Projektantrag für gemeinnützige Funkzellen

In meiner Kommune gibt es sowas nicht wirklich, da das Geld dafür fehlt. Wir sind eine abundante Kommune im Haushaltssicherungskonzept, da kann man wirklich hervorragend schlechte Laune kriegen, wenn man sich in das Thema einliest.

OT (neues Thema?):
Gibt es eigentlich die Möglichkeit vom Verein Hardware gestellt zu bekommen für gemeinnützige/soziale Einrichtungen? Also im Prinzip Werbemittel auf Umwegen?
Mit „Freifunk Rheinland e.V. versorgt das Jugendzentrum/die Dorf-Feuerwehr/… mit Internetzugang“ bekommt man sicher einen Platz in der lokalen Tageszeitung :stuck_out_tongue:

Soweit ich das verstanden habe per Projektantrag:

1 Like

Hast du richtig verstanden :smiley:
Hinweis: beachtet die Informationen auf dem Antrag :wink:

Alles legitime Dinge wenn man dafür „gefördert“ wird würde ich denken/sagen?

2 Likes

Was ist denn eurer Meinung nach grundsätzlich förderungswürdig? Gibt es da eine Liste oder gibt es nur Einzelfälle?

Alles was der Satzung entspricht :wink:
Es entscheidet aber der Vorstand im Einzelfall.

Wäre dann entsprechend eine Picostation für eine Schule von @SenorKaffee grundsätzlich förderfähig?

Oder ein Router für eine Jugendeinrichtung?

Das im Einzelfall entschieden wird ist ohnehin klar, muss ja auch Budget für da sein, aber wann und wofür sollte / könnte man einen Antrag stellen?

Ich weiß aus der Vergangenheit von genehmigten Förderanträgen für andere gemeinnützige Einrichtungen.
Wäre ich im Vorstand würde ich auch alles was mit Bildung zu tun hat, unterstützen. Router für ein Restaurant jedoch nicht. Ich bin aber nicht im Vorstand ;D

In Wuppertal haben wir (bald) 4 von 14 Einrichtungen des CVJM abgedeckt, dies wurde auf Fördergelder der Sozialen Stadt NRW bezahlt.

Gerne würden wir noch für die restlichen 10 Einrichtungen einen Antrag stellen. Die kosten sind ca. 450 bis 500 Euro einmalig.

Würde der Antrag so genehmigt werden? Bevor ich jetzt die Leiter der CVJM anrufe würde ich dies gerne vorher wissen.

Vielleicht kann ja @eskorte etwas dazu sagen.

Habe vor einer Woche mal einen Antrag für ein ehrenamtlich betriebenes Bürgerbad an vorstand@ geschickt, mal sehen was passiert.

Wo wir überhaupt nicht so weit weg vom CVJM sind - es gibt das auch ein paar Jugendeinrichtungen der Falken, die angefragt haben nach gesponsorten Routern. Was ist aus deinem Antrag geworden?

Habe mich noch nicht weiter mit beschäftigt. Eine Antwort auf die Anfrage hier im Forum steht aber noch aus …

Hallo DSchmidtberg,
könntest Du mir so einen Antrag als Muster zusenden??
Könnte den gut hier in Dortmund brauchen.
Vielen Dank,
Jan Peter