Umgang mit verschiedenen Meinungen im Forum


#40

Wäre wirklich klever auch ein dislike zu haben, aber nicht die likes und dislikes miteinander verrechnen, sondern so dass man genau sehen kann wieviele likes und wieviele dislikes es bekommen hat. Das jetztige Problem ist wenn ein Beitrag geschrieben wird der polarisiert, und es 5 pro und 5 contra gibt, siehst man nur dass 5 Leuten der Beitrag gefällt. Das verfälscht das Bild wirklich stark.

Melden sehe ich nicht wie Freifunker als dislike an. Mir fällt auch kein Forum ein wo das so gehandhabt wird.

Würde letztendlich dazu führen dass weniger Beitrage insgesamt gemeldet werden mit denen sich die Moderatoren auseinander setzen müssen.

Ein Mod schrieb ja mal was von ne Quote von 10% Beiträge die dann wirklich gesperrt werden. Ich denke daher dass der melden Button größtenteils als dislike button missbraucht wird.


#41

umso mehr, weil die Dislikes sofort nach dem Ausblende-Knüppel rufen.

Deswegen ist Dein Vorschlag ein Schritt zu wenig: Wer ein Herz oder Dislike klickt, darf nicht auch noch eine Beschwerde schicken können, oder die Möglichkeit zur Beschwerde mit automatischem Ausblenden (das ist ja wohl die aktuelle Funktion) muss geändert werden…

Dann macht das alles auch Sinn, so ist es einfach nur lächerlich.


#42

Lies mich einfach nicht. Leider bietet das Forum keine Killfile Funktion (plonken wie im Usenet). Bei einigen hätte ich die schon lange angewendet.

Ich kann damit prima leben. Wollen wir jetzt in eine Tool Diskussion abgleiten? Discourse mag dem einen oder anderem Hampelmann nicht gefallen wie es Dinge umsetzt wie zum Beispiel:

Community moderation

As users participate by reading and posting, they gain trust – and
powerful abilities to help maintain the community and push out trolls
and spammers.

Das ist ein Freifunk bzw. Aktivisten Forum. Wer Freifunkern hier vors Schienenbein tritt muss damit rechnen von der Community abgestraft zu werden. Deal with it.


#43

Aufklärung: Automatisch werden Beiträge die innerhalb Kurzer Zeit von mehreren Usern gemeldet werden. Diese bleiben dann bis zur Bearbeitung durch einen Moderator ausgeblendet.

Der Melden Knopf ist KEIN Dislike Knopf!!!1elf … Das einzige was die Benutzungsform Dislike = Melden bringt, ist ein Haufen Mehrarbeit für die Moderatoren, die sich immer in ein Thema einlesen müssen um zu sehen ob die Meldung gerechtfertigt ist.
Durch diese Massen Meldungsorgien entstehen auch mal diese Ungerechtfertigten Ausblendungen. Entweder weil das System ausblendet, oder ein Mod der (aufgrund der massigen Meldungen im System) den überblick verloren hat.


#44

jedenfalls bedarf das Forum einer Überarbeitung, gute Vorschläge waren oben.

Und eine Selbstbescheränkung der Moderatoren: Wer selbst postet und u.U. auch flaimed, darf nicht bei Antworten, die nicht gefallen, aktiv werden. Er ist dann User ohne Moderator-Funktion, oder er hat zu schweigen. Beides geht nicht gleichzeitig.


#45

Nur weil ein User Moderator ist verliert er nicht seinen User Status. Antworten die in der Funktion des Moderators gemacht werden erkennt man auch so. Alles andere sind nur “Private” antworten!

Aber das ist Off-Topic und soll hier nicht diskutiert werden!


#46

wie viele beleidigende Antworten von Moderatoren hier, die danach meine Antworten ausblendeten, soll ich Dir hier belegen?
geschätzt: mehr als 50
übrigens hast Du das auch schon so gemacht.


#47

Wie man in den Wald hineinruft…


#48

nein. Ein Moderator hat eine bestimmte Funktion, dafür wurde er eingesetzt (von wem eigentlich?). Diese Funktion wird ad absurdum geführt, wenn er selbst - frei von Sanktionen - dasselbe macht, was er zuvor oder anschliessend sanktioniert hat.

Wenn ein Moderator das nicht kann oder will, sollte er das zugeben und seine Funktion aufgeben.

Alles andere belegt nur, wie nicht nach allgemein gültigen Kriterien, sondern nach persönlichen Vorlieben, und damit willkürlich, das Forum insgesamt gemanagt wird.

Übrigens ein Stil, den ich aus sonst keinem Forum kenne, und in den letzten 30 Jahren habe ich viele und sehr grosse Foren kennen gelernt. Was es hier gibt, ist im negativen Sinne einmalig.


#50

Um das noch mal klarzustellen: Der Beitrag war im ursprünglichen Thread auch völlig am Thema vorbei. Daher habe ich ihn gemeldet.
Und: Eigene Meldungen bearbeite ich als Mod grundsätzlich nicht. Auch von Meldungen aus Threads, an denen ich selber beteiligt bin, lasse ich idR die Finger.


#51

Déjà-vu !!!

Ich wurde hier schon gesperrt und meine Einwände dagegen wurden gelöscht. Nur über die Mailingliste konnte ich darauf aufmerksam machen. [WLANtalk] Hallo Vorstand vom Verbund Freie Netzwerke NRW, Hallo Liste,

Ist halt so wenn ein Stammverein, d.h. wo nicht jeder Mitglied werden kann, die Fäden in der Hand hat. Wie eben Freifunk mit seinem Berliner Bundesverein. Das ist hier das Bilderbuchvorbild von Fetternwirtschaft und machterhaltenden Strukturen. Neuester Coup: Freifunk_Advisory_Council. Linientreue Vertreter im Bundesland erwecken den Eindruck als hätte die bundesweite Community was zu sagen.

Andere Meinungen stören da nur, und werden entsprechend im Team rausgemobbt.

Muss jeder selbst entscheiden, ob er Teil von so was sein will.

You have been warned.


#52

@Florian
Ich mach das auch nochmal klarer, nicht um Dir irgendwelche bösen Motive zu unterstellen, sondern um klarzumachen worum es mir geht.

Wenn man, wo auch immer, gemeldet wird, weil man etwas sagt, was nicht der “vorgeschriebenen?/gewünschten?” Philosphie entspricht und deswegen Strafe zu erwarten hat … bewegt man sich in einem System in dem man sich nicht bewegen möchte :smile:

Ich muss keine weiteren Beispiele für solche Systeme machen oder?

Ich habe selber lange “moderiert” und kann deshalb nur sagen … so wenig eingreifen wie nötig … lieber einmal zuwenig als einmal zuviel.
Vielleicht mal eher den privaten Kontakt suchen.
Und schonmal gar nicht entscheiden, weil 10 andere das fordern (melden).

Automatisches Ausblenden ist völlig daneben, meine Meinung nach.

chris


#53

@Pinky

Du disqualifizierst dich einfach öfter durch deine Art und Weise, wie du argumentierst und schreibst.
Jedenfalls in meinen Augen.

Trotzdem find ich es falsch So einen Beitrag von dir auszublenden:
schnipp__

[…]
nur, wen der angebliche Beleidiger kein “Freund” ist, ansonsten
werden Beleidigungen nicht nur geduldet, sondern auch von den
Moderatoren selbst geäussert.
schnapp___

GERADE solche Beiträge müssen stehen bleiben :smile:

Sonst macht man sich verdächtig zu zensieren bzw. andere Meinungen zu unterdrücken und dieser Vorwurf steht unausgesprochen und öfter auch ausgesprochen öfter im Raum hier.

Chris


#54

Falsch verstandener “Meinungsfreiheits”-Fundamentalismus hat schon so viele Ecken des Internets effektiv getötet.


#55

Da hast du allerdings recht.
Die Kunst ist die Grenze zu ziehen und sich klar zu sein, dass nahezu 100% der anderen Leute die anders ziehen würden :wink:

Chris


#56

Ich habe für meinen Teil aufgegeben zu versuchen Meldungen zu Bewerten und mir einen Eindruck des Threads zu machen.

Wie auch schon hier geschrieben:

werde ich alle Meldungen ablehnen bei denen der Beitrag nicht gegen Gesetze verstößt. Jeder Versuch Meldungen zu Bewerten und danach auszublenden wurde von der Community nicht angenommen. Also müssen wir eben mit Threads leben in denen in den meißten fällen max. 15% der Beiträge zum eigentlichen Thema gehören.

Wir haben hier ja immer wieder Themen die ausufern. Immer wieder werden wir aufgefordert Themen zu “bereinigen”. Aber auch immer wieder wird Zensur geschriehen wenn wir Beiträge ausblenden die Beleidigend sind. (Leider gehen die Meinungen eben auseinander , wo beleidigen anfängt).


#57

Interessant ist jedoch, dass die am lautesten schreienden selbsternannten Fundamentalisten der Zensurfreiheit meistens auch diejenigen mit der schlechtesten Kinderstube sind.


#58

Naja, ob etwas gegen Gesetze verstößt, ist doch auch wieder nur eine Bewertung, die vorgenommen werden muss und die Viele, insbesondere Laien, unterschiedlich treffen werden. :wink:

Wenn man die Latte für Einschreiten bei “strafrechtlich relevant” legt, erspart man sich also nicht die Bewertung, sondern lässt nur zu, einen sehr, sehr ungemütlichen Ort zu schaffen, indem man nur vor dem (vielleicht) sicher ist, wofür man auch die Polizei rufen kann.


#59

Ich denke jeder weiß was damit gemeint ist.

Es gibt Beiträge bei denen jeder sagen würde die gehören nicht hier rein. Die meißten gemeldeten Beiträge sind allerdings “grenzwertig”. Der eine würde sie ausblenden, der andere nicht.

Ich bin der Meinung das wir Threads sauber halten sollten. Klar schweift man mal ab, aber oft besteht das eigentliche Thema hier nur die ersten paar Beiträge. Danach wird der Thread von Irgendjemandem gekapert und ist für die meißten nicht mehr ordentlich lesbar. (Zumindest wenn man sich nicht durch den ganzen “Müll” zwichen den relevanten Beiträgen wühlen möchte)

Ich finde das Schade.


#60

Es gibt Menschen die profilieren sich auf diese Weise… glauben sie.