Schritt für Schritt-Anleitung Freifunk aufzubauen

Hallo Leute,

habe vergeblich eine genaue Anleitung zur Einrichtung von Freifunk gesucht.
Diese sollte jeden einzelnen Schritt erklären: Commuity, Routerauswahl, flaschen, aufstellen, erweitern etc.
Gibt es so etwas schon? Sonst würde ich mich mal hinsetzen und anhand meiner „Erfahrung“ mal so etwas formulieren und hier ins Netz stellen. HIntergrund ist das ich viele Naturfreundehäuser zum Freifunk bringen möchte.
Die meisten Häuser haben aber keine technischen Kenntnisse und benötigen eine solche Anleitung. Eine solche wäre natürlich auch für jeden Neuling interresant und hätte auch mir am Anfang viel geholfen.

Gruß

Jürgen

Das ist in der Tat ein Problem, weil sich im Netz Dutzende Anleitungen finden, meist sogar gar mehrere widersprüchliche für eine Region und/oder Community.
Was aber auch daran liegt, dass die veralteten schlicht nicht vom Netz genommen werden.
(Ich spare mir mal die Links auf die Negativbeispiele. Kein Fingerpointing hier. Gab da ja schon mehrere Threads zu.)

Das wäre eine Herkulesarbeit.
„Freifunk ist dezentral“
Da kannst Du mal vorsichtig bei der Community-API anfangen, insbesondere bei den derzeit kaum genutzten (neuen) Feldern „wie das mit dem VPN funktioniert“ in der jeweiligen Region.

Oh super! Noch eine Anleitung!
Ich wünsche Dir einen langen Atem, diese dann auch über längere Zeit (Monate, Jahre) aktuell zu halten. Und beizeiten ein Team zum finden, was sich langfristig darum kümmert.

1 Like

Wie adorfer schon schrieb, gibt es noch zig weitere (nicht immer stimmige) Anleitungen.

Erste Anlaufstelle wäre für mich http://wiki.freifunk.net/

So wie ich das verstanden habe hast du dich mit freifunbk noch nicht so auseinadergesetzt.

  1. www.freifunk.net
  2. comunityauswahl. Da deine Naturfreundehäuser sicherlichn verteilt liegen gibt es da verschiedene Communitys.
  3. Facebook und oder WEbseite der Community ansehen.
  4. Nachricht an die Community schreiben sie möchten bitte einmal rum kommen.
  5. Begehenung
  6. von denen Einkaufszettel bekommen und einkaufen.
  7. Router flashen lassen
  8. Anstöpseln
  9. Freifunken
  10. Spende an die Community überweisen.
  11. Werben für die community
  12. Freifunktreffen der Community besuchen, darf auch früher sein.
  13. Freifunk weiter verbreiten.
  14. Glücklich sein…

so oder auch etwas anders kanns gehen.

1 Like

Einwand:

Sie möchten mal rumkommen …
… Die Freifunker einladen am besten über ihre Mailingliste.

Einkaufszettel bekommen.
… einen Einkaufszettel zusammen erarbeiten und dabei mehr über Freifunk lernen.

Router flashen lassen
… bei einem Treffen den Router mit Hilfe der Community selber flashen.

Freifunk = Selbst-/Mitmachnetz

1 Like

Für den Teil Router Flashen kannst du dich gerne an der Aachener Anleitung orientieren:
https://wiki.freifunk.net/Freifunk_Aachen/Softwareinstallation

Kennt Ihr das in Arbeit befindliche Freifunk Kompendium? http://freifunk-kompendium.ml/ Das ist ein Ansatz, an zentraler Stelle allgemeingültiges zu beschreiben.

Davon höre ich heute das erste mal.
In welchem der vielen Freifunk-Slack-Installationen wird das denn koordiniert?

in der freifunk.slack.com gibt es einen Channel Kompendium. Allerdings ist da seit Ende Oktober nicht mehr wirklich was geschrieben worden.

Ich höre auch zu ersten mal davon.

Ebenso lange ist das Dokument unverändert.

Doch, da war was zu hier im Forum.

Und auch bei dem Kompendium schlägt nun schon (wenn ich es mal an dem Stand „heute“ in Aachen messe), was ich im März 2015 in Posting #2 des Threads schrieb, wenn auch mit anderem Adressaten.

Eine 2. Möglichkeit wäre eine NFH Comunity … die dann Freifunk bei NAturfreundehäusern macht, für alle NFH und gleich … aber das bricht mit lokalen Strukturen, daher besser die einzelnen NFH Betreiber dazu anhalten die nächsteglegene Freifunk comunity anzusteuern, oder mit entsprechend elan eine zu gründen (man ist/bleibt da in der Regel ja nicht alleine)

1 Like

Vielen Dank an Alle,

ja es ist ein Mammutprojekt, das sehe ich jetzt ein. Wie ich sehe gibt es aber auch schon viele die sich in Ansätzen damit beschäftigt haben. Das Kompendium ist genau das was ich gesucht habe, es wird Zeit daran weiter zu arbeiten. Eine Seite ähnlich der von @MrMM hat mir z.B. sehr geholfen nochmals ins Config-Menü zu kommen, mußte aber erstmal Google beauftragen und die richtige Seite dann finden. Werde mich in den nächsten Tagen also erst einmal mit dem Kompendium beschäftigen und schauen wie es sich entwickelt. Grundsätzlich geht es mir nicht um eine schnelle Lösung sondern um eine die einem Anfänger zu viel Sucherei im Internet abnimmt und ihm einige Begriffe erklärt, Es soll Leute geben die nicht wissen was eine Community ist :slight_smile:

Gruß

Jürgen

2 Likes