Subdomäne Möhnesee (Körbecke, Stockum, Wamel, Warstein, Geseke, Anröchte)

Hallo zusammen,

es gibt wieder Zuwachs bei unseren Subdomänen: Möhnesee :smiley:

Gebiet: Körbecke, Stockum, Wamel, Warstein, Geseke, Anröchte
Firmware: http://map.freifunk-moehne.de/images/moehnesee/
Karte: http://map.freifunk-moehne.de/moehnesee/

Viele Grüße,
Lars

4 Likes

Sehr schön, aber bin ich der einzige bei dem die Map nicht funktioniert?

juhu dann kann es ja endlich losgehen! Funktionieren die Router weiterhin, die das Update noch nicht bekommen?

Wenn es sich nicht um reine Mesh-Knoten handelt, denen man den Uplink „weg geupdatet“ hat, funktionieren die alten weiter. Achte bitte darauf, dass sowohl der Funkkanal als auch die BATMAN-Version gewechselt haben. Also erst reine Mesh-Knoten updaten, dann die Uplinks.

1 Like

Karte funktioniert gerade nicht…

Die Karte läuft erst wenn 2 Knoten mit Koordinaten in der Domäne vorhanden sind :wink:

Guten Abend,

der obige Link für die Karte funzt nicht - in der „alten“ Karte werden doch bestimmt die umgestellten Knoten (noch) nicht angezeigt, oder?

Siehe Post davor :wink:

In der alten Karte werden die umgezogenen Knoten nicht mehr angezeigt (meines Wissens) und gehen in der alten Map nacheinander offline

schön und gut, bei der neuen Karte kommt aber: TypeError: Cannot read property ‚lat‘ of undefined

ergo kann ich da nicht schauen :smiley:

ich meinte den Beitrag

achso den hatte ich wohl bemerkt, dachte aber nicht, dass dann so eine Fehlermeldung kommt. Also liegt es daran?

1 Like

Sind da immer noch nicht 2 Router umgezogen? Wenn doch, dann hat die Karte nen Fehler. Wenn nicht: Leute, Gas geben! :wink:

Ist in der Mache hatte gerade Gespräche u.a. mit IT vom Rathaus etc.

@Lars und @nullu ich kann einen eigenen KOSTENLOSEN Server mit EIGENEM Internetanschluß in den IT Räumen vom Rathaus bekommen, Interesse? :smiley:

Ich brauche aber nach Möglichkeit bis morgen früh Antwort, das würde einiges erleichtern…

Was hat der Server den für einen Internetanschluss? Normales DSL / Kabel oder was besonderes?

Ein Server muss es ja gar nicht sein aber vielleicht kann man da so was bauen wie unser Paderborner Kollegen in Schlangen? Link

noch gar nix, die buchen das dann extra. Der meinte die wollen das schnell haben. So könnte man den doch sehr gut als Node nutzen? Man kann auch in den Serverraum rein aber nicht 10 Mann :smiley: er würde das so machen, den ausbauen, wir konfigurieren den dann und dann wird er hauptsächlich per Fernwartung gewartet. So wäre man hier auch komplett aus anderen Anschlüssen raus!

Wie schon geschrieben, ein Server muss aus meiner Sicht nicht sein. Ein schneller Router wie z.B. der 1043v2 kann eine normale 16k DSL auch auslasten.

Zusätzlich ist das wesentlich angenehmer von der Wartung, der Knoten würde ja einfach via autoupdater aktualisiert werden.

na aber wenn er umsonst ist? :smiley:
Außerdem wolltet ihr doch sowieso noch (Sub)Nodes bauen oder habe ich da was falsch verstanden?

Als Sub-Supernode taugen externe (also nicht im gleichen Rechenzentrum stehende) Server aber quasi gar nicht, weil der Traffic zu den Supernodes extra kosten würde. In dem Split-Thread (irgendwo im unteren Drittel) wird das mal genauer erklärt. Die Winterberger wollten nämlich auch nen eigenen Server stellen.

ach den Thread hatte ich gelesen… ok soweit. Hmm für was anderes hättet ihr auch keine Verwendung? weil das ist ja gerade mal ein tolles Angebot. Oder ich muß mal schauen, ob man das noch woanders für verwenden könnte. Ein eigener DSL (oder mehr)-Anschluß würde aber trotzdem Sinn machen, erstmal für die Geschwindigkeit und zweitens für die Sicherheit, oder?

Meiner Meinung weder noch. Freifunk kann eigene Leitungen kaum auslasten, es sei denn, es steht nur eine ADSL-Leitung zur Verfügung und die Sicherheit ist nur in Firmen, die mit heiklen Daten von juristischem Interesse. Die tatsächliche Sicherheit wird dadurch nicht erhöht.

Kenne das aber hier auch so, dass das meist unbürokratischer ist, auch wenn es Quatsch ist dafür 20 €/Monat auszugeben.