TP-Link CPE210/510


#221

in der cpe510 gehen leider nur 10mW ;(


#222

https://dev.openwrt.org/ticket/19402


#223

Hi !
Also, habe das mal mit meiner CPE210 probiert (SSH login und iwlist txpower).
im b/g/n Modus werden maximal 16 dbm erlaubt obwohl USA eingestellt ist UND im GUI 27 dbm angezeigt werden !!!
Wenn ich auf “g” only shalte sind es 20 dbm.
(Original FW, KEIN FF bug).

Ist das ein Hirn-Fehler meinerseits und lales ist okay oder ist das ein Bug auch schon in der Pharos FW ?
Kriege ich mit der FF Firmware beim CPE210 die ehrlichen 27 dbm ?

GrĂŒĂŸe,

Nils

P.S: kein Wunder das er gegen einen WA7210 dann so abk*ckt. Zumindest wenn dort die 27 dbm “ehrlich” sind.


#224

HOLLA die Waldfee

Ich habe erst mal die (Pharos) FW upgraded

Gleiches Problem: 16 dbm in der iwlist

DANN aufgrund von himem’s Beitrag factory reset und auf “Turkey”.
27 dbm !
Und glaubhaft, mein Kurztest (Verbindung durch alle WĂ€nde des Hauses) war unglaublich gut.
Bin gespannt auf Feldtests, denke die wird die wa7210 doch an die Wand spielen :smile:

Danke himem !!!

Nils


#225

Wir Freifunker respektieren Recht und Gesetz, deswegen möchte ich dich bitten deine CPEs Regel konform zu betreiben, sprich mit der maximal zulĂ€ssigen Sendeleistung. Freifunk Firmware und 5 GHz solltest du grundsĂ€tzlich im Außenbereich nicht nutzen, da hier DFS und TPC noch nicht funktionieren und schon gar nicht abgenommen sind.


#226

Das möchte ich bekrĂ€ftigen. Vor allem da die “Übertaktung” fĂŒr deine Clients keinen Sinn macht, weil sie deiner CPE nicht antworten können, da sie sich selbst bei 100mW bleiben.

Der einzige praktische Einsatz ist eine BrĂŒcke ĂŒber zwei CPEs und auch da sollte man sich nicht erwischen lassen.


#227

Vor allem da die “Übertaktung” fĂŒr deine Clients keinen Sinn macht, weil sie deiner CPE nicht antworten können, da sie sich selbst bei 100mW bleiben

Kann ich nicht bestÀtigen SenorKaffee.
Ich habe mit meinem HTC One (altes M7) auf 2,5KM noch nutzen können bei Tests, die Verbindung war schwach, aber lief. Die Antennen verbessern beide Richtungen.

Outdoor als Bridge mit original Software (DFS) sind 500mW erlaubt ohne TCP. Mit 1 Watt auf Kanal 100-140.


#228

Hallo !
Ich setze Sie im FreiFunk Betrieb NICHT mit 500mW ein ! Klar !

Und:
Doch, auch der EMpfang ist bei höherer Leistung besser. Ich nehme an wie die berĂŒchtigten SunHans VerstĂ€rker auch erhöhen die auch in Empfangsrichtung Ihre Leistung / SenisbilitĂ€t.
Es ist auf jeden Fall nachweisslich so.
Mir ist jetzt gehaolfen, ich kann jetzt fair mit dem WA7210 vergleichen denke ich.
Oder wiess jemand ob deren eingestellte Leistung AUCH nicht ehrlich ist ?!

GrĂŒĂŸe,

Nils


#229

Da der CPE210 ja eine Erdungsklemme hat - kurze Frage zum Thema Erdung:

Ich hĂ€tte die Möglichkeit, einen CPE210 im dritten Stock an einer Dachgaube - außen am Regenrinnenfallrohr der Gaube - anzubringen. Die Gaube liegt ziemlich mittig vom Haus - ca. 2m unterm Dachfirst. LAN-Kabel wird runtergeworfen und dann im EG am PoE angeschlossen.

Muss ich das Ding erden? Und wenn ja - wie/wo mache ich das am sinnigsten?

Danke & GĂŒrße



#230

Rechtlich: Ja
Physikalisch: Nein


#231

Hier mal ein schönes Ding von Lancom. Ab Seite 32 wird auch auf den Blitzschutz eingegangen, den man natĂŒrlich auch fĂŒr Installationen fĂŒr TP-Link GerĂ€te heranziehen kann.


#232

gerade der wind 
 ist ein elektrisches problem.


#233

Alternativ könnte ich das gute StĂŒck auch in einen Baum hĂ€ngen. Aber das Ă€ndert wahrscheinlich nix an der Sache.

Das Lancom-PDF werde ich mir mal in Ruhe durchlesen (und mein Physikwissen auffrischen)


#234

Schön, aber gemĂ€ĂŸ der Fragestellung nicht weiterhelfend.

Wobei das Lancom-Dokument nur den technischen Part abdeckt, nicht den juristisch/regulatorischen.
Sprich: Zahlen wir man ggf. hinterher trotzdem den Schaden.
Ist aber hier wirklich offtopic, ich werde HIER nicht weiter drauf eingehen.


#235

Ich habe es fĂŒr TP-LINK noch nicht nachgeschlagen, aber Ubiquity garantiert die Erdung ĂŒber das Netzteil.

@Alucardo: Weißt du, wie es bei den CPE210 ist?


#236

Die CPE510 wird tippe ich bei 210 nicht anders sein, haben eine Potentialausgleich Klemme.
ErfahrungsgemĂ€ĂŸ gehen bei BlitzeinschlĂ€gen im Umkreis von bis 50m durch das Magnetfeld (LEMP) die Chips kaputt.


#237

Ja weiß icht. :wink: Guckst du hier: http://www.tp-link.de/resources/document/CPE210_V1_QIG.pdf unter Punkt 3.


#238

noch jemand ne idee mit der 510 und dem 10mW limit so sind die schrott.


#239

Mal ganz ehrlich, die paar Cent Stromkosten hate ich imho echt fĂŒr vernachlĂ€ssigbar. Bei 42 €fĂŒr einen 200/10 Mbit-Inet-Zugang ist das echt vernachlĂ€ssigbar.
Da sind doch eher die Hardwarekosten das problem, ich konnte bisher kaum jemandem ĂŒberzeugen, 20 € ad hoc zu spenden
 leider


Liebe GrĂŒĂŸe
Mike1


#240

Ich habe hier 3 CPE210 v1.1 bekommen und habe keine Chance dort gluon oder openwrt drauf zu flashen. :confused:

Geht das, wenn ja wie? Oder wie ist der Stand bezgl. Support. WĂ€re ĂŒber hilfreiche Tipps dankbar. Ansonsten muss ich die wohl zurĂŒckschicken und Locos kaufen



MĂŒnchener Firmware fĂŒr TP-Link CPE 210 1.1 gesucht [gelöst]