Vorstands-Mumble am Sonntag 03.09.2017 20:15

Moin,
da ich den Mumble am 2.07 leider verpasst habe. Ich nehme an morgen wird es angesichts der #SHA2017 kein Mumble geben?

Cheers & Happy Holidays,
Arwed

1 Like

Gemäß Protokoll vom letzten Mumble: https://pad.freifunk.net/p/vorstands-mumble-2017-07-02

Nächster Termin: Sommerpause, daher der nächste Termin erst am 03.09.2017 20:15 Uhr

2 Likes

Danke dir! Das Pad hatte ich ĂĽbersehen.

Frage von Adorfer: Gibt es Vereine, die NACH dem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes Bundestages eine Gemeinnützigkeit „neu“ durchbekommen haben?

Magst du ergänzen auf welches Gutachten genau du dich beziehst?

Cheers,
Arwed

1 Like

Ich sage mal „Ping“, um den Thread nach oben zu bekommen.

2 Likes

Ich trage mal das Pad ein…

https://pad.freifunk.net/p/vorstands-mumble-2017-09-03

1 Like

„Communities sind meldepflichtig. Art der Anmeldung wird noch bekanntgegeben (!)
→ wenn falsch dann Auflagen…“

Worum geht es hier? Was bedeutet meldepflichtig?

Es wurde berichtet das nach Auffassung der Bundesnetzagentur Communities sich grundsätzlich melden müssen (ähnlich oder gleich dem Verfahren, was aktuell für „ISPs“ gilt). Als was (es gibt: Diensteanbieter, Access-Provider, etc…) ist noch nicht ganz ausdefiniert, deshalb sollen die Communities noch warten. Wahrscheinlich als etwas, dass keine Aufwände wie Sicherheitskonzepte etc. hervorruft.

Nach dem Gesetz unterliegt jeder einer Meldepflicht, nicht nur Firmen. Diese Listen werden sicherlich auch zur Marktbeobachtung sowie Ansprechpartner bei Störungen genutzt. Bitte nicht gleich den großen Formalfoo dahinter vermuten.

Vielleicht wäre dazu ein kurzes Statemant auf WLANews ganz sinnvoll.

Du meinst bei der BNetzaA als Provider melden, richtig? Also

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Anbieterpflichten/Meldepflicht/meldepflicht.html

wenn das die Community (als Verein?) tut, ist die faktisch Provider und braucht Rheinland eigentlich nicht mehr um Traffic los zu werden, sie kann es dann auch selbst (rein rechtlich gesehen jetzt, aber das klappt sogar halbwegs bei Hetzner wenn man es techn. betrachtet). Oder sehe ich da was falsch?

mfg

Christian

@ChrisD Jein, Haftungsbefreiung je nach Status der Community dann, denke ich. FFRL ist imo mehr als das Providerprivileg. Als „Access-Provider“ wird man sich eher nicht melden wollen (VDS, Sicherheitskonzepte, Datenschutzschulung etc.) - in einer neuen Kategorie „Freie Netzwerker“ vlt. schon eher?

@anon68922371: das ist alles noch nicht ausgereift. Es kam nur nebenbei im Rahmen der VDS Gespräche auf.

1 Like

Danke zunächst für die Erläuterungen.
Ich habe die Communities bisher nicht anders betrachtet als Knotenaufsteller. Stelle ich Abstrakt gesprochen einen Knoten auf, den ein Mesh-Only Knoten mitnutzt, bin ich eigentlich nix anderes als ne Supernode, also das was verm eine Community ausmacht. Das wird eine spannende Geschichte.