USB-Router für Freifunk

Hallo
gibt es einen kleinen USB-Router ähnlich wie z.B. diesen China-Router auf den ich die Freifunk Firmware draufkriege und der nicht allzu teuer ist?
Ich würde gerne mal testweise auf dem Dach einen Router als Hopper für meinen bereits auf der Fensterbank (draußen) funkenden TP-Link aufstellen, um zu einem anderen Router zu „meshen“. Den sehe ich nämlich vom Dach aus gut, aber von meinem Fenster nicht mehr, da sind Häuserblocks dazwischen. Vom Fenster aufs Dach dürfte ich aber kommen, wohne ja ganz oben und ist nur noch der Speicher drüber.
Auf dem Dach ist kein Strom und ich würde dann zu diesem Test nur mal mit Powerbank verfahren.

Danke

franc

Das hier zB.

1 Like

Nimm einen einen der vielen Router, die entweder direkt auf USB-Strom laufen können (3020, 3040 von Tp-Link), oder rüste einen DIR505 entsprechend um. Odernimm den GL-INet, oder deren Nachfolger, die kommen dann auch wie gefordert „per E-Bay/Aliexpress“ direkt aus China zu Dir.

(P.S. dass es HF-technisch sinnvollere Lösungen gibt, sollte auch Dir klar sein. Aber darauf antworte ich angesichts der Fragestellung nicht.)

1 Like

GLi war ein guter Tipp, danke! Das ist wohl genau was ich suchte!
Der GL.iNet 6416 täte es wohl, als Freifunkrouter (zum Testen) oder?
Auf der Webseite gibt es sogar einen Link auf den ebay-Shop und den GL.iNet 6416 gibt es dort auch für knapp 25.- (inkl. Versand).
Leider finde ich den aber in der Hardwareliste für Freifunk nicht, gibt es evtl eine größere Liste oder geht der vielleicht einfach dennoch?

Banke.

Das wirst Du Deine lokale Community fragen muessten, warum sie die Plattform explizit nicht unterstützen oder warum die Firmware über ein Jahr alt ist und es nichteinmal eine Beta-Version zumindest von eine Gluon-Release aus dem Frühjahr gibt.

Vorausgesetzt da wird überhaupt Gluon verwendet.

Habe mir nun den TP-Link TL-MR3020 v1.9 gekauft. Der müsste aber gehen, oder?

Das hängt davon ab, ob Deine lokale Community dafür eine Firmware anbietet.
(oder Du Dir eine selbst bauen magst mit den passenden Settings.)

Den Tag an dem jemand erst fragt welcher Router unterstützt wird und dann shoppen geht den streiche ich mir rot im Kalender an.

Aber in dem Fall hattest du Glück der Router wird unterstützt.

6 Likes

War jetzt nicht soo schwer, ein Freund hat den auch eingesetzt. Der ist aber ein Crack und ich war mir nicht sicher, ob er die v1.9 hatte oder irgendwie getrickst hatte usw. daher habe ich noch mal hier gefragt.

Naja, wie adorfer schon schrieb, das Optimum, was Empfangs- und Sendeleistung angeht, bietet ein Kästchen wie der 6416 oder 3020 nicht. Vielleicht aber näher als ein 841 an einem Mobiltelefon dran :wink: That said, ich finde den als Tischrouter ganz ok, richtige Reichweitenmessungen habe ich damit noch nicht gemacht. Aus Platzgründen Flash, RAM) ziehe ich die 6416A den 3020 deutlich vor, aber den 3020 gibt’s ja auch schon seit Ewigkeiten. (Wir unterstützen auch den GL-iNet 6416A, mehr als das er mesht und seinen VPN-Uplink kontaktiert, kann ich aber nicht sagen; dito gilt für den 3020.)

FTR, für den mobilen Einsatz habe ich eine Powerbank, die auch 12V ausgeben kann, daran kommt dann ein 841 im Rucksack oder Auto und überbrückt experimentell Lücken im Netz … Sollte Uplink notwenig sein, kommt ein mobiler LTE-Router per Kabel an den 841 und fertig ist der mobile Freifunk-Knoten mit mobilem Uplink :wink:

3 Likes

der TP 841 kann bis zu 15v input vertragen, kann also gut an jeglicher 12 v batterie betrieben werden. Bspw. kleine Autobatterie, Mofabatterien … vielleicht ist das eine einfachere Alternative für dich. Als mit 5V und Powerbank rumzudaddeln. dazu findest du hier im Forum auch einiges - besonders im Bezug auf Solar und Batterieschutz.

Es geht ja erst mal nur darum, zu sehen, ob er sich einmesht. Da brauche ich vermutlich nur eine halbe Stunde Akku, höchstens. Wenn er sich bis dahin nicht eingemesht hat auf der Karte, geht es wohl nicht.
Gestern habe ich aber auf dem Dach mal die WLAN-Signale gemessen. Der befreundete Router, der 200 Meter Luftlinie entfernt ist, ist deutlich stärker als meiner auf der Fensterbank, den ich allerdings nicht direkt sehen kann. Der muss somit, ich wohne zwar ganz oben im vierten Stock, durch den Speicher durch. Der befreundete Router hat zudem eine Richtantenne.

Ich verstehe es immer noch nicht, warum Du nicht (wie die meisten anderen auch) einen 841er „mit Lötklecks“ an die 5V-Powerbank steckst.
Aber kleiner sind die von Dir vorgeschlagen Geräte natürlich.

Ne, ne, Löten will ich auf gar keinen Fall!

Ich habe mir bei ebey ja dann ja einen günstigen 3020 (Model: TL-MR3020 Ver: 1.9, S/N 13C96804709, P/N: 1750502055) gekauft (für 23.- inkl.) und bin jetzt auch dazu gekommen, ihn zu installieren und dann im Speicher zu montieren, wo es auch eine Steckdos direkt unterm Dach gibt.
Tatsächlich kommt er hier auch auf den mir bekannten anderen Router gemescht und auch zu meinem Freifunk TP Router (TL-WR841N), hurra:

Hier drei Bilder wie er im Speicher knapp unterm Dach hängt:

1 Like

Solange das Ding nicht dauerhaft nur am Mini-USB-Stecker hängen muss…

Hier hätte ein TL850 perfekt gepasst. Ein Repeater, Freifunk drauf, einfach in den 3fach - Schukoverlängerung- Steckdose stecken, fertig.

Wie ist eigentlich die Optimale Ausrichtung, ich mein wo genau schaut die Antenne hin bei dem Teil?

Keine Ahnung. Wie sollte ich es denn ausrichten am Besten?
@adorfer kann das raus flutschen??

Der 3020 wurde bei mir in der oben fotografierten Installation leider immer als FF_OFFLINE_ffks-williroland2 angezeigt, woraus ich erschloss, dass er auch nicht nützt, also wirklich offline ist. Im Test bekam ich auch keine Internetverbindung, wen wunderts :wink:
Daher habe ich neulich etwas experimintiert und ihn einfach tiefer gelegt, wie man das bei Autos auch gerne macht :wink:

Er hängt tatsächlich immer noch am USB-Stecker, aber auf eine erträglichere Art denke ich. Ich habe ihn so montiert, dass es sich optisch in die übrigen Montagen der Umgebung einpasst und somit kaum auffällt :wink:

Tatsächlich war nach einer Weile der FF_OFFLINE_ Präfix weg und Internet über den ffks-williroland2 ging. Ich habe heute noch mal experimentiert und ihn mal in meiner Wohnung positioniert, da geht es gar nicht.
Also wieder hoch und dann mal testweise meinen eigenen Internetrouter ausgesteckt, tatsächlich kriegt der 3020 oben im Speicher immer noch Internet.
Nämlich vermutlich von meinem Nachbarn, der 200 m Luftlinie seinen FF Router auf dem Dach zu mir ausgerichtet hat. Entweder der ffks-6872511834db oder der ffks-e8de277499a0

Vielleicht auch von einem anderen Knoten, der online ist, aber da die Karte ja nicht mehr geht, kann ich es nicht verifizieren, bzw. weiß nicht wie: