Unifi AC mesh/lite/pro


#81

schau dir mal an für was -r bei mtd steht:

-r reboot after successful command

nicht umsonst steht im OpenWRT Wiki:

der erste Befehl ohne -r

Du hattest Glück denn laut OpenWRT Wiki hätte wohl das passieren sollen:

Quelle: Ubiquiti UniFi AP AC [OpenWrt Wiki]

Warum das nicht passier ist, weiß ich nicht.

mfg

Christian


Ubiquiti UAP-AC-M heisst auch "Unifiy AC mesh" (und läuft unter Gluon)
#82

Okay, den OpenWRT Artikel hatte ich nur kurz über flogen…dann hatte ich wohl echt Glück, oder die haben an der FW/Gerät etwas geändert. Der Knoten lässt sich auch updaten…schon probiert.


#83

Wollte mir nun auch das Ubiquiti Mesh System zulegen.

Bevor ich kaufe, wollte ich sicherheitshalber nachfragen:

Den kaufe ich und installiere nach normaler Art die Firmware des UBNT AP AC LITE.
Lieg ich da richtig oder muss ich was beachten oder per Putty machen?

Ich kenne mich softwareseitig nicht wirklich aus, würde eine möglichst einfache Anleitung/Installationsart bevorzugen.
Hat jemand eine kurze einfache Anleitung dafür?

Bisher finde ich nur Schnipsel an Informationen quer im Netz/Forum, wo ich aber, bevor ich jetzt investiere, lieber sicher gehen würde


#84

Der AC Mesh Pro sollte das Image des AP AC Pro nehmen (also ubiquiti-unifi-ac-pro-sysupgrade.bin).
Das AP AC Lite Image nimmt der normale AC Mesh (der mit den 2 Antennen).


#85

Wenn ich die normale UBNT-Software von Werk an drauf habe, muss ich dann wirklich eine sysupgrade.bin nehmen? - Keine Factory?


#86

Für die Geräte gibt es kein Factory Image.
Diese Anleitung sollte auch mit dem Mesh PRO funktionieren.


#87

Ok, danke! :slight_smile:


#88

Bitte Rückmeldung wenn es geklappt hat, danke.


#89

Ich habe schon ein paar von den Dingern gefläscht. Die Anleitung hat für mich funktioniert. Per scp (oder winscp-Äquivalent) die Firmware nach /tmp kopieren und dann die zwei mtd-Befehle ausführen.

Hat bisher immer funktioniert. Man munkelt, dass bei der neuesten Firmware das mtd entfernt wurde, das ist mir aber bisher noch nicht unter gekommen.

5 GHz sollte derzeit noch abgeschaltet werden, bis der Patch für die Außenkanäle angenommen wurde.

Viele Grüße
Matthias


#90

Es gibt jemand, der permanent testet.


#91

Sehr geile Tabelle. Steht da irgendwo auswie vielen Messungen das jeweils gemittelt ist? Habe ich gerade nicht gesehen.


#92

8 streams test, denke er meint das.

So sieht ein AP aus, nach halbe Stunde Fußball 7m schießen von Jugendlichen.
Er hängt ca 3,5 hoch. 27 Std. nach provisorischer Vormontage. Er läuft noch, ob er noch Regenfest ist, mal sehen. Die Plaste war auch auseinander. Habe jetzt den WLAN Aufkleber drauf, und in die Sparrenköpfe angefeilte Nägel drin.Ob die das kapieren, bin mal gespannt.


#93

Die acht Streams meinen achte parallele Verbindungen in iperf. Nicht eine Wiederholung des Tests. Gewisse Tendenzen lassen sich da ablesen, aber auf ein einzelnes schlechtes Ergebnis würde ich nicht viel geben.


#94

Sind da die Eltern mit ihrer Haftpflicht nicht dran? Oder lohnt sich das nicht?


#95

den mesh pro mit dem ap ac pro image?
das könnte man ja mal sagen, bzw. bei OpenWrt anleiern, damit es da eine “offizielle” Unterstützung geben kann…


#96

Das war uneindeutig formuliert: Bisher nur AC Mesh, keine Pros.


#97

Hallo
ANMERKUNG/HINWEIS zur AC-Mesh:
Seit dem Update auf unsere neue Firmware 0.9.4 (GLUON 2017.1.7) bei Freifunk Lippe, haben einige der AC-Mesh leider ein Soft-Brick erlitten.
Wir haben reproduzierbar ermittelt, das es mit der vorinstallierten Stock Firmware zutun hat.
Alle Knoten die eine Firmware vor der Version 3.7.58 installiert hatten wurden beim Update gebrickt.
Die Versionen 3.7.58 und 3.8.3 hingegen funktionieren einwandfrei zum flashen der Freifunk Firmware.
Falls einer ähnliche Probleme hat, braucht nicht lange suchen.
Wir haben das hier noch einmal festgehalten.


#98

Eure Analyse des Problems und die Anleitung zur Lösung sind fehlerhaft.

Bitte orientiert euch an der Flashanleitung (insbesondere bzgl. boot select partition), die im OpenWrt Wiki¹ dokumentiert wurde. Alternativ gibts auch noch unsere Anleitung, wir hatten damals das Problem erkannt und uns um eine Lösung bemüht.

  1. OpenWrt Project: Ubiquiti UniFi AP AC
  2. Unifi AC flashen – Freifunk Darmstadt

#99

Danke für den Tip mit dem “Bootselect schreiben”!
Wir werden es in unsere Anleitung mit aufnehmen.

Die Anleitung stammt zum Teil auch aus der UBNT Dokumentation.
Diese in vielen Anleitungen, immer so angepriesenen Version hatten wir vorher auch installiert
Wie in unserer Anleitung geschrieben ist die FW 3.7.40 definitiv die falsche FW. Ich habe das nicht nur so dort rein geschrieben, dass es (in Verbindung mit GLUON 2017.1.7) mit einer Stock Firmware älter als die 3.7.58 zum Soft-Brick führt.

Aber wer will, kann es ja gerne ausprobieren…:wink:


#100

Kann man das bootselect-Schreiben auch noch unter Gluon per SSH nachholen? Ich habe da ein paar Geräte gefläscht und will vermeiden da hinfahren zu müssen, wenn das nächste Firmwareupdate kommt.

Der Logik nach sollte das möglich sein, oder?