erst crimpen - alle meine Zangen machen den extra erdungs flansch nicht mit. Dafür habe ich aber entdeckt das die Logilink MP0004-Stecker mit dem Toughcable TC-CARRIER Level2 gut verwendbar sind. Geil ist es nicht aber es geht.


#5

Schaut mal hier: PATCH-C6 OUT75SW: Cat.6 Outdoor-Patchkabel 75,0 m, schwarz bei reichelt elektronik

Outoor Patchkabel CAT 6 UV- und Wasser resistent bis 10m [5€] - 75m [30€]Länge,
wobei die “kurzen Längen ;-)” aktuell nicht auf lager sind

CAT 6, U/UTP Patchkabel, Outdoor,2x RJ45 Stecker
Fertig konfektioniertes Kabel für den Außenbereich.


#6

Ich finde nur den Preis ziemlich “advanced” für CCA!
(dieses GooBay-Kabel gibt’s auch anderswo nicht günstiger)


#7

Ähnliches habe ich auch vor etlichen Jahren gemacht.
War bis zum Umzug mindestens 15 Jahre auf einem Flachdach in Benutzung, das Kabel war natürlich nicht mehr flexibel, hat aber weiterhin Gigabit transportiert.

Sobald man an einer solchen Installation etwas ändert muss man das Kabel halt tauschen.


#8

Das oben verlinkte Kabel ist:
• 8-poliges starres Daten-Rundkabel 4x 2x AWG 24/ 1

Somit ziemlich unbrauchbar zum crimpen, sonst hätte ich gleich mal 75 Meter bestellt…


#9

Falls Du das Goobay meinen solltest von Reichelt: Das ist bereits gecrimpt, da musst Du keine Stecker mehr setzen.

Anders ist das “wasserdicht” (wirklich wasserdicht und nicht nur “wenn fettfrei und bei mindestens 15°C verarbeitet”) kaum herstellbar im Feld.
Aber es ist natürlich jedem freigestellt, Vergussmasse anzurühren. Dauert halt.

Ob man jetzt outdoor U/UTP möchte: Ich kenne die Argumentation, ich teile sie nicht. SF/UTP bleibt meine Wahl, einfach weil ich hoffe, damit eine zusätzliche Zugentlastung zu haben bei “energischen Installationspersonen”.

Nur das Problem bei dem Goobay-Kabel (einige Händler listen es auch als “Schneider”) ist das CCA.
Es ist wohlweisslich ein lustiger Ohm-Wert für “Isolationswiderstand” und “Kontaktwiderstand” angegeben, aber wohlweislich keiner “pro lft. Meter”.


#10

Schon klar, dass es schon gecrimpt ist - hätte es aber bestellt, Stecker abgeschnitten und dann z.B. 3 x 25m Kabel daraus machen wollen…
Und dafür ist es leider ungeeignet…


#11

Ich habe gute Erfahrungen mit diesem ziemlich günstigen Kabel gemacht, das ist wirklich echtes Kupfer und kommt mit einer vergleichsweise starken Alufolie.

http://www.ebay.de/itm/230485611253




#12

Danke - für den Preis echt super - ist bestellt und kommt in Zukunft outdoor dran (mit selbst gecrimptem Stecker).
Ich persönlich habe da nur gute Erfahrungen gemacht, Stecker Hirose TM31 und entsprechende Crimpzange von Roline dazu… Das ist eine saubere Sache…

EDIT: wenn das Kabel jetzt noch weiß wäre, wäre ich höchst zufrieden… :smiley:

EDITEDIT: das andere Kabel hat ein schreckliches Maß AWG32/7 - das passt bei mir definitiv nicht. Bestellt habe ich nun mal:
http://www.ebay.de/itm/GOOBAY-CAT-5e-Netzwerkkabel-SF-UTP-Grau-100-m-CU-AWG-26-7-stranded-PE-/272535455306?hash=item3f7461064a:g:lLsAAOSwopRYifvH


#13

Wir nutzen die Telegärtner J00026A0165 Stecker zusammen mit passenden Knickschutztüllen z.b. B00080F0089 und der Telegärtner Crimpzzange N00001A0002.


#14

Für alle die auch nicht wissen/wussten was CCA bedeutet :sweat:

------------8<-------https://www.computercablestore.com/what-cca-wire-can-do-to-your-network----

What Is CCA Wire?

CCA is an acronym for Copper Clad Aluminum cables.
CCA wire uses an aluminum conductor that is coated with copper.


#15

Gibt’s irgendwo vorkonfektionierte Kabel mit Drain-Wire? Das ist ja keine Erfindung von Ubiquiti, die gibt’s ja schon länger, aber ich hab die bisher nur zum selber crimpen gesehen, sind da wohl auch eher dafür da, dass man die Schirmung einfacher verbinden kann.

Ansonsten nutze ich für einen CPE210 gerade vorkonfektioniertes Cat 6a S/FTP-Kabel (eigentlich Cat 7 Kabel, aber die Stecker bleiben ja Cat6a) mit Kupferlitzen, frage mich allerdings ob sowas als Erdung reicht. Im Moment hängt der CPE an einer Hausaußenwand tief genug, um keinen Blitzschutz zu benötigen. Höher wäre allerdings sinnvoller.

Beim CPE210 steht auch im Installation Guide, zumindest im englischen Heft, dass man Kabel mit Drain-Wire verwenden sollte.


#16

Was da immer noch zu beachten ist - hast du auch den nötigen Abstand zu allen Regenrinnen (welche häufig aus Metall sind)?
Ansonsten ist mir kein vorkonfektioniertes Kabel mit Drain-Wire bekannt, ich lege immer die Schirmung ordentlich auf und vertraue darauf, dass die PoE Injektoren ordentlich geerdet sind…


#17

Ehrlich gesagt habe ich eher Angst vor der Schrimung und dem Beitdraht.
Da holt man sich nämlich gern Brummschleifen oder schlimmere Dinge (bei unterschiedlichen Erdpotentitalen).

Mir ist bekannt, dass man Etagen und (noch dringender) Gebäude daher eigentlich per Glas verbindet (oder zumindest mit Opto galvanisch entkoppelt)

Die Erfahrung zeigt aber, man ein eledes “400V-Gefälle” über 2-3 Switche verteilen kann, wenn diese jeweils nur als Cat5 (also ohne Schirmung) angeschlossen sind.
Ja, das ist scary shit… Ich sehe es nciht als Aufgabe an, die Welt zu retten (oder Leute zu schulmeistern, dass ihre Installationen crappy sind, sofern ich dabei keine Lebensgefahr für Unbeteiligte sehe.)


#18

Heute kam mein oben verlinktes eBay Kabel für 35€.
Auf der Spindel steht: “CAT 5e outdoor network cable, SF/UTP, AWG 26/7 (stranded), CU, 100”
auf dem Kabel selbst: "CAT 5e SF/UTP Double Shielded 4x2xAWG26/7 CU STRANDED 100 OHM 100MHz EIA-TIA 568 “#919-06"” und dann noch die Meter…

Interessante Sache das… :smile: dazu gab es dann noch ein Knipex 16 60 06 SB, das Teil macht auch einen super guten Eindruck…

EDIT: gerade mal ein Stück abisoliert, Geflechtschirm ist sogar entweder Alu mit Kupfer bedampft oder direkt Kupfer (ist kupfer-farben und nicht silber, wie sonst das günstige Alu)


#19

Das besagte
“GOOBAY CAT 5e Netzwerkkabel, SF/UTP, Grau, 100 m - CU, AWG 26/7 (stranded), PE”
werde ich mir auf jeden Fall vormerken, wenn es mal wirklich “outdoor” werden soll.


#20

Hallo. Steht irgendwo eine EAN Nummer? Die Angabe “outdoor” finde ich nicht in der Anzeige und auch nicht wenn ich nach dem Kabel google.