Unifi-AP Outdoor V 4.08 Freifunk

Hi,

Wie bekomme ich die Freifunk Firmware auf das Gerät ?

Jörg

Beschreibe mal bis zu welcher Stelle Du kommst.
Nicht dass wir Dir jetzt Dinge erkläen, die Du schon längst weisst.
Oder aber es ganz konkret mit der „4.08“ Probleme gibt, die hier gerade niemand kennt, weil ein älteres Verfahren „für 4.0x“ eben nicht mehr funktioniert.

Liegt es daran, dass das Image nicht genommen wird nach dem kopieren per SCP und flashen auf der ssh-konsole?

Oder scheitert es schon daran, dass Du nicht weisst, wie Du Dich auf dem Gerät einloggen sollst?

(Und ja, es ist natürlich auch evtl. interessant, was Du überhaupt unter „Freifunkfirmware“ verstehst.)

Hi,

Ich Möchte das Freifunk als Vlan übers Unifi anbieten.

Zur Hardware EdegeRouter X fürs FF…Freifunk an den Lan-Ports funktioniert.
Habe eine SSID Freifunk mit VLan ID 100 eingerichtet.
Cloudkey.pdf (95,9 KB) NETGEAR GS724T.2.pdf (100,3 KB) NETGEAR GS724T.pdf (101,8 KB)
Aber Irgendwie habe ich Probleme das VLAN am Switch einzurichten.
Kann mir da jemand helfen ?
Der FF-Router hängt an Port 20 und die AP 21-24

Jörg

Ich kenne das Netgear Interface nicht gut genug und man kann das nicht erkennen, aber hast Du evtl bei Port 20 die PVID vergessen ? Die Darstellung gibt das alleine leider nicht her. Die PVID muss typisch immer separat eingestellt werden. Und die wird dann gerne vergessen. Die Semantiken sind schon mal auch leicht anders.
Traffic der „draussen“ bereits tagged ist und so reinkommt, da weiss der Switch natürlich, dass er das Frame intern mit demselben Tag weiterführen muss. Bei untagged muss man es eben irgendwie separat vermerken.

Über welches Gerät möchtest du denn das Freifunk-Mesch anbieten?

Wieviele Threads willst Du noch zu dem Thema aufmachen?

BTW: nach meinem Verständnis möchtest Du gar kein Freifunk mit dem Unifi betreiben.
Daher werde ich Dir hier auch nicht weiterhelfen in der Sache.

Mit einer Schritt zu Schritt Anleitung die man auch ein Normaluser versteht ohne Angst zu haben das Teil kaputt zu Flashen.ES GIBT AUCH NOCH NORMALE USER DIE SICH SOLCHEN SACHEN WIE LINUX TFTP NICHT AUSKENNEN.

Das ist ja jetzt nun kein Grund rumzuschreien, oder :wink:?

Ich kenne das Gerät persönlich nicht. Aber bei Ubiquiti ist es schon länger nicht mehr möglich die Geräte über die Weboberfläche zu fläschen.

Es geht nur über TFTP oder SSH. Bitte verlinke die Anleitung, die du probiert hast. Es kann aber wie gesagt gut sein, dass es gar nicht möglich ist. Das wäre nicht das erste Ubiquiti-Modell, wo man die Firmware derzeit nicht tauschen kann.

Und es besteht immer das Risiko etwas kaputt zu machen, wenn man das Gerät außerhalb der Spezifikationen des Herstellers betreibt. Du könntest dich vielleicht an deine lokale Freifunk-Community wenden und fragen, ob die dir helfen, wenn du alleine Angst hast etwas kaputt zu machen.

Viele Grüße
Matthias

1 Like

Etwas ungehalten würde ich in der Tat auch werden. Wobei ich mich mit diesen tendentiell missverstandenen Schriftformen immer zurückhalte.

Also gewisse Conditionierungen sollte man vllt doch mal etwas im Zaum halten. Zum einen steht Euch nicht zu über FF Geschmacksrichtungen zu entscheiden. Das geht für mich schon in Richtung Abschreckung und Zensur. Das könnt Ihr bei (eurem) Communitybezug machen aber wohl nicht hier. Ich möchte mal wissen, wieviele meshonly Router jetzt schon rumstehen, die nur Strom verbrauchen, aber nie ein sinnvolles Bit übertragen werden.

Zum anderen haben wir hier jetzt eher zwei Themen in einem Thread, wo man einen vllt umbenennen hätte sollen.

Diese hier

https://wiki.commotionwireless.net/doku.php/general_resources/documentation/router/unifi_ap_outdoor_install
Habe nach 4 Stunden Google dieses hier gefunden.
https://wiki.commotionwireless.net/doku.php/general_resources/documentation/router/unifi_ap_outdoor_install
Wenn ich die Motivation habe werde ich mal versuchen.
Bei den Ubiquitis gibt es so viele Modelle und möglickeiten dann währe es hilfreich wenn es beim Download der Firmware gleich eine Installationsanleitung gäbe.

Jörg

… wenn man als blutiger Laie sich nicht erst die HW holt und dann jammert, daß das alles andere als point’n’click ist, stimmt. Auch, daß das Risiko des Brickens hoch, die Chance auf erfolgreiches Unbricking niedrig sind, machen Ubiquity-Geräte nicht zur ersten Wahl für Einsteiger.

Ich würde Ubiquity-Geräte generell als ‚Luftbrücke‘ einsetzen, sprich mit Originalfirmware, entweder wie gesagt als Bridge zwischen 2 FF-Standorten, oder als APs hinter einem Offloader-Setup. Darüber liest man eher Erfolgsstories (bzw. keine Horrorstories).

2 Likes

Ich habe hier 7 TP-Links 3 mit Gluon,der Rest Mit Openwrt…die hier mit FF nicht mehr eingesetzt werden können wegen diesem Speicherproblem.
Und wenn ich nach alternativen suche und die beiden Router in der Liste der Empfohlenen Hardware bin ich davon ausgegangenen das ich ohne irgendwelche Klimmzüge Gluon auf die Dinger installieren kann.
Inzwischen geht Freifunk Via VLAN und Offlolader nur Freifunk-Mesh geht dadurch nicht.

Jörg

1 Like