Sperrung von Usern im Forum

Tatsächlich habe ich keine abschließende Meinung dazu. Mich fasziniert zwar „Schwarmintelligenz“ - ich weiss aber auch, dass es „Schwarmdummheit“ gibt.

Nicht immer sind demokratisch legitimierte Entscheidungen klug, sinnvoll oder weise.

Ich glaube aber kaum, dass du dich hier mit mir darüber ernsthaft austauschen willst.

Ist ja auch nur für Moderatoren bzw Moderatoren Light (Level 4) möglich, und die machen das ja nicht mehr, weil hier ein paar Leute (bin immer noch nicht sicher ob das wirklich die Mehrheit war) dagegen den Aufstand geprobt haben.

3 Likes

Wie ich schon mehrfach angemerkt habe, wäre das hier mein Privatspielplatz, hätte hier schon häufiger der Banhammer gekreist. Ein von mir betriebenes Forum ist keine öffentlicher Platz, sondern mein Wohnzimmer. Wer da rumnervt und meint auf den Tisch kacken zu können, weil ihm die Natur die entsprechende Körperöffnung gegeben hat, wird gebeten, die Tür von außen zuzumachen.

So, jetzt möchten wir aber DAS Forum für ALLE Freifunker sein - ein gewisser Monopolanspruch. @Pinky und @pRiVi und wie sie alle heißen können nicht einfach in ein anderes DAS Forum für ALLE Freifunker gehen. Hier entsteht ein Spannungsfeld, dass wir für uns noch nicht aufgelöst haben. Das ist der Grund, weshalb ich mich hier moderatorisch eher zurückhalte, obwohl ich sonst eher eine toughe Moderation fahre.

Sind wir immer noch in jemandes Wohnzimmer? Wessen Wohnung ist das überhaupt? Wir können jetzt natürlich ganz hoch fassen, irgendein Demokratietheater fahren, dem Forum eine Verfassung geben, Gewaltenteilung einführen, etc.

Oder sagen - Nö, das ist immer noch ein Wohnzimmer. Benehmt euch, oder ihr fliegt raus, wenn mir eure Nase nicht passt.

4 Likes

Ich zitiere ja immer so gerne meine Om(m)a. Die hat bei sowat immer gesacht:
„Wenne im Zoo bist und der dickste Affe dort zeigt Dir nen Vogel, regste Dich dann auch auf?“

Das fasst es gut zusammen: objektivierbare Kriterien sind kaum möglich, Entscheidungen eher willkürlich etc.

Genannt wird hier hauptsächlich der „Wohlfühlfaktor“ der durch Pinky gestört ist und dass Freifunk Schaden zugefügt wird.

Ich plädiere noch einmal ganz dringlich für eine gestaffelte Sperrrung, die Fahrt aus sich selbst hochschaukelnden „Diskussionen“ nimmt und trotzdem die Möglichkeit offen lässt, Kerngedanken zu ventilieren.

Es ist nämlich nicht nur Pinky, der hier Emotionen anheizt, viel zu gerne werden seine Vorlagen unnötig aufgegriffen.

Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, z.B. über eine technisch veränderte Innen- und Außendarstellung des Forums nachzudenken.

interessant ist, das gestern mir das „für das nächte Mal“ angekündigt wurde, heute aber ich das hier bekomme.

Doppelt interessant: Hier agiert der Vorstand des Vereins, in dem ich Mitglid bin und beschränkt mein Redercht.

Das wird also noch lustig

Sperrung des Accounts ab 16.00 Uhr
Tschaeggy Wasa Vorstand Freifunk Rheinland e.V.
Hallo Pinky,
der Vorstand des Betreibers dieses Forums, also der Freifunk
Rheinland e.V. sperrt dich für drei Monate für dieses Forum und macht
somit von seinen digitalen Hausrecht gebrauch.
Du hältst dich trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht an die Forenregeln.
Mit freundlichen Grüßen
Reiner Gutowski
Vorstand Freifunk Rheinland e.V.

1 Like

@Pinky - das ist einerseits befremdlich oder auch unsauber, andererseits würde ich da jetzt kein neues Fass aufmachen und allen Beteiligten eine Denkpause ermöglichen.

Ich vermute, dass du weiter mitlesen kannst, dass du andere Kommunikationskanäle mit den für dich wichtigen Leuten hast und diese Auszeit keine schwerwiegenden Nachteile für deine FF Arbeit hat.

3 Monate Pause sind auf jeden Fall besser als ein kompletter Ausschluss.

Ich glaube, viele hier kennen die xkcd Comics. Anatol Stefanowitsch hat einmal den Comic zum Recht auf freie Meinungsäußerung übersetzt und dabei die Eigenarten unseres Rechtsverständnisses berücksichtigt.

[Quelle: http://www.sprachlog.de/2014/04/19/xkcd-meinungsfreiheit/]

17 Likes

unter anderen Umständen nett. Hier überflüssiges nachtreten.

Finde es grade in Hinblick befremdlich dass Pinky wohl organisator / gruender von der Community wupper ist…

sollen den Mitgliedern dann hier die Bezugsperson entzogen werden?

Ich sehe es eher so, dass dieses Agieren des Vorstands das Nicht-Zuhören-Müssen-Recht der anderen bestärkt.

4 Likes

Du musst pinkys Beiträge nicht lesen. Wer nicht Ich-Stark genug ist und von großen Bruder Vorstand Beistand braucht, sollte es dann auch so nennen und nicht von einem Recht reden.

Nicht zuhören Recht?
Ich bin der Meinung dass jeder in diesem Forum seine Meinung kundtun darf, und wenn es jemanden stört soll er die ignorier funktion im forum benutzen

vielleicht darf der @Pinky ja eine kurze demo sperre fuer 7 tage bekommen. Um abkuehlen aller seiten.

1 Like

Das könnt ihr alle runter beten, bis ihr …

Es ist nicht möglich ihn zu ignorieren, theoretisch schon, praktisch nein.
Erstens, weils generell immer wieder jemand versucht, weil er z.B. einfach nett sein will.
Zweitens, weil er Dinge behauptet (und nie beweisst), denen widersprochen werden muss, weil sowas unwidersprochen sonst Schaden anrichtet für uns alle.

5 Likes

in einer community gibt es nie DEN organisator. es gibt einen zusammenschluss von leuten, die basisdemokratisch dinge entscheiden. ansonsten: keine community sondern one-man-show

3 Likes

Vielen Dank an den Vorstand.

chris

10 Likes

Ich bin mit der genauen Struktur von Wupper nicht vertraut, dennoch wenn Ich beispielsweise Admin einer Domäne bin, und dann im Forum gesperrt werde, weil andere sich von meinem Schrieb provoziert fühlen müssen es dann die Mitglieder meiner Domäne ausbaden - Support oder ähnliches kann es ja auf diesem Kanal nicht mehr von mir geben und das finde ich persönlich bedenklich

du sagst also, dass ein admin über den allgemeinen zwischenmenschlichen umgangsformen steht?

2 Likes

Den Wohlfühlfaktor bestimmt jedeR für sich selbst. Das hat etwas mit innerer Einstellung zu tun. Und was man an sich heranlässt. Ohne jetzt die Autogenen/ZEN/Brabbel zu bemühen, mal ganz konkret:

DAs Forum strest Euch nur, wenn ihr in Diskussionen hineinschaut, die stressig sind.
Nach meinen Erfahrungen gibt es dort nichts zu gewinnen, ausser Lufthoheit über dem virtuellen Stammtisch.
Und nichtmal das funktioniert.

Wer in solchen Threads postet, der hat entweder Spass dran (das möchte ich meiner Person nicht völlig absprechen). Oder sie/er steht auf die Opferlamm-Rolle.

Meine Dringende Empfehlung: Postet in Threads wo es um konkrete Dinge geht. Wo man etwas bewegen kann.
Auch wenn ihr dann in Gefahr lauft, in Konsequenz hinterher wirklich etwas tun zu müssen weil Ihr Euch zu etwas commited habt…
Und wer Spaß an den Rabulistik- und Rechthabe-und-nicht-Rechtbekomme-Threads hat: FeelFree!
Aber alle anderen: Beklagt Euch nicht, den meisten Threads sieht man es schon am Titel und der History an, ob sie sich „lohnen“ (gleich welcher Art).

2 Likes