Webseiten des Vereins - was fehlt

Fortsetzung der Diskussion von Webseiten des Vereins - was fehlt:

Die Webseite bietet -wenn man denn mal über das eventuell altbacken wirkende Design und die spröde Startseite- hinwegsieht: Viel Information.
Und sogar -wie ich sagen muss- erstaunlich aktuelle Information.

Vermutlich werden diese Infos jedoch von vielen nicht gefunden, weil sich wenige die Mühe machen, mit der Pulldown-Menü-Navigation nach Dingen zu suchen.

Will sagen: Es bräuchte meines Erachtens vorrangig ein Design was den schon längst vorhandenen Content einfach attraktiver macht und verwandte Themen besser verlinkt.

1 Like

Daran wird gearbeitet. Wir möchten es als erstes mit dem Theme von Freifunk Aachen probieren, welches @FxFx uns bereitgestellt hat. Von meiner Seite aus hätte ich jedoch auch kein Problem damit wenn über einen Designwettbewerb ein neues Layout entwickelt würde, wenn für die Umsetzung dessen ein paar Wochen drin sind. Designtechnisch wird es also in jedem Fall in den nächsten Monaten eine Verbesserung geben :wink: Was wäre euch wichtig?

1 Like

Bescheid des Finanzamtes, Steuernumner, Finanzamt, Vereinsregistereintrag, Herausstellen der Gemeinnützigkeit, Anschriften des Vorstandes.
Und, zu Betterpalce: Da ist ein Name ohne Adresse als Verantwortlicher/Betreuerin. Muss vollständige Adresse sein, kein Postfach, und Darlegung, welche offizielle Funktion im Verein, und durch was. So ist das eine anonyme Person (kann ja ein Pseudonym sein), also nicht vertrauensbegründend.
Wer Geld will muss Vertrauenswürdigkeit ausstrahlen, gibt zu viele mit grossem Banner und Korruption im Hintergrund, gerade in der endlose Latte der als gemeinnützig deklarierten Vereine und Stiftungen, die um die allgemeine Gunst der potentiellen Spender buhlen und sich einander Konkurrenz machen. Anders kommt Ihr mit Bettterplace nicht vom Nischendasein weg.

.

Das Aachener Theme halte ich für recht eingängig.
Hört sich nach einem gangbaren Weg an.

was auch fehlt: Bankverbindung für Spender
https://freifunk-rheinland.net/der-verein/finanzen
:-1:

Nö die steht hier: Spenden | Freifunk Rheinland e.V.

ja, findet aber nur der, der „mitmachen“ will, nicht aber der, der „nur“ spenden will, der schaut bei „Finanzen“ und „Verein“ nach, und dinfet
„… Nachfolgend ein paar Handlungsanweisungen für die ordnungsgemäße Durchführung und Handhabung von Geldzuwendungen (Geldspenden…“ aber keine Bankverbindung.

Ich kann nur wiederholen: Wer Geld einsammeln will muss zum Spender hin laufen, nicht warten, bis der einen Abend lang sucht und liest und dann erst fündig wird. Also: Webseiten überarbeiten und direkte Webseite für Spenden in die Links oben einreihen, und dort auch direkt die Gemeinnützigkeit und die Zuwendungsbescheinigung rausstellen. Also alles auf einen Blick.
So sieht es hier aus http://freifunk-burscheid.de/spenden

Ich habe mal einen Querverweise eingefügt. Es ist zwar eigentlich nicht die Seite wo die Leute landen sollten, aber schaden tut es jetzt auch nicht. Die ganze zukünftige Menügestaltung ist noch ein offener Punkt und ich denke hier werden auch einige Dinge zukünftig in der Sidebar nochmal gefeatured werden. Muss man abwägen was wo wie wichtig ist den der Platz ist nunmal begrenzt.

2 Likes

[quote=„Arwed, post:8, topic:12169, full:true“]
Muss man abwägen was wo wie wichtig ist den der Platz ist nunmal begrenzt.[/quote]
Du meinst hoffentlich den Platz auf einer Seite und nicht den Platz für Webseiten auf den Server ?
Gestaltung ist Dein Problem, man sollte es nur sofort finden, ohne Suchen.

Bislang sind die Webseiten für „Mitmacher“ angelegt, also „Aktive“, die sich ihren Router selbst machen und aufstellen.
War bis vor einem Jahr auch richtig, aber inzwischen sind 90% oder mehr nicht mehr „Aktive“, sondern einfach Wohlwollende (teils sogsar ohne Router), die sich auch für nichts interessieren, halt der Idee an sich aufgeschlossen gegenüber stehen aber aufgrund ihrer Möglichkeiten den Steueraspekt sehr fest im Blick haben.

Solche Leute lesen keine Webseiten, keine Zeit, keine Lust, sie überfliegen ein oder zwei allenfalls. Aber da sie u.U. spontan ihr Wohlwollen in Geld zu konvertieren bereit sind, muss die Spardose weit offen vor ihrer Nase baumeln, mit Steuerhinweis!

und nichts hat sich getan. Ein Armutszeugnis. So sieht also Selbstdarstellung und Transparenz aus.

Korrespondierend damit
https://freifunk-rheinland.net/struktur
" … Aktuell (Stand Dezember 2014) gibt es i…"
Eine grobe Übersicht über die Ausbreitung der Domänen gibt es hier. => 404 "

Na, ist doch was.
So eine richtig tolle Präsentation mit der man richtig gut Interessierte begeistern kann. Und ganz toll Spenden sammeln.

Beeindruckendes Zeugnis von dern Fähigkeiten und der Professionalität.

@Pinky, ich weiß nicht was du mit deinem Post - insbesondere den Abwertungen - bezweckst. Alle die im Verein irgendeine Funktion erfüllen tun dies neben ihrer regulären Tätigkeit und haben auch sonst eine Menge um die Ohren. Es sind schon ein paar Dinge geschehen die nach Außen nicht auf den ersten Blick sichtbar sind wie z.B. die Vorbereitung des Online-Formulars, Updates, Zusammenführung mehrerer Installation, etc. auf einem Testsystem. Inhalte zu ändern ist technisch kein Aufwand aber jemand der die aktuelle Vereinsstruktur/Details gut kennt muss die Zeit finden die Texte in gebotener Gründlichkeit zu überarbeiten. Dabei kann es hilfreich sein alle Fehler die auf der alten Seite auffallen in einem Pad zu sammeln. Magst du eines starten? Um hier mal konstruktiv zu bleiben. Den 404 kann ich aktuell nur fixxen in dem ich den kompletten Satz streiche, da selbst wenn die Datei noch irgendwo liegt diese vermutlich veraltet wäre. Das verlinken einer neuer Version ohne den Text zu ändern, wäre auch nixs ganzes.

der Zweck meines Postings ists doch klar: Aktivität anstossen, Problembewusstsein erzeugen. Anscheinend wird das Eirscheinugnsbild des Vereins ja als unwichtig angesehen, halte ich für eine groben Fehler.

Ich lese ja hier schon geraume Zeit mit, @Pinky.

Sollte

da wirklich Deine Motivation hinter sein, würde ich an Deiner Stelle mal tatsächlich die Art und Weise (Methode) hinterfragen.

Denn so wie Du es in meinen Augen kommunizierst, ist das alles andere als zielführend, geschweige denn motivierend, den Mangel auch zu beseitigen.
Mach nen Pad auf, sammle die Punkte, weise die Macher darauf hin, dass Du ihnen die in Deinen Augen wichtigen Punkte zusammengetragen hast, ihnen gerne hilfst und gut ist.

Rumkritisieren ist immer leicht. Umsetzen dagegen nicht. Also „prügele“ hier nicht so wild um Dich, das hilft den Freifunk als solchen nicht weiter. Und in einem Forum schon gar nicht. Da kommuniziere ohne Öffentlichkeit, das ist viel besser im Hinblick der Sache (nämlich eine Lösung zu erreichen).

Kannst Du ja mal sacken lassen (und nicht gleich zurückposten). Nach einer Nacht drüber schlafen sieht manchmal alles ein wenig anders aus.

Peace :smile:

ym2c und Grüße aus Nordhessen.
Jörg

6 Likes

ich lese nur mal wieder Ausreden, Entschuldigungen, personliche Angriffe, aber nicht zur Sache.

1 Like