Diskussionskultur


#1

Liebe Freifunkerinnen und Freifunker,

wir Moderatoren haben das Gefühl, dass die Funktion Beiträge zu melden in letzter Zeit sehr exzessiv genutzt wird. Daraus resultiert auch die niedrige Annahmequote von Meldungen.

Bitte benutzt die Funktion nur für folgende Beiträge:

  • In dem Beitrag werden Personen beleidigt, verleumdet oder ähnliches.
  • Es werden Gesetze gebrochen.
  • Eine aus Versehen veröffentliche Information soll aus der Änderungshistorie gelöscht werden.

Die Funktion ist nicht dazu gedacht, Beiträge zu markieren, die einem nicht gefallen. Egal wie reißerisch manche Nutzer hier schreiben, die Meldenfunktion ist nicht dazu gedacht, seinen persönlichen Unmut darüber Kund zu tun. Gerade, wenn Nutzer, die sehr provozierend schreiben, einfach weniger Aufmerksamkeit bekommen, wird das auch abflachen.

Solltet Ihr mit der Schreibweise oder dem Umgangston eines Nutzers nicht zufrieden sein, ist es zu empfehlen die Funktion „dem Benutzer eine Nachricht senden” zu nutzen, und das Problem außerhalb des Themas zu klären.

Dann gibt es auch noch die Subfunktion „am Thema vorbei“. Bitte benutzt diese nur, wenn mehrere Beiträge hintereinander vom Thema abweichen und diese in ein neues Thema ausgegliedert werden sollen und ihr nicht die dazu notwendigen Rechte habt. Da bei Discourse jeder, der Vertrauensstufe 3 erreicht hat, dies selbst kann, sollte die Funktion sehr selten genutzt werden.

Viele Nutzer stören sich an zu vielen ausgeblendeten Beiträgen und wir schränken das auch immer weiter ein.

Es macht keinen Sinn einzelne Beiträge auszublenden, wir wollen lieber eine angenehme Diskussionskultur, statt jeden Tag mit dem Wischlappen durch das Forum zu gehen und alles zu verstecken, was uns nicht gefällt.

Danke für’s Lesen und viel Spaß beim weiteren Diskutieren.

Liebe Grüße
@stefan, @Markus, @Florian, @jbacksch, @MPW


Aktuelle Situation im Forum
Umgang mit verschiedenen Meinungen im Forum
global angeheftet, #2

#3

Ich bin einer derer, der in den letzten Tagen häufiger Beiträge als “an Thema vorbei” gemeldet hat. Dazu gehörten insb. einige Beiträge des Users duebel, der in annähernd jeder Diskussion die sachliche Schiene verlässt und persönlich oder polemisch wird und schlicht rumtrollt. Das Melden als “am Thema vorbei” sollte hier gerade dazu dienen, eine vernünftige Diskussionskultur und die sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema zu erhalten.


#4

Naja,

zum Beispiel dieses Thema:
https://forum.freifunk.net/t/aussenantennenanlage-bitte-kritik-und-anregungen

So wie er da reagiert, bewundere ich die Leute, die ihm immer noch helfen.
Ich hätte schon lange nicht mehr geantwortet.

Und das ist auch, meiner Meinung nach, die einzige Möglichkeit, auf so jemanden zu reagieren :slight_smile:
Dazu ist das Melden eben nicht gedacht.

Chris


#5

Ich empfehle euch allen wärmstens die Möglichkeit, zu einem missfälligen Beitrag eine persönliche Mitteilung an den Autor zu schreiben. Wenn ihr dies tut, dann wird der Post nicht markiert und das Moderatoren-Team erhält keine Anzeige.

Ein Beitrag sollte nur bei Regelverstößen gemeldet werden. Für die breite Masse an Beiträgen, die einen persönlich oder vielen in der Gruppe aufstoßen, reicht eine Mitteilung an den Autor aus. So gibt es dann auch die Möglichkeit, die Lage mit dem Autor zu klären und ein gegenseitiges Verständnis zu entwickeln.

Wählt dazu nach einem Klick “Melden” die Option “Mitteilung” aus.

Sprich deutlich und mit einem Lächeln!


#6

Ich würde mir eigentlich wünschen, das die Moderatoren mehr durchgreifen. Bei persönlichen Anfeindungen etc. werden hier Topics offen und Beiträge so stehen gelassen.

Viele Verhalten sich unter aller sau.

Ich sehe hier bisher keinerlei Netiquette, und ein freundliches miteinander. Ganz im Gegenteil geht einem das Forum manchmal eher an die Nieren.

Dem vernehmen aus anderen Regionen ist das Forum im Moment eher eine Trollwiese.

LG Ruben


#7

Ich denke, dass es hier ein bisschen ruppiger als in anderen Foren zugeht, liegt an zwei unabhängigen Faktoren.

Zum einen schwappt wohl etwas die ruppige Linussche Diskussionskultur rüber, die in Linuxforen leider nicht unüblich ist. Und dazu kommt noch, dass Freifunk gegen Zensur und für Unabhängigkeit etc. ist. Das ruft auch Leute einer gewissen Rhetorikkultur auf den Plan.

Wir löschen hier so gut wie nie etwas, wenn wir nur Beiträge ausblenden, ist der Aufschrei groß. Ich hab hier bestimmt schon 3 h meines Lebens investiert, Leuten zu erklären, wo der Unterschied zwischen Moderation im Privaten und Zensur durch den Staat besteht.

Wir sind ja auch alle erwachsen und sollten damit umgehen können. Die Trollignoranz wird auch schon größer. Gerade in der letzten Woche hatten wir einen Fall, wo ein anfeindender Kommentar fast komplett ignoriert wurde.


#8

Letztens auf einem Twitch-Channel folgende Regeln gesehen. Besonders Regel 3 und 5 würden hier oft Probleme bereiten:

Das Bild war zusätzlich versehen mit einem Link auf xkcd: Free Speech versehen. Klar, ein Computerspielekanal hat nicht so einen hohen Anspruch an Meinungsfreiheit wie wir, aber trotzdem: Manchmal dürfen die Moderatoren die harten Bandagen tragen. Man darf ja auch nicht vergessen, dass auch eine feindliche Atmosphäre die Meinungsfreiheit und vor allem -diversität gefährdet. Mir macht es zum Beispiel gewaltige Kopfschmerzen dass der Löwenanteil der deutschen Freifunk-Community hier im Forum gar nicht vertreten ist, vor allem weil hier wohl gefühlt mehr getrollt wird als auf Mailinglisten (und das will was heißen)…

Ich persönlich wäre wirklich dafür dass bei Beleidigungen und Ad Hominem gegen Diskussionspartner und Forumsmitglieder ganz hart durchgegriffen wird. Das entschärft die schlimmsten Diskussionen nämlich ganz massiv, und ich behaupte mal, dass sich jede Meinung so darlegen lässt, dass man ohne Beleidigungen oder persönliche Angriffe auskommt. Die Ausblendemechanik im Forum ist dafür super geeignet: Ein Post mit Beleidigungen wird ausgeblendet, der User kann ihn aber durch Bearbeitung (und damit hoffentlich Entfernung der Beleidigungen) wieder einblenden. Ohne dass ein Mod eingreift.

Natürlich mit Augenmaß. Bei einer ruhigen Diskussion kann man ein “Idiot” mal stehen lassen, bei einer bereits aufgeheizten vielleicht schon eine Verwarnung aussprechen?

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Abneigung der Moderatoren, einen Thread zu schließen, bereits dazu führt, dass selbst Regulars das entstehende System ausnutzen, indem einfach nur noch totaler Müll in solchen Threads gepostet wird, um ein Schließen zu erzwingen…


#9

Diskutiere das doch bitte mit den Leuten, von denen du dich gestört fühlst.

Meine Meinung, die dem Konsens der Moderatoren entspricht, habe ich oben gepostet und danach werde ich jetzt moderieren. Bin ja kein Fähnchen.

Themen werden sofort geschlossen, wenn der Themenstarter darum bittet. Jeder L3er kann Themen schließen, also kannst du, @yayachiken, da selbst Verantwortung übernehmen.


#10

Ich war mal L4er und hatte für sowas ein spezielles Interface an der Seite über das ich Sachen mit dem Thread machen konnte. Das sehe ich jetzt nachdem ich den Rang abgegeben hab nicht mehr.

Vielleicht übersehe ich was, aber ich glaube fast die Funktion wurde für L3er hier im Forum deaktiviert.


#11

Müsste über den Schraubenschlüssel rechts am Rand jedes Themas gehen.

Ich hab schon nicht-Moderatoren hier Themen schließen sehen und die waren auch L3.


#12

Gibt es bei mir nicht. :frowning:

Kannst du ggf. einen Screenshot machen, um sicher zu gehen, dass ich nichts übersehe?


#13

Ich hab es gerade nochmal nachgesehen. Entschuldige bitte die Fehlinformation, das können erst L4.


#14

Threads sollten nur geschlossen werden, wenn der Threadstarter anfängt deutlich auszuschweifen.

Das Problem hier in dem Forum sind sicher nicht die Menschen die hier gern unterwegs sind und Dinge schreiben, sondern Moderatoren die bei offensichtlichen Trollbeiträgen und Beleidigungen, Anfeindungen usw. nicht reagieren - und davon gab es in letzter Zeit sicher genug.

LG Ruben


#15

Äh ja, Schuld an der Hundscheiße auf der Straße sind auf jeden Fall die Straßenfeger, die sie nicht schnell genug wegmachen…

Wie gesagt, wir haben zusammen getragen, wie wir moderieren möchten um möglichst allen Gerecht zu werden. Man kann es leider nicht allen recht machen.


#17

Ich finde es nicht in ordnung wie hier im Forum bestimmte Themen einfach blokiert, gelöscht werden.

Das lässt keine Diskusion zu… Discourse ist doch dafür gedacht…