Suche Günstige Hardware (Outdoor/Richtend)?

Ich bin auf der Suche nach Resellern, Ebay, etc. … um günstige Hardware zu finden, die entweder Outdoor funktioniert oder Richt-Wirkung hat (oder beides zusammen). Ich suche so < 20 €.

Irgendwelche Tipps? Die meisten alten Nanostations M5 gehen immernoch für 40 € weg. o.O

Wenn du schnell bist. Ebay 184451600973

Ubiquiti Unif AP Outdoor ( keine Ahnung, ob zukunftssicher, aber scheinbar hat meine Community die nicht unter veraltete Geräte, also kann ma da vermutlich nichts mit falsch machen).

2x verfügbar, jeweils gebrauchte 20 Euro, aber vermutlich ohne POE Injector, da gewerblich Rückgabemöglichkeit.

Der Laden hat auch andere günstige Geräte.

1 Like

Die Zukunftsfähigkeit wird gerade in einem anderen Beitrag besprochen (wobei mir nach der letzten Aussage von @rotanid nicht klar ist ob milerweile der ein Unifi AP Outdoor als Testgerät zur Verfügung stand)

Geräte-Migration von OpenWrt-Target ar71xx zu ath79 - Bestandsaufnahme

Ohne die Specs gesehen zu haben vermute ich aber gerade Mal das sie nicht so toll sein werden. Aber das ist reine Spekulation.

Ich würde aber definitiv nicht erwarten das diese Teile noch von Unifi ewig mit Original FW versorgt werden.

Kann man vll auch irgendwie nen Router in nen Beutel tun um den vor Regen zu schützen?

Beschreib doch bitte einmal genauer, was du überhaupt geplant hast. Also Aufstellungsorte/örtliche Begebenheiten/evtl. vorhandene Hardware/Freifunk oder nicht Freifunk/Wohnort bzw. die bei dir aktive Freifunk Community (evtl. Fördermittel?).

Du merkst selber, dass sich die üblichen Cracks hier mit viel (Groß-)Installationserfahrung gerade zurückhalten, da dein Budget eigentlich schon von Peripherie zum Großteil aufgefressen wird und du leider nicht beschrieben hast, was du überhaupt geplant hast. So kann dir leider schlecht geholfen werden.

Die Ubiquiti Picostation M2 sind sehr günstig zu haben. Sind aber auch sehr langsame Geräte. Die sind schon immer dir schwächsten Geräte in den Netzen gewesen und funktionieren nur in kleinen Layer-2 Netzen.

Danke für eure Tips. Gibt es irgendwie die Möglichkeit nen Indoor Router in einen „Plastik-Beutel“ zu tun und draußen hin zu hängen?

@micha12345 ich würde nachher nochmal mehr schreiben. Geht um möglichst Billig vom Balkon nen Wifi aufzuziehen.



Moin,
bei bestehender hardware ggf. ne Feuchtraumdose?

2 Likes

Wow, das sieht mega gut aus! :slight_smile:

Dann muss ich mal so ne Dose suchen. :wink: Einen Tipp?

hab den hier genommen.

je nach größe des routers kannst du nen kleineren nutzen

1 Like

Ich würde vorschlagen, die aus älteren Threads zu nehmen, weil „nach oben Dicht“.

@adorfer

Nach oben dicht? Verstehe nicht was du meinst.

Die Einsteckdichtungen sind nach meinen Erfahrungen nicht dicht und dahilft es auch nicht, mit Silikon „zu verstärken“.
Ich habe die Gehrungen aber nicht mit Aceton gereinigt vor dem Silikonieren. Das wäre dann evtl. einen Versuch wert.
Ansonsten einfach einen Kasten nehmen in den man die Löcher selbst machen muss und nicht ab Werk schon 12 drin sind.

Moin moin,

Die öffnungen die genutzt werden sollen müssen aktiv getrennt werden und anschließend mit z.b. ner Kabelverschraubung gedichtet werden.
Wenn eine öffnung nicht genutzt wird ist diese real geschlossen. D.h nicht durch eine kappe. O.ä. geschlossen. Ich glaube das hast du vermutet.

Ist das aufzunehmende Wifi ein Freifunk Wifi oder ein privates Wifi? Bei Letzterem wäre die Hardwareauswahl größer.

Laut deinem ersten Post sendet das aufzunehmende WLAN im 5GHz, richtig? Damit fällt alte 2.4GHz only Hardware aus.

Bekommst du das aufzunehmende WLAN Indoor vor dem Fenster rein, outdoor vor dem Fenster (falls der Balkon eine abschirmende Gebäudenische bildet) oder am Balkongeländer? Du kannst ja einmal die Empfangstärke an den Standorten messen mit dem Smartphone mit irgendendeiner Wifi Messapp, z. B. Wifi Analyser oder Fritz App WLAN.

Mach doch am jeweiligen Standort auch einen Speedtest um abzuschätzen, ob alte 1xMiMo Hardware völllig ausreicht oder ob sich die Investition in bessere Hardware überhaupt lohnt.

Wie kommst du nach draußen auf dem Balkon? Liegt da schon eventuell eine Outdoorsteckdose? Loch bohren durch den Fensterrahmen geht nicht bei Mietswohnung. Bei Fensterdurchführungen LAN/WLAN muss man immer damit rechnen, dass die bei häufiger Nutzung des Fensters/Balkontür nicht ewig halten.

Deinen Beitrag kann ich im Kontext dieses Themas irgendwie nicht einordnen. Kann man mir da mal auf die Sprünge helfen…

@steneu
Steht da doch extra als Block?! Was ist daran nicht zu verstehen? Der Diskussionsstarter hat bis jetzt nur von einem aufzunehmenden WLAN gesprochen. Das kann Freifunk sein, muss aber nicht. Ist es kein Freifunk, hat er mehr alte Hardwareauswahl, da ja nicht unbedingt die Freifunksoftware auf dem Gerät laufen muss.

Mißverständnis?

Ich lese heraus, daß eine billigere Lösung als ein AC-Mesh gesucht wird, nicht, daß ein WLAN repeater werden muß?