TP-Link CPE-510 v3


#1

Bei uns hat sich grad jemand gemeldet mit einer neu gekauften TP-Link CPE510 v3. Soweit ich das sehe, gibt es für die Version 3 noch gar keine Unterstützung von OpenWRT oder Gluon - könnt ihr das bestätigen? Oder gibt es da schon Ansätze, diese Version zu unterstützen?


#2

Von einem reinen 5 GHz-Gerät würde ich für FF abraten. Das kann man höchstens als zusätzlichen Access-Point verwenden, dann auch einfach mit Originalfirmware.


#3

@MPW: weshalb würdest du davon abraten? Ist sowas nicht geeignet als Richtfunkgerät, um eine Meshverbindung mit einem entfernten 5-GHz-Gerät aufzubauen?


#4

Weil OpenWRT/Gluon keine Algorithmen für den automatischen Frequenzwechsel drin hat. Als AP mag das noch gehen, wenn man einfach, wie im PR für Gluon geplant, die Frequenz wechselt. Für eine Meschverbindung auf Gluon-Basis ergibt das keinen Sinn. (Das ist meine Meinung dazu, mag hier im FF-Umfeld andere geben.)

Daher würde ich es einfach als „Kabel durch die Luft“ mit Originalfirmware konfigurieren.

PS: Die CPE-Geräte haben mMn weder gute Funkeigenschaften noch sonderlich gute Originalfirmware. Ich würde für den Einsatzzweck Nanostation AC von Ubiquiti empfehlen. Diese sind meines Kenntnisstandes nach aber überhaupt nicht mehr fläschbar, weil der Bootloader verrammelt ist.


#5

Mal nicht so pessimistisch :wink:
https://openwrt.org/inbox/ubiquiti/ubiquiti_nanostation_ac

Sogar Dualband wobei das 2,4ghz band bestimmt nicht gerade toll ist ist ja eigentlich nur als Management gemacht

Gruß
Christian


#6

Es spricht nichts dagegen, das Gerät indoor zu verwenden.
(Warum muss es eigentlich JEDES mal diese Dikussion geben? Das ist ja schlimmer als wenn jemand “Powerlan” sagt. Wenn es nur über “übrigens, ich weiss da was, was Dir vielleicht entgangen ist” geht: Verlinkt doch einfach einen der x Threads in denen das Thema schon behandelt wurde. Damit wir nicht jedes Mal auf’s neue die gleichen Dinge besprechen, die mit dem eigentlichen Thema, hier “Build für die v3”, nicht zu tun hat. )


#7

ich bin mir recht sicher, dass für die 510 v3 das gleiche gilt wie für die 210 v3, daher bitte dort entlang: TP-Link CPE210 v3


#8

Ah sehr geil. Vermutlich wird die Rückgabe der Signaturprüfung einfach auf „true“ gesetzt.


#9

Die CPE510 sind auf mittlere Distanz, d.h. bis ca. drei Kilometer bei dem Preis gar nicht so schlecht. Wir haben da rund 20 Stück im Einsatz. Hier hatte ich letztens mal nen ganzen Schwung für rund 25,-/Stück geordert:


Der Händler hat die v1.1 geliefert, die

  • problemlos mit OpenWRT bzw. gluon und Meshkit läuft
  • auch noch den zweiten LAN-Port inkl. PoE für weitere Geräte hat

letzterer wurde bei den neueren Modellen ab v2 leider wegrationalisiert.