Welcher Freifunk Router schafft mehr MBITS

Welcher Router schafft mehr MBITS habe zurzeit den tp-link wr841nd der schafft 7,5 MBits brauche aber mindestens 20 MBits

Die Frage ist falsch gestellt.
Und egal wie man sie beantwortet, die Antwort wird auf Deine Frage nicht passen.

Prinzipiell sei gesagt: Ein 841er kann durchaus problemlos 60MBit/s liefern, sowohl im Wifi als auch für Kabel-Clients, Sowohl als BatmanADV-Clientbridge, wie auch zusätzilch im L2TP-VPN-Betrieb.

Meine Vermutung ist, dass diese Diskussion in 6 verschiedene Richtungen gehen kann.

a) die Infrastruktur Deiner Community ist ĂĽberlastet, bitte sprich mit denen, dass die mehr Spenden bekommen
b) die l2-Domain Deiner Community ist zu groĂź, bringe Dich in Deiner Community ein
c) der Backgroundtraffic ist zu hoch fĂĽr den Upstream Deines Broadband-Anschlusses/Dein HGW ist mit der UDP-Last ĂĽberfordert.
d) dein Provider hat Dir einen Teredo-Filter aktiviert in der Firewall des Homegateways. Böser Provider.
e) Der 841er hat zu wenig Ram für die vielen Routeradvertisements von 3+ IPv6-Prefixen der 3+ Supernodes: 841er sollen gefälligst sterben!
f) wir benutzen aber kein L2TP sondern fastd wegen GrĂĽnden, die wir hier jetzt nochmal alle diskutieren werden.
g) Ihr sagt mir, ich soll die Fritzbox4040 kaufen, aber meine Community hat gar keine Firmware dafĂĽr. Kann ich auch die Firmware von woanders nehmen?

4 Likes

Ergänzung:
Ich brauche aber die 20 mbit damit ich darĂĽber Netflix in 4K schauen kann :smiley:

2 Likes

Um vielleicht etwas hilfreicher zu sein: Das ist eine Frage für die du dich an deine Community wenden musst. Aber grundsätzlich ist der Gedanke den 841er auszutauschen schon richtig. Was deine Community unterstützt musst du aber selber schauen. Das kann man nicht allgemein gültig sagen.

Wie @TomH schon schrieb: bitte an Ansprechpartner aus Deiner Community wenden. Alternativ: PC bei Mediamarkt kaufen, 2. Netzwerkkarte rein, Gluon-x86-Image drauf, eigenen PC dahinter — schneller geht’s nicht. Könnte aber sein, daß es bei 7 MBit/sec bleibt, deshalb vorher mit der lokalen Community sprechen …

3 Likes

4k Videos ĂĽber ein bĂĽrgerschaftlich betriebenes Netzwerk streamen zu
wollen ohne erkennbar selber ordentlich etwas zu dem Gemeinschaftsnetz
beizutragen, finde ich selbst schon sehr bedenklich. Warum streamst du
nicht selbst über deinen VDSL Anschluss? Das wäre eh performanter.

Ansonsten sollte man überlegen, ob 720p nicht völlig ausreichend ist,
wenn ich schon kostenlos auf ein Gemeinschaftsnetz zugreife.

1 Like

Das war Spekulation, der Threadersteller selbst hat sich nicht dazu geäußert. Ich finde die Frage nach einem leistungsfähigeren Router an sich legitim.

3 Likes

Wir sollten bedenken, dass der TS hier schon eine Weile nichts mehr geschrieben hat. Also eigentlich gar nix seit dem Start.
Die sache mit „4k streamen“ war eine Spekulation von @danielkrah so ähnlich wie meine Spekulationen oben, was denn alles „sein könnte, warum der 841er lahmt“
Ob der Betreffende etwas zu Freifunk beiträgt, das wissen wir nicht. Er könnte ja z.B. auch treues Mitglied beim FFRL sein und neben Mitgliedsbeiträgen immer mal wieder sogar Feedback an den Vorstand geben.

2 Likes

Von der Form abgesehen, fehlen aber grundsätzliche Infos wie welche Community und wozu sollen es mehr MBit/sec sein und welcher Zugang besteht überhaupt: Daß die Performance eines Freifunkknotens auch von Spezifika der Community abhängig ist (fastd/l2tp/…, Ausleitungsprovider, Anbindung und Auslastung des verwendeten Gateways, …), wurde ja schon mehrfach durchdekliniert.

Daher der Hinweis auf einen Grabbeltisch-PC plus Netzwerkkarte — mehr dürfte nicht rauszuholen sein, wenn den TS nur Speed interessiert, ist das die ernstgemeinte Antwort. (An Exkursionen wie „WiFi 6-AP bringt nur mit WiFi 6-Gegenstellen richtig was“ dürfte, vermute ich mal ins Blaue hinein, kein Interesse bestanden haben. Klang auch nicht so, als ob ein GBit-Zugang zu flatlinen wäre.)

1 Like

Na netflix mag doch ĂĽber VPN eh nicht laufen bei uns wurde berichtet das man ĂĽber FF kein Netflix gucken kann.
Mal allgemein zur Frage also der Netgear R6220 und der YouHua WR1200JS schaffen mit unserer Firmware schon die 20 Mbit :slight_smile:

Das ist von Community zu Community unterschiedlich und nicht pauschalisierbar.

1 Like

bei fastd (Fast and Secure Tunneling Daemon) einen offloader (externes Gerät wie ein Futro S550) nutzen zur Entlastung des 841er. Oder sich einen anderen (gebrauchten) Router mit mehr Ram/Flash/CPUPower kaufen oder zum Probieren leihen. Früher war zB. der TP-Link WDR4900 beliebt - nur noch gebraucht erhältlich.
Die Frage nach mehr Geschwindigkeit kommt immer häufiger. Die Ansprüche steigen. In meinen Augen ist der permanente Download großer Datenmengen jedoch nicht im Sinne des „Bürgernetzes Freifunk“. Die Geschwindigkeit wird aus vielen Gründen immer schwankend sein. Zur Mittagszeit wird Freifunk stark genutzt.
Das Thema wird häufig besprochen. z.B. hier:

ich finde diese Aussage immer sehr witzig.

Ich kenne einen Verein der macht aktuell ~8Gbit/s Tor Exit Traffic (also 8Gbit/s rein und raus, insgesamt also 16Gbit/s), weil es auf der 10G Leitung die hauptsächlich für Freifunk da ist, einfach soviel Luft ist und Freifunk höchstens paar 100Mbit/s ausmacht.

GruĂź

Christian

Klar gibt es Unterschiede in der Leistungsfähigkeit, irgendwer bezahlt das auch dann. Nur die meisten Nutzer haben keine Ahnung von Gateway etc.

Was hat das jetzt mit der Frage des TS zu tun?
Oder generell: Das ist keine technische Frage!