Welcher Router welche Bandbreite

Hallo Zusammen,

gibt es irgendwo eine Auflistung welcher Router welche Bandbreite für Freifunk ermöglicht?
Über meinen ISP habe ich durchschnittlich 30k Kbit/s down bzw. 10k Kbit’s up, von denen ich möglichst viel für Freifunk bereitstellen würde.

Du beliebst zu scherzen, oder? :smile:

Ich nehme mal an du meinst Mbit/sec? Denn wären es nur Kbit/sec müsste man annehmen, dass du auf der Rückseite des Mondes lebst. Mit einem Trommelmodem. :smiley:

Zum Thema: ich habe im Hinterkopf, dass die CPU des TP-Link TL-WR841N/ND max ~8Mbit/sec über den VPN Tunnel schaufeln kann, finde aber gerade keinen Link der das belegt…

Nein ich meine in der Tat 30k Kbit/s bzw. 10k Kbit/s.
Bzw. ~ 30 Mbit/s down und 10 Mbit/s up

Mal davon abgesehen, dass mich die Angaben eher verwirren als weiterbringen: Der bis dato performanteste „Freifunk“ Router dürfte der TP-Link TL-WDR4900 sein. Danach kommen TL-WR1043ND, TL-WDR4300 und TL-WDR3600.

Für kkbit/s schlage ich die Aussprache „kakabit pro Sekunde“ vor.

Es gab mal einen Speedtest, der aber relativ theoretisch war.
https://projects.universe-factory.net/projects/fastd/wiki/Benchmarks

Die nötige Rechenarbeit für 30 Mbit schaffen nur die performanteren Router - 4900, 1043v2, etc., die Meshrouter dürfen dann wieder kleiner sein.

Alternativ: VPN Offloader

2 Likes

Sorry, der Kaffee hatte noch nicht angeschlagen und ich hatte das „k“ hinter den Zahlen überlesen.
(ist aber auch eine herrlich ungewöhnliche Schreibweise :slight_smile: )

OT: Meine kleine Tochter meinte jüngst mal zu mir: „Wenn ich Zehn-Hundert-Tausend-Millionen Euro habe, kauf ich Dir ein Auto!“.

4 Likes

@SenorKaffee

Welche Verschlüsselung nurzt denn fastd im FF Netz bozogen auf den von dir verlinkten Benchmark?

@Tarnatos Das ist je nach Community u.U. unterschiedlich. Du findest das aber in der site.conf.

cat /lib/gluon/site.conf | grep methods

Danke dir…

Wie gesagt, nehme das nicht als absolute zu erwartende Werte. Es ist eher zu lesen als Router X ist in etwa soviel schneller als Router Y.

Den 841, der 20 Mbit/s fastd-Traffic bewältigt, der muss mir noch unterkommen. Zum Vergleich, die teuren Fritz!Boxen schaffen auch selten mehr als 10 Mbit/s bei Nutzung des VPN-Moduls…

Danke soweit. Habe mir jetzt einen 1043nd bestellt und werde mal testen wieviel der schafft.

Es gibt hier im Forum eine sehr schöne Sammlung dazu: Test der fastd Leistung

1 Like

Ich merke mal an, dass selbst ein 841N 40MHz Bandbreite nutzt für Freifunk.

(Vielen Dank für die aller-x-te Speedtest-Diskussion an deren Ende nur wieder herauskommen wird: Es liegt idR am Backgroundtraffic der Domain und an der Performance der Supernodes.)

Und was die Terminilogie betrifft:
Bitte ggf. nochmal in Datenübertragungsrate – Wikipedia schauen.
„Kbit/s“ ist absolut unüblich und lassen maximalen Raum für Interpretation in Richtung Kibibyte&co.

1 Like