Router zurück flashen


#21

Das ist nochmal eine erschwerende Nebenbedingung. Gehen wir mal von OpenWRT/Gluon aus bitte. Würde mich einfach mal interessieren.


#22

#23

Ah das ist eine coole Übersicht. :slight_smile:

Dann ist die Frage mit dem als „Lösung“ markierten Beitrag gelöst. Dort das verlinkte gestrippte oder gekürzte Abbild nehmen und fertig.


#24

Um den Bootloader der Stockfirmware abzuschneiden, hab ich mal einen kleinen “Online-Dienst” gebastelt:
https://freifunk-3laendereck.net/firmware/bootcut.php
Einfach das Originale Firmware-Image hochladen, der Bootloader wird dann abgeschnitten und die gestrippte Firmware wieder downgeloadet.


#25

Hallo

Falls die Webseilte mit “Stripped TP-Link Firmware” noch niemand bekannt ist.

http://www.friedzombie.com/tplink-stripped-firmware/

LG Andrea


#26

Ist ja schön und gut, aber leider gibt es dort keine Stripped TP-Link Firmware für den TL-WR841N V11. Der Threadstarter möchte aber für genau dieses Gerät eine Stripped-Firmware flashen. Es kommt schließlich auf die Hardware-Versionsnummer an.

LG Matze


#27

Dann soll er den Link im als Lösung markieren Beitrag nutzen.


#28

der Threadstarter hat seinen Router mit meiner Hilfe (über PN) via TFTP bereits erfolgreich auf Original Firmware gebracht.

Verstehe ich es richtig, dass die vorher gestrippte Firmware dann einfach über die Upgrade Routine von Luci in den Router gebracht werden kann?

Wäre schön wenn diese Möglichkeit inkl. dem Link von kpanic in einem Wiki Platz finden würde, da hätte ich mir einiges an Zeit erspart :wink:


#29

Dann schreib es da rein.


#30

Ja, die gestrippte Firmware kann problemlos über das Webinterface von Luci in den Router gebracht werden.


#31

Hallo,
kann für diese Prozedur eigentlich direkt die Original-Firmware von TP-Link verwendet werden oder geht das auch nur mit einer “Stripped Firmware” also wo vorher der Bootbereich abgeschnitten worden ist?
Gruß Matze


#32

@Matze1 Hi, die Anleitung mit TFTP gilt für die Firmware direkt vom TP-Link, bei der nur der Name umbenannt wird;
wenn man diese vorher auch noch stripped würde ich vermuten, dass der Router nicht mehr korrekt starten wird.


#33

OK, danke.


#34

Ja

Pushbutton-TFTP funktioniert nur mit einer Factory, egal egal ob nun Hersteller-Datei oder Freifunk-Factory, oder Gluon-Factory-Datei.
Wenn Du da was abschneidest, dann wird es nicht funktionieren.


#35

Genau, das kann man sich ganz gut aus folgender Logik heraus überlegen: Die Hersteller baut das ein um die Rücksendequote zu verringern. Und die gehen nicht von OpenWRT und möglicher Weise geänderten Bootloadern aus. Da kommt die Firmware einfach so drauf, wie sie vom Hersteller zum Download angeboten wird.

OpenWRT schneidet den Bootloader ab, weil das das Risiko, dass das Gerät während das Fläschvorgangs zerstört wird, minimiert. Und bei manchen Geräten ist es auch erforderlich, diesen zu ersetzen, damit beliebige Images gebootet werden können.


#36

Hallo kpanic,
Ist der Bootloader der TP-Link Firmware für den TL-WR841N/ND v10 und TL-WR1043ND v4 eigentlich gleich groß oder gibt es da Unterschiede?


#37

Ja, die sollten gleich groß sein.
Der voreingestellte Wert im BootCutter sollte für alle “normalen” TP-Link-Geräte passen, die den “klassischen” Bootloader benutzen. Ob Geräte mit Safeboot (CPE/WBS/…) oder dem neuen Bootloader (z.B. Archer C25) einen anderen Offset benötigen, weiß ich leider nicht.


#38

Ok, vielen Dank.


#39

Wieso gibt es den “BootCutter” nicht mehr?