Tl-mr3040 umts Stick

Hallo,

ich habe hier noch einen TL-MR3040 V1. Dieser hat heute auch FF bekommen (Gluon 0.5) jetzt frage ich mich allerdings ob es wieder möglich sein wird einen UMTS Stick daran zu betreiben?
Mobiler FF Router sozusagen.

Falls jemand sachdienliche Hinweise hat …

Gruß
Thomas

Hi Thomas,

ich benutze so’n Ding problemlos mit OpenWRT und UMTS/LTE. Sollte doch mit Gluon auch gehen? Brauchst allerdings noch 'n paar Pakete, ich weiss nicht ob der Platz dafür reicht.

Genau das wird der springende Punkt, denn in dem Ding geht es so schon extrem eng zu.
Wenn man extrem bastelig mag, dann kann man einen USB-Hub (gibt es sehr, sehr, kompakt, kaum größer als die Buchsen(!) einfach mal bei Amazon suchen) dranhängen und daran dann zum einen den 3G/4G-Stick und noch einen USB-Speicher, den man mittels des Paketes „extroot“ mit dem eigentlichen FS versieht.
Das ist dann zwar kein Performance-Wunder (je nach Stick), aber mit 64GB kann man wirklich die Beine gewaltig lang machen :wink:

2 Likes

Ich habe nicht genau geguckt ob QMI („NDIS“) oder 3G mehr Platz verbraucht, funktionieren tut beides. Bei QMI kann man sich zumindest den PPPD und Chat sparen, braucht aber auch Kernel-Modul und Tool. Das USB-Modeswich kann man auch loswerden wenn man das virtuelle CD-Laufwerk des UMTS-Sticks deaktiviert. Die AT-Befehle dafür habe ich zumindest für meine Huawei und ZTE Modems schnell gefunden.

Falls der Stick 'nen MicroSD-Slot hat (die meisten haben das) kann man evtl. auch ohne USB-Hub extroot spielen.

Aber: Ich glaube das macht nur bedingt Spass, seinen Datentarif für den ganzen Broadcast-Traffic auf den Kopf zu hauen.

1 Like

So war es auch im #gluon empfohlen worden, UMTS Stick mit internem Speicher. Ausprobiert habe ich es bislang noch nicht.

Ich benutze derzeit als Datentarif für meine UMTS Verbindung zuhause den Alditalk XL, zum Preis von 15 Euro pro 5 GB, die innerhalb von 30 Tagen zu verbrauchen sind. Kennt jemand bessere UMTS Tarife?