Router verlosen (Dauerhafte private FF-Tombola...)

Ich würde gerne zweimal im Monat einen (oder einmal im Monat zwei) Freifunk-Router verlosen.
Einfach so als Reklame-Aktion.
Klar, das wird in der Regel nur ein 841N werden. Aber vielleicht auch mal mehr, dann aber keine Neuware. Was so „über“ ist.

Mir fehlt jedoch eine zündende Idee, an was man das koppeln könnte.
(Und nein, irgendwelche Facebook-Likes und anderer Spam-aktionen sind mir zu wider)
Ausserdem möchte ich, dass die Dinger bei Leuten ankommen, die die dann auch aufstellen.

Habt ihr eine Idee für eine Sache, die man kontinuierlich mit geringem Aufwand betreiben könnte?
Ich möchte also auch nicht manuell irgendwelche Mails „gegen Wegwerfmailadressen“ checken müssen.

Alternativ würde ich die als Verlosungsaktion einem monatlichen Podcast stiften, wenn die sich dann um die Auswahl kümmern.

7 Likes

Spontane Idee für maximalen Werbeerfolg:
Kooperation mit einer Lokalzeitung mit dedizierter Emailadresse (verlosung@…). Aus allen eingegangenen wird dann eine ausgelost, und anschließend der Posteingang gelöscht (Wenig Arbeit für dich)
In dem Spezial der Lokalzeitung natürlich deutlich schreiben, dass bei allgemeinen Fragen eine andere Mailadresse genutzt werden soll.
Mit etwas Glück wird in der Lokalzeitung eine richtige Serie mit Erfolgsstories der Gewinner daraus. Also regelmäßig Fotos von der Aufstell-Aktion etc.

Schreib gerne von positive und negative Reaktionen, damit andere Communities draus lernen. Danke

1 Like

mal in ernst wenn der jenige der Auslosung gewinnt
was hat der dann von nutzen vom freifunk Router?
Privat nix ausehr das der zu hause privat Gäste hotspot hat.
Aber für Gastronom wehre es ehr von vorteil. der kann in sein kneipe Gäste hotspot anbieten = mehr Gäste.
ich würde sagen Gutschein dazu. es muss halt was sein was richtig anlockt wo jeder unbedingt gewinnen will.

Ich hätte eine Idee, die lässt sich allerdings nur lokal (in einer Stadt) gut durchführen:

Wir planen eine Lerne-Deine-Freifunk-Nachbarschaft-Kennen-Rallye. Dabei wird als Startpunkt ein Freifunk-Knotenbetreiber, z.B. ein Café, angegeben. Dort bekommen die Teilnehmer eine Frage zu Freifunk, sei es nun zur Technik, Ideologie, oder was auch immer gestellt. Bei richtiger Antwort wird der nächste Betreiber eines Freifunkknoten angegeben. So hangeln sich die Teilnehmer bis zur letzten Station durch und können dort ihre eMail Adresse hinterlassen um im großen Lostopf zu landen.

Das Ganze hat gleich mehrere Vorteile:
→ Lokalitätenbetreiber freuen sich über Besucher durch Freifunk-Rallye
→ Teilnehmer lernen Technik und Ideologie von Freifunk
→ Das wird keiner machen der einfach nur ein Gerät abstauben und anderweitig verwenden will
→ Aufmerksamkeit, bzw. „Was machen die denn da?“ Effekt für andere Gäste. → Publicity für Freifunk

Einziger Nachteil ist der Organisationsaufwand.

Ich denke aber das könnte eine ganz coole Sache werden :slight_smile:

5 Likes

was mir gerade ein fällt ich hab mal einen glück spiel Generator erstellt
und es ging so
ich habe z.b. den Gewinn zahl 178989 angeben
und um zugewinnen musste man genau die zahl 178989 treffen
die spanne war zwischen 178789 & 179189
und ich muss sagen es ist einfach aber es ist schwer genau diese zahl zu treffen um so hör die spanne war um so schwere war es die zahl zu treffen.

<?php echo rand(178789 ,179189) ; ?>

Ich überlege etwas ähnliches hier zu starten. Mein Plan ist, einmal im Monat einen Router an denjenigen zu verschenken, der Kontakt zu einem Gastronom herstellt, der gewillt ist einen bei sich aufzustellen.

ui! ist hier, ich will Router Verschränkung fieber ausgebrochen? nur her mit skurrilen und absolut verrückten und so verrückten das man nicht mehr als verrückten bezeichnen kann Ideen!

ich habe noch eine idee

vielleicht weis jemand noch die Aktion von lindenstrasse „Mutter Beimer“ ihren Wohnungsschlüssel verloren“

das wehre doch auch was schlüssel mit Absicht verlieren der wo es findet gewinnt ein Router.

http://greenbox-werbemittel.de/shop/auto-reise/schluesselanhaenger-mit-werbung/3503/plastik-schluesselanhaenger-schluessel?c=56

ich bin bei einem internetradio und mache auch werbetechnisch oft was…
darunter auch verlosungen von teilweise höherwertiger hardware (weihnachten 2013 eine fritzbox 7390 als verlosungsartikel an heiligabend - ja ich weiss freifunk kontraproduktiv, mir gings aber um was namhaftes hochpreisiges…).

das problem sind nicht die wegwerfadressen, sondern viel mehr die ich nenne sie jetzt einfach mal gewinnspielmuttis…
hausfrauen, die am rechner sitzen und JEDES gewinnspiel mitmachen.
von den automatisierten robotern spreche ich gar nicht erst - die haben zum glück stark abgenommen

und was muste man machen das man es gewinnt?

bei den hochpreisigen sachen waren wir glücklicherweise etwas schlauer…

wir sind eigentlich zweigleisig gefahren…

einmal über die homepage:
name rein email auch wohnort für die statistik intern

mail ging raus bestätigungslink musste angeklickt werden → zustimmung newsletter (double optin, wichtig falls ihr die mailaddys auch für nen newsletter verwenden wollt - bietet sich aber an weil marketing )

die fritzbox haben wir neben anderer hardware (ne iOS wetterstation glaube ich war das von netatmo) über den stream verlost - also quasi on air. da war dann ein rätsel dran gekoppelt

1 Like

Ich hatte ne Idee, die ersten ganz „böse“ ist, und zweitens, die ICH nicht umsetzen kann :frowning:

Auf einem „Spezial Verlosungs“ Router ein captive Portal einrichten.
An einem zentralen Freifunk Ort ( Eisdiele City/ Bahnhof/ etc ) den normalen Router durch den „Spezial Verlosungs“ Router auswechseln, der auf eine zufallszahlen Webpage weiterleitet.
Dort sind Gutscheine hinterlegt ( z.B. von der Eisdiele, 841er etc )

Ziel ist es, das sich viele Leute, das erste mal mit der SSID Freifunk verbinden, und einfach sehen und erleben, was Freifunk ist ( Flyer sind gut, aber die muss man ja lesen :frowning: )
Danach verbinden sie sich immer wieder automatisch mit der SSID, und sie können weitere Erfahrungen sammeln ( cool bin wieder in diesem Wlan drin :wink: )

Das ganze auf einen verkaufsoffnen Sonntag, oder ähnliches setzen ( zeitlich klar begrenzt ), und in der Presse und oder vor Ort bewerben. ( nach Ende der Aktion Router wieder tauschen )

  • Arbeitsaufwand: mittel ( Einmalig hoch, danach immer wieder nutzbar )
  • Keine „Gewinnmuttis“. Jeder Gewinner ist definitiv ab diesem Moment ein Nutzer von Freifunk, und beherscht die dafür nötigen Fahigkeiten ( einmaliges einloggen in ein offenes Wlan )
  • Eisdiele freut sich über Kundschaft ( Materialkosten gering, und vielleicht kauft der freund dann ja auch noch ein eis ( ? als Sachspende steuerlich absetzbar ?)

← PS: Für alle Gegner des „captive Portal“: vielleicht könnte man ja auch gleich ein dickes Plakat machen, indem man darauf hinweist, das dies Portal AUSNAHMSWEISE zu Werbezwecken genutzt wird–>

Das „PS“ habe ich während des Schreibens selbst als Blödsinn angesehen. Das interessiert keinen, der ein Glücksspiel beim Bummeln macht. Will man weder hören noch sehen.

Ich finde die Idee hat was, aber nicht als Captive Portal, sondern unter einer speziellen Adresse, die nur aus Freifunk erreichbar ist. Dazu dann einen QR-Code in der Lokalzeitung und auf der Website.

6 Likes

Das klingt nach einem Plan.
Also mitmachen kann, wer zumindest irgendwo einmal Freifunk nutzt.

Nur: Was tue ich gegen die Skript-Kiddies? Damit jedeR pro Monat nur einmal mitspielen kann. Oder zumindest keine Lust verspürt, x mal einen Bon zu ziehen.

Naheliegend wäre „Nur unter Angabe der Postadresse und des Mädchennamens der Großmütter“ (oder so…).
Will ich aber nicht, nicht nur aus Datenschutzgründen (ich habe keine Lust, solche Daten zu sammeln oder gar verfahrenssicher zu verwahren.)
Auch Browser-Fingerprinting möchte ich nicht machen, wäre aber die absolute Notfall-Lösung.

Normal ist doch anhand der IP Adresse :wink: :japanese_ogre: ( dann müssen wir auch nicht soviel Preise raus geben)

QR code ist natürlich einfacher für zu realisieren. Andererseits für die User komplizierter. Nicht jeder hat nen QR Reader auf seinem Handy und keiner geht mit seinem Laptop los und fotografiert so nen Code. Trotzdem erheblich besser als mein Vorschlag.

Postadresse: zu kompliziert. Als Gewinner möchte ich da nen Code aufm Handy stehen haben, mit dem ich zur Eisdiele rennen kann, und mein Eis kriege! Ich möchte nicht erst lange etwas eingeben, nur um dann schlimmstenfalls 10 Waschmaschinen gekauft zu haben.

Ich bin programmier Technisch gesehen DAU. wäre cool wenn jemand etwas in der art realisieren könnte…

wenn man im freifunk netz ist hat man ja bekanntlicherweise die IP von VPN server wo man Offiziell im netz ist
an Hand diese ip von dem vpn server kommt man nur unter freifunk netzt herein.

ist einfach und zwar so

.htaccess

allow from 185.66.194.9 
deny from all
ErrorDocument 403 /403.html	
<Files 403.html>
allow from all
</Files>

@akyriaki, Idee gerfällt mir, riecht aber noch reativ viel organisatoricher Arbeit, Teufel steckt da im Detail.

Dann sehe ich ein Missverhältnis Preis - Aufwand, immerhin ist ein 841 weniger als ein 20er.
D.h., der „Locker“ muss eigentlich anders sein (Gutschein aus Eisdiele und evtl. noch weitere Gutscheine von anderen dabei lockt mehr ) . Ziel der Aktion ist ja weniger, noch einen zusätzlicher Router flashen zu können, sondern das allgemeine Interesse und Aufmerksam für FF zu wecken.
(zumal, was ist, wenn der Preis an ein Doofohr get „was hab ich davon. brauch ich nicht“. Wie der Teufel will, ist das just der Gewinner.

Dann eher Router an Eisdiele verschenken, die 10 Gutscheine für die Tombola gibt.

Ablauf natürlich FF-bezogen alles, also nur über FF-Nutzung (und evtl. Fagen zu FF richtig beantworten = irgendwo Plakat mit Antworten) gewinnbar.

Könnte Werbeaufmerksamkeit für beide bringen, für FF und für Eisdiele (oder sonst wer).

Aber auch hier wieder: Relativ Riesenaufwand an Organisation.

Edit
modifizierte Idee: Lass einen oder mehrere Geschäftsleute, di ebei FF mitmachen, was für die Tombola stiften, 1. Preis Wert ca. € 100,- Endkundenpreis (Smartphone, Fitnessstudio-Stunden, egal). = Werberummel für alle Geschäfte, die mitmachen + für FF + Presse (oder in einer Laden-Zone direkt über die Organisation das anleiern)

Relativ leicht, dafür Geschäftsleute zu gewinnen, wenn man ein schlüssiges Konzept hat.
Vorteil: erst mal nur Denkarbeit (aber auch viel).

Wie schon erkannt:
Die Hürde zum Mitspielen sollte nicht hoch sein.

Zur „modifizierten Idee“ die Tombola durch Geschäftsleute zu speisen: Kann man machen. Wäre dann aber eine andere Aktion.

sicher. Ging mir auch um „Werbeaktion“.
Bei Deiner Ursprungsidee sehe ich den wirklichen (finanziellen) Anreiz nicht.
Aber dazu dann noch eine Modifikation: Werbung auf die Art nicht für FF allgemein, sondern gezielt auf neue (aktive) Communitymitglieder. Die vertstünden wenigsten den Wert des Routers jenseits des finanziellen Wertes.

ganz ehrlich: die Preise sind teilweise egal. Ich denke das kann man irgendwie immer an die gegebenheiten anpassen.
Ich denke gerade an ein Dorf wo ich gerade 3 -4 Geschäfte am gewinnen bin. Dort kennt keiner FF. Eisdiele mittendrin. Aktion würde wie Faust aufs Auge passen.

Die selbe Aktion könnte ich aber ne Woche später für unsere Stadt nutzen. Preise ändern und fertig.

Man könnte das ganze auch für alle Freifunk Communitys erstellen, und gleich groß denken.
So in der Art wie der Werbegenerator nen Gewinnspiel Generator

patrickhp: schrieb was von .htaccess .
gibt es da auch etwas wie if then?

win.freifunk.net
if from ip berlin then berlin.freifunk.net/win
if from ip hamburg then hamburg.freifunk.net/win

etc. einmal erstellt, für alle nutzbar. ebenso die Gewinn Page. einmal einen Rohbau erstellen, den man nur noch mit Preisen füllen muss.

die if abfragen lassen sich über ne index.php besser abfangen und noch weiter verwerten…

z.b. User-Agent- X-Via (ggf. Proxy) Hostname IP (Gegencheck ob auch wirklich im Freifunk netz befindlich) usw…

hab ich selber „misbraucht“ für einen Shoutcast/Icecast2-Server um neugierige Menschen von Hörerzahlen fernzuhalten…