Willkommen beim Freifunk Forum!

Dann sag ich auch mal Hallo.

Ich heiß Hendrik, bin Mitte 20 , komme und Arbeite in Chemnitz. Elektronikbastelein und Elektrik beschäftigen mich schon seit klein auf, sodass mein Beruf schon früh fest stand => Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik bei einer Firma für MSR Schaltschränken
Auf Freifunk bin ich das erste mal durch die Videos von Adlerweb / Bitbastelei ( Florian von Freifunk Mayen -Koblenz YouTube ) aufmerksam geworden. Seitdem ich nun endlich einen funktionierenden Glasfaseranschluss der Stadtwerke habe und davor innerhalb von zwei Wochen (frisch umgezogen in die erste eigene Wohnung) an kostenpflichtigen Hotspots und mobilen Datenvolumen gut 50€ gelöhnt habe, wuchs die Idee beim Freifunk mitzumachen. Den Klassiker WR841N hatte ich eigentlich noch da gehabt, leider hatte es mir beim Probebetrieb das alte Netzteil um die Ohren gehauen ( und der Router wollte hinterher auch nicht mehr) , sodass ich mir für kleines Geld einen neuen WR841N in der Rev. 9 versorgt habe.
Soweit scheint jetzt alles zu funktionieren und stabil zu laufen
https://map.chemnitz.freifunk.net/#!v:m;n:60e32776a78a

Mal schauen, was ich mir als nächstes für Hardware noch besorge.
Bis dahin
Grüße aus Chemnitz :wink:

3 Likes

Hallo Mic und FreifunkerInnen,
hier ist Kai aus Leverkusen. Freifunknetz ist ein geniales Projekt!
Ein guter Freund benutzt ausschließlich sein Smartphone. So kam ich auf die Idee einen WLan Access Point zu installieren. Damit er zuhause einen preiswerten Zugriff auf das Internet hat. Deswegen interessiert mich besonders eine minimale standalone Lösung. Also lediglich ein geflashter Router (evtl. Raspberry), der dann ohne weitere Computereinheit arbeitet. Wenn das überhaupt möglich ist.
Viel Spaß, Erfolg und liebe Grüße

3 Likes