Unifi AC Mesh/Pro


#41

So, dank @Frank ist nun der Support auf dem Weg in Richtung Lede, und dann auch bald Gluon.

Wie schon erwähnt, kann bis dahin einfach das Image der AC-Lite verwendet werden :blush:
Schaut nach einem sehr schönen Stück Hardware aus, wird wohl für Outdoor mit vielen clients ganz schmackhaft werden.

Ich nehme an, für den Mesh-Pro wird es dann auch so ähnlich ablaufen, wer will kann ja mal das AC-Pro Image testen (ohne Garantie!).
Dann könnte man das auch noch als Patch submitten, dafür ein zweites image zu bauen, oder zumindest den Namen anzupassen :smile:


#42

Ich mache mich gleich morgen dran…


#43

Habt ihr das Problem mit DFS und AdHoc/11s gelöst? Wenn nein ist Outdoor nicht wirklich zulässig. Wenn doch bitte unbedingt Info wie es gelöst wurde.
Oder nutzt ihr 5GHz nur als Client und Kanal >=100 ohne Mesh?

mfg

Christian


#44

Kanäle 36-64 sind Indoor-Kanäle und dürfen draußen ohnehin nicht verwendet werden (Vfg. 7 / 2010).


#45

Hallo

ich hatte heute in Erlangen die Geräte mal intensiv im Einsatz.

Veranstaltung auf einen großen Platz (Erlangener Frühling) wo richtig was los war, 2 Unif-ap-m an nen Mast der etwa den ganzen Platz überragt hat. Kanal 1/13 (40MHz) und Kanal 100/116 (80Mhz), Uplink über Layer 3 Routing (Babel) und LTE. Firmware war original.

Rekord waren ca. 130 Leute auf beiden UAPs (ohne Bandsteering mehr als 50% auf 5GHz!). Als zeitweise nur einer lief wurde es bei ca. 80 Verbindungen langsam Eng in der Luft. Das größere Problem war aber ein 1043 v4 der DHCP gespielt hat und das ganze Zeug per L3 Routing über fastd unverschlüsselt in die Freifunk Franken Backbone geworfen hat.
Anfangs hatte ich Leasetime von 1h drinnen, nach gut ner Stunde waren die 220 Adressen die ich hatte aufverbraucht und da haben die UAP-AC-M dann richtig Probleme gemacht. Sie sind von Kanal 116 auf Kanal 36 gefallen, gingen irgendwie nicht mehr richtig und alles war total merkwürdig. Ich hab keine richtige Erklärung dafür gefunden ich kann mir nur vorstellen sie haben vom DHCP Server keine IP mehr bekommen, ihren Controller deshalb nicht mehr erreichen können (der läuft auf einen Server bei Hetzner und ist nur per L3 erreichbar) und irgendwie ihre config verloren. War ziemlich eklig weil ich den Fehler erst ganz wo anders gesucht habe (hat sich dadurch bemerkbar gemacht das eben nix mehr ging, dann sah ich das ein Unifi auf Kanal 36 war und so…) und bestimmt ne Stunde gebraucht habe um festzustellen das einfach keine DHCP Leases mehr da sind :wink: Ansonsten gingen trotz der Masse an Leute immer deutlich über 10Mbit durch, im 5GHz Band durchaus auch 25-30Mbit. Ich bin absolut begeistert von den Teilen was sie unter dieser Last schaffen. Bevor die Veranstaltung los ging, hing dort am Platz eine Picostation mit normaler Freifunk und großen L2 Batman Netz (150 Router / 350Clients) dahinter, diese ging bei einen Bruchteil der Leute am Platz schon mit <1Mbit/s in die Knie.
Das DHCP Problem hab ich versucht zu lösen indem ich die Leasetime von dnsmasq auf 5min gestellt habe, dann war aber der 1043er am Limit und kam mit Adressen verteilen nicht mehr mit (logread war rappelvoll und mehr als 4-5 DHCP Pakete pro Sekunde gingen einfach nicht, man bekam nur schwer eine IP). Als Mittelweg waren dann 20Minuten eine gute Zeit, ich hab meinen Laptop dann noch als 2. DHCP Server mit eingesetzt der als DHCP ausgeholfen hat aber als Gateway den 1043er verteilt hat. Danach lief es richtig gut, ich konnte im 5GHz Band sogar Fernseh gucken :smiley:

Nur die Sache mit dem Kanal 36 und so lässt mich nicht so recht in Ruhe, hat diesen Effekt schon mal jemand bemerkt? Man kann den Kanal ja fest einstellen. Ich hab es zuerst auf eine DFS Auslösung geschoben aber warum dann Kanal 36 (den ich Outdoor ja eigentlich gar nicht verwenden darf)? Aufgefallen ist mir dann eben die Sache mit den DHCP und als ich das im Auge hatte und aufgepasst habe das DHCP klappt sind sie auch nicht mehr ausgefallen. Irgendwie sehr mysteriös, jemand Erfahrung in diesem Bereich?
Ansonsten sind die Dinger aber wirklich ne Wucht und einfach geil :smile:

mfg

Christian


#46

Management und das WLAN-Netz zu trennen wäre nicht schlecht. :wink:


#47

Nicht sonderlich performant, aber es funtioniert:


#48

ein
cat /tmp/dhcp.leases | wc -l
hätte gereicht…

nur wer guckt nach DHCP leases wenn zuerst irgendwie kein WLAN mehr geht und danach feststellt das ein Ubiquiti Gerät den Kanal automatisch von 116 auf 36 gewechselt hat, was für mich eigentlich im ersten Blick nach DFS Auslösung aussah. Man denkt an so ziemlich alles und sucht sich einen Wolf in den Ubiquiti Controller was da faul ist bis man irgendwann doch mal auf die Idee komm den DHCP Server zu prüfen :wink: Das hängt halt auf den ersten Blick Null zusammen :wink:

mfg

Christian


#49

Hm, stell die Lease Time ruhig auf 10 Stunden und dafür mehr Adressen (IPV4/22 oder /23) Nach Ablauf der Lease Time benutzen die Geräte trotzdem gerne die alte Adresse weiter.

Der im Controller voreingestellte Kanal, das hatte ich noch nie das der verloren geht. Aber bei einen Nanobeam M5 mal einen Wassertropfen bedingten Netzteil Reset durchs LAN Kabel (Widerstand)


#50

@Frank Hast du das Image mal auf dem Pro Gerät ausprobiert?

Läuft die Software auf den AC Mech soweit stabil, dass man es mit dem AC Lite Image für den kommenden Sommer schon nutzen kann? Wie sieht der Gluon Support aus?

Liebste Grüße aus dem Norden!


#51

Leider noch nicht, mache mich nächste Woche dran…

Aus meiner Sicht ja, solange Du kein 5GHz Mesh machen willst. Das lief bei unserem Test am FFtag17 nicht.

Aber Obacht: Vor dem Flashen auf jeden Fall mit der orginalen FW von Ubiquiti updaten. Wir hatten ein Exemplar, bei dem die alte uboot Version nicht unsere FW starten wollte (Interessanterweise wird nämlich auch der uboot aktualisiert…).

Noch gibt es keinen, noch nicht mal LEDE: https://github.com/lede-project/source/pull/1018
Wird schon…
(PS: Hatte einen Pullrequest für den ath10k Treiber, welcher auch von dem Device benutzt wird, gesehen. Dieser soll Mesh ermöglichen :slight_smile: )


#52

Ging hier noch was voran? Vom AC Mesh Pro-Gerät fehlte noch ein flash-dump glaube ich, damit z.B. @Brother_Lal das besser mit dem UAP AC Pro vergleichen kann.
Alternativ kann ihm bzw. unserer community natürlich auch jemand lite/pro zuschicken (Gehäuse wird dabei aber beschädigt!)


#53

Schicke ich heute…

edit: Die Schnarchnase hat dann endlich den dump erstellt…


#54

Gut, das will ich hoffen. Wir wollen mit den Geräten unsere Innenstadt versorgen und uns Indoor von Gebäude bis Gebäude über 5Ghz mesh hangeln. 2,4 for Clients, 5 Ghz for mesh. 33 Geräte haben wir (auf deine Antwort hin) bestellt.

Würde es was bringen, wenn ich ein paar Geräte mit zum WCW bringe?

Ich drücke jetzt die Daumen, dass wir einen vollwertigen Support bie Sommer hinbekommen :raised_hands:


#55

:slight_smile: Wow, das nenne ich mal “Balls of steel”…

Probiert doch mal selbst, bin aktuell ziemlich eingespannt, folgende Commits sind interessant:

  1. https://git.lede-project.org/?p=lede/pepe2k/staging.git;a=commit;h=43a7a1a05e0906f8adacd9c09b5c0be79fc94de1
    Dieser bringt LEDE Support für den AC Mesh, die Pro Variante kommt noch
  2. https://git.lede-project.org/?p=source.git;a=commit;h=a1afee24a6e10054294923fa99938c5e5246ad14
    Der soll Mesh bringen.

Bitte Antwort in https://github.com/freifunk-gluon/gluon/issues/1021
Danke!


#56

Man tut was man kann :point_up:
Auf dem WCW haben ich mich den Geräten mal angenommen und konnte auch erfolgreich das Unifi-AC-Lite Image flashen. Die Anleitung von @Frank

hat meine AC-Mesh aber erstmal gebrickt. Mit folgenden Befehlen hat es auf der AC Mesh dann aber funktioniert:
mtd -r -e kernel1 write /tmp/gluon-ffnw-20170410-ubiquiti-unifi-ac-lite-sysupgrade.bin kernel1

Access Point + Ad Hoc funktioniert auf 2,4 Ghz soweit ich es messen konnte tadellos. Auf dem 5 Ghz Band bleibt bei Simultanbetrieb nur ne TQ von 4% gegen einen 3600 von Tp-Link. Schaltet man eins von beiden aus, war das 5 Ghz Interface auch problemlos nutzbar. TQ war dann 100% mit Ad Hoc. Das reicht für meinen Einsatzzweck auf jedenfall erstmal aus :smile:


#57

Also scheint das vorherige Löschen der Partition was gebracht zu haben… Interessant…
Welche Ubiquiti FW hattest Du drauf?


#58

Sind ja mittlerweile ein paar Monde vergangen…

Wie sind die Erfahrungen mit der UBNT UAP-AC-M,
funktioniert das “AC-lite” Image - was ist zu beachten?


#59

hi

mit Original Firmware und einen UAP-AP-M sehr zufrieden:

https://monitoring.freifunk-franken.de/routers/590ed2b29369c305f2b9c41d

hängt an einem Clientport eines WDR4900 (ohne Wifi) der eigenes DHCP macht und per L3 ans Freifunknetz angebunden ist. Wenn man sich die Trafficdaten ansieht, sieht man dass das Ding funktioniert.

mfg

Christian


#60

@ChrisD er frägt nach gluon und du antwortest mit einer Info zu Stock?

@biggesee hier läuft seit einigen Wochen ein UAP-AC-M mit dem AC-Lite image 2016.2.4 - er macht mesh-on-wan zu einem futro und bedient massen an clients ohne zu zucken.