Sammlung: Welche Städte unterstützen Freifunk aktiv

Ich suche nach einer Liste von Städten und Gemeinden in NRW, die für sich entschieden haben „machen wir!“. In etwa so wir Arnsberg oder Düren. Evtl. mit ein, zwei Zeilen wie die Gemeinde/Stadt das konkret tut.

Ich würde das gern in meine Standard Präsi integrieren (komprimiert).

Einfach hier als Beitrag anfügen. Anlich wie der Presselisting Beitrag. Also ohne Disko-Ping-Pong :smiley:

Danke Euch!

3 Likes

Witten unterstützt aktiv Freifunk. Die städtische IT ist von Freifunk sehr angetan. Quasi alle Fraktionen inkl. der Bürgermeisterin haben zB im Rathaus einen Freifunk-Router stehen.

2 Likes

Straelen unterstützt Freifunk aktiv. Router stehen im Rathaus, an den umliegenenden Sportplätzen, Stadthalle, Stadtarchiv und in den Flüchtlingsheimen.

Stadt IT baut selbst: Ja
Stadt Uplink: Ja

2 Likes

Troisdorf unterstützt uns hier Aktiv und viel, und Sponsert 4.000 Euro in 2014

1 Like

Die gemeindliche IT der Burggemeinde Brüggen unterstützt Freifunk aktiv. Im Moment steht nur ein Router im Ortskern, wir machen aber gerade Werbung und es werden weitere bei den Geschäftsleuten folgen. Zudem wird der Bereich in und um die neue Mehrzweckhalle mit mehreren Geräten ausgestattet.
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: JA
Städt. Uplink: NEIN

Dormagen unterstützt den Freifunk auch aktiv, die IT Abteilung ist auch mit im Boot.

Winterberg
Olsberg prüft grade

Hattingen ist bisher semi-offiziell mit dabei, die städtische IT hat aktuell drei Router im Testbetrieb laufen.

VPN-Uplink dort, wo DSL bereits liegt, kein Anschluss ans Verwaltungsnetz.

Iserlohn: Städtische IT unterstützt / Stadt stellt Gebäude zur Verfügung / Stadtwerke zahlen Router: http://www.stadtwerke-iserlohn.com/cms/News/Aktuelle-Pressemeldungen/Archiv-2015/Pressemeldungen-2015/04.04.2015-Freies-WLAN-in-der-Iserlohner-Innenstadt_5741.html

Hiltrup (Stadtteil von Münster)
STOFF Hiltrup / Offenes WLAN Hiltrup

Wickede gibt kein Uplink. Bietet aber zumindest erst das Rathaus für Installationen frei.

Selbstbeteiligung: nein
Uplink: nein
Gebäude: ja

Gutes uns Sinnvolles Thema @Fx Danke dafür!

ich würde gerne noch folgende Informationen pro Stadt erfasst sehen
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: ja/nein
Städt. Uplink: ja/nein

vielleicht könntet ihr eure Beiträge mit diesen Informationen noch editieren? Das wäre großartigst!

1 Like

Ich würde diese Liste auch gerne ergänzen um Städte und Gemeinden außerhalb von NRW :smile:

#Sachsen-Anhalt

  • Stadt Ballenstedt (Sachsen-Anhalt): Unterstützung zum Aufbau von Freifunk an touristischen Punkten in der Stadt, u.A. Kauf der Hardware, der Bürgermeister ist von der CDU, Umgesetzt wird das Projekt von Menschen der Gruppen Freifunk Magdeburg und Freifunk Harz, Link: https://wiki.md.freifunk.net/Projekte/Ballenstedt
  • die Stadt Burg (bei Magdeburg) hat Freifunk in ihr Tourismuskonzept geschrieben (SPD Bürgermeister) (siehe: Dropbox - Error) und möchte den Aufbau einer Freifunkgruppe vorort unterstüzen

Communities bei denen ich von Beteiligungen (in welcher Form auch immer) der jeweiligen Stadt weiß:

Hückeswagen (42499)
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: ??
Städt. Uplink: ??

Leichlingen (42799)
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: ??
Städt. Uplink: ??
Kontakt hatte ich damals an @PetaByteBoy vermittelt.

Burscheid (51399)
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: Nein
Städt. Uplink: Ja (dedizierte DSL Leitung für Freifunk)
Das Netz wurde anfänglich durch mich dort aufgebaut, inzwischen macht das aber ein Mitglied des FFRL mit eigener Subdomäne. Stehe aber nach wie vor mit der Stadt in Kontakt.

Wipperfürth (51688)
Städt. IT baut aktiv selbst mit am Netzwerkausbau: ??
Städt. Uplink: ??

Ich versuche die mir noch fehlenden Infos bei den Communities vor Ort mal einzusammeln und dann hier nachzutragen.

Aktuell bin ich in meiner eigenen Heimatcommunity Leverkusen daran eine Städtische Unterstützung herbeizuführen. Dafür ist im Mai ein Gespräch mit dem Oberbürgermeister geplant.

Eine Frage hätte ich noch zu

Welche Kriterien führen dazu, dass hier ein Ja stehen kann? Stadt baut eigenständig Router in ihren Liegenschaften auf? Städt. MItarbeiter patchen Dosen für uns auf? Städt. Mitarbeiter stellen im Stadtgebiet Router auf?

Werl
Uplink: ja
Selbstbeteiligung: ja

Verständlich und auch schön zu lesen. Mir ging es aber um Input, um bei den Präsentationen die wir so machen auf NRW Gemeinden verweisen zu können. Wie ich das verpacke weiss ich noch nicht.

Nicht weil die toller sind, sondern weil es den Gemeinden die unschlüssig sind oder gar skeptisch sind näher steht, wenn eine Kommune in der Näher da schon mitwirbelt (wenn die das machen…) Und weil die sich in der Regel auch via personeller Verflechtungen kennen.

Trotdzem Danke Dir!

Moin Felix,
bei uns ist es so, das die städt. IT selbst Router an neuen Standorten aufstellt ohne unser zutun.(bis auf das flashen, das übernehmen weiterhin wir). Das habe ich mal als „JA“ gewertet.

Weeze
Betreibt Router die wir vermittelt haben und die die Gemeinde gekauft hat in städtischen Gebäuden mit uplink.
Installiert z.T von der IT z.T von uns

Stadt Olpe

Sprockhövel
Stadt IT baut selbst: Ja
Stadt Uplink: Ja (ja eine Leitung)