Stand der Dinge zum Ausbau freifunk im Regierungsviertel Düsseldorf ?

Ich wurde als Düsseldorfer Freifunker zum Stand der Ding im Ausbau Freifunk Regierungsviertel in Düsseldorf gefragt.

Geplant ist wohl ein Ausbau der Rheinufer Promenade von Staatskanzlei bis Regierungspräsident. Das ganz wird von Land NRW mit einer 6 stelligen Euro Summe bezahlt.

Leider finde ich keine Infos dazu. Hat jemand dazu Infos, denn es ist sehr blöd wenn wir Düsseldorfer Freifunker dazu nix sagen können, wenn wir von Mittarbeitern aus der Verwaltung der Stadt Düsseldorf dazu gefragt werden.

Das dürfte @pberndro wissen…
Ich weiss auch noch nichtmal in welcher Domäne die Dinger auftauchen, wäre halt wegen dem Mesh interessant.

Moin Michael,

das wurde von Vertreter der Staatskanzler bei dem Barcamp in Dortmund erwähnt/Vorgestellt. Ohne konkrete technische Details zu nennen. Ich würde mal einfach bei der Staatskanzlei anrufen und dort fragen.
Es wäre schade und ungeschickt, wenn man nicht die Düsseldorfer Communities mit einbeziehen würde.

Grüße
Maltis

Hallo Zusammen!

Ich werde den aktuellen Stand am WE kommunizieren und zu einem kurzfrstigen Planungstreffen einladen.

Viele Grüße,
Philip

Im Moment sind Innenräume der Staatskanzlei sowie der Vorplatz/Rheinufer mit Freifunk versorgt.
Bei meinen Tests reicht es so grade bis zum WDR/Rheinturm.
Das Wirtschaftsministerium gab bereits eine PM zu Freifunk heraus, allerdings dort wohl mit Captive Portal…

Viele Grüße
Dario

Ich hatte es so verstanden, dass das „Captive-Portal-Freifunk“ im Wirtschaftministerium abgeschaltet werden sollte, weil es so nicht vermittelbar wäre mit der FFRL-Backbone-Policy.

Das ist auch der Fall, genau so habe ich es kommuniziert.
Die Umsetzung dauert noch aber man hat uns zugesagt das es abgeschaltet wird. Ich bin optimistisch das es auch erledigt wird.

1 Like

Danke für die Info!
Viele Grüße
Dario

Hi Maltis, das wäre wirklich Schade, es war auch echt doof für mich / die Düsseldorfer freifunker das ich mit der Verwaltung der Stadt Düsseldorf zum Thema Freifunk in Düsseldorf verhandele und sehr blöde da stehe als man mich dazu befragt und ich nix davon weiss.

Da stellt sich mir die Frage wer hat das installiert und warum berichten die involvierten Personen nix davon >>

Unter Transparenz verstehe ich was anders.

Hallo Michael,

über das Thema was macht der Freifunk Rheinland was macht die Community haben wir im Fall der Vorstellung der Installation des Freifunkrouters ber der Grünen Fraktion doch schon mal durchgekaut.

In diesem Fall kam von Dir auch die Kritik das die Düsseldorfer Community nicht einbezogen wurde. Wir haben damals erläutert das die Grüne Fraktion an uns -den Vorstand- heran getreten ist und wir aufgrund das dies eine landesweite Sache ist, dies übernommen haben.

Und das WLan im Regierungsviertel ist keine lokale Sache sondern eine Sache die landesweite Auswirkungen hat und somit sehe ich uns als Vorstand des FFRL in der Pflicht solche Dinge zur Chefsache zu erklären.

Wir sind die Gesichter des FFRL im Vordergrund darum wurden wir von Euch gewählt, wir werden angesprochen und wenn es sich um lokale Nachfragen handelt geben wir diese immer an die lokale Community (Lokale Presseanfragen, lokale Anfragen zu Flüchtlngsheimen usw.).

Jegliche Dinge die von landesweiter Bedeutung sind (z.B. Anfragen von landesweiten Sendern oder bundesweiten Sendern) werden von uns wahrgenommen und dazu zählt auch das WLan im Regierungsviertel.

Transparenz bedeutet nicht das man jeden Schritt sofort „postet“ sondern das man den Prozess transparent macht sobald etwas erreicht wurde.

Zudem habe ich alles transparent gevlogt, gepostet und getwittert.

Ich sehe diese landesweiten Aktivitäten als orginäre Aufgabe des von euch gewählten Vorstands.

Lieben Gruß
Der Reiner

3 Likes

Hallo Michael,

ich wusste nicht das Du mit der Stadt Düsseldorf verhandelst -ist auch nicht wichtig für mich-!

Wo steht das habe ich nicht gelesen. Aber ich denke das hast du transparent gemacht. :wink:

Lieben Gruß
Der Reiner

1 Like

Hallo Deichy,

das haben wir in einem Mumble mal erläutert. Es gab ein Rechtsgutachten wo Juristen dem WiMi auferlegt haben eine solche Seite vorzuschalten.

Wir haben sofort am Tage der PM mit dem WiMi Kontakt aufgenommen und einen Termin dort bekommen um unsere Sichtweise zu erläutern. Wir haben viel Überzeugungsarbeit geleistet um die Nachteile einer solchen Seite den „Beamten“ klar zu machen. Die Gründe kennt ihr, denn ihr erklärt es draussen gebetsmühlenartig den menschen.

Nun haben die von uns überzeugten Menschen die Juristen überzeugt und nun muss ein offizieller „Verwaltungakt“ wieder rückgängig gemacht werden.

Und das dauert.

Lieben Gruß
Der Reiner

2 Likes

Danke Reiner für die ausführliche Erklärung, so hatte ich es ja auch schon mehrfach dargestellt.

Soabald es etwas neues gibt informieren wir euch natürlich.

1 Like

Lieber @Maltis,

sehe ich ja jetzt erst.

Ich weiss nicht wie @Michael1es finden würde, wenn ich bei der Stadt Düsseldorf anrufe um zu fragen wie der Stand der Dinge ist. Ich halte diesen Tipp von Dir für kontraproduktiv und echt grenzwertig.

Und was bedeutet das für das Projekt. Ganz einfach der Gesprächspartner -legt es auf Eis- bis wir unseren internen Dinge geklärt haben.

Vielen Dank für das Hilfsangebot, aber wir haben das Projekt im Griff.

Lieben Gruß
Der Reiner

Danke für die Erläuterung.
Leider kann ich nicht an jedem Mumble teilnehmen - es gab aber bereits einen anderen Thread dazu, wo ich mir eine solche Erläuterung früher gewünscht hätte um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Viele Grüße
Dario

Lieber Reiner @TschaeggyWasa ,

ich glaube das wir aneinander vorbei reden, denn ich bat in diesem Post um die Infos zum Stand der Dinge , das hast weder du, noch jemand anderes hier in der Antwort geliefert.

Aber ich erkläre gerne warum ich danach frage, obwohl ich finde das es keine Holschuld von mir ist , sondern eine Bringschuld der Personen die das Projekt machen.
Wenn das wie ich deiner Antwort vermutlich entnehmen kann der Vorstand vom FFRL ist, dann finde ich das umso wichtiger

Und zwar 1. aus technischer Sicht, denn als Mitglied der Community in Düsseldorf ist doch wohl ein Peering / mesh mit dem Düsseldorfer Freifunknetz die oberste Priorität, oder haben wir keine pico peering mehr ?

Aber das ist nur ein Punkt, zu einer ordentlichen Projektbeschreibung gehört sehr viel mehr. Ich kann gerne helfen falls der Vorstand nicht weiß wie man eine ordentliche Projektbeschreibung durch führt, aber ich bin mir extrem sicher das ihr das auch selber wiest.

Deshalb finde ich die Antwort von @Maltis absolut korrekt und verstehe gar nicht warum er dafür gerügt wird. Hätte der Projektverantwortliche vorher das ganz mit der Düsseldorfer Community sauber abgestimmt , wäre das nicht notwendig.

Zum 2. Punkt komme ich als Mitglied der FFRL

Wie wird das finanziell gemacht ? Es wurde mir zugetragen das das Projekt mit über 100.000 Euro vom Land bezuschusst wird, das finde ich schon mal eine Info an die Mitglieder wert. Denn es ist das Geld der Mitglieder und diese haben daran sehr wohl berechtigtes Interesse.

Das beides meinte ich mit Transparenz ,und wer mich kennt, weiß das ich das sehr ernst nehme und ich alles veröffentliche. Deshalb gibt es sogar ein geschlossenen Bereich in dem Forum für Düsseldorf, wo ich Zahlen und Personendaten /sensible Verhallungsergebnisse den betroffenen Freifunkern zur Verfügung stelle. Alles was nicht mit persönlichen /sensiblen Daten zu tun hat teile ich im öffentlichen Part von Düsseldorf.

Es wäre also echt toll wenn jemand die von mir im Post angefragten Infos liefern könnte ohne Polemik und Animositäten, nur Fakten würden mich interessieren.

Denn nächste Woche sind doch glaube Vorstandwahlen des FFRL und ich denke der Vorstand möchte gerne entlaste werden und höchstwahrscheinlich stellt sich der Vorstand in alter Besetzung zur Wiederwahl .

Daher würde ich etwas mehr Transparenz in den von mir erfragten Punkten sehr begrüßen und warte darauf die angefragten Infos zu bekommen.

Liebe Grüße

Michael

@Michael1
Da kann ich Dich beruhigen, der Vorstand wird regulär erst wieder 2017 gewählt.

Hinsichtlich der Abstimmung der Aktivitäten der diversen Freifunkenden innerhalb Düsseldorfs würde es es sich zumindest anbieten, sich gegenseitig zu informieren über den Stand der Dinge, ggf. eben auch im geschlossenen Bereich oder in noch kleineren Kreisen bei Vorgängen, die noch stark in der Schwebe sind.

Erstes Ziel sollte sein, dass wir als Freifunkenden nicht immer wieder das Bild einer Chaostruppe abgeben, wo die eine Hand nicht weiss was die andere tut.

2 Likes

Hallo @Michael1,

ich will nur schnell auf einen Punkt eingehen, bevor es hier zu wilden Spekulationen kommt, den Rest beantworte ich morgen in aller Ruhe.

Das Projekt wird nicht nur aus einem 100.000,00 Euro Pott finanziert. Dieser Pott ist nur für Richtfunkstrecken da. Siehe Hochstift Parderborn. #Nachtrag Wir haben keine 100.000,00 Euro auf unser Konto überwiesen bekommen.

Also wenn es eine Richtfunkstrecke geben sollte wird das zuständige Ministerium versuchen sich das über den Pott finanzieren zu lassen. Die ganze Inhousegeschchte zahlt das Ministerium aus einem eigenen Budget.

Lieben Gruß
Der Reiner

3 Likes

Hallo Reiner,
wann kann ich den mit den Infos/ ausführliche Projektbeschreibung die ich angefragt hatte rechnen ?

Wenn du zur Zeit Stress hast, sag mir bitte bis wann ich damit rechnen kann, dann muss ich nicht alle 2 Tage nachfragen

Lieben Gruß Michael

Hallo @Michael1!

Ich bin heute nicht zu einem ausführlichen Bericht gekommen, werde das aber Morgen nachholen.

Sorry für die Verzögerung und viele Grüße,
Philip