WLAN-Kanal 3 schlechte Wahl?

Warum wurde als Kanal 3 für Freifunk ausgewählt? Damit folgen wir weder dem 1,6,11- noch dem 1,5,9,13-Muster. Stören wir so nicht andere Netze stärker als nötig und diese stören umgekehrt uns? Soweit ich weiß kann man verschiedene Netze besser auf dem gleichen Kanal als überlappend betreiben.

1 Like

Nahezu alle WLAN-Kanäle im 2,4 Ghz Bereich sind stark ausgenutzt. Soll heißen, dass du keinen Kanal auf städtischem Gebiet finden wirst auf dem niemand anderes funkt. Der Grundsatz von Freifunk ist ja ein freies, dezentrales Mesh aufzubauen. Dadurch bedingt ist es notwendig, dass sich alle Knoten gegenseitig sehen. Aus diesem Grund funken alle nodes auf dem selben Kanal.
Da alle Geräte mit 40Mhz und n-Standard unterwegs sind können vorausgesetzt es funkt niemand anderes nur die Kanäle 3 und 11 überlappungs bzw. störungsfrei parallel nebeneinander betrieben werden. Zwischen den beiden Kanälen haben wir uns für 3 entschieden.

Hier findest Du eine weitere Informationen dazu:

4 Likes

Ich wusste nicht, dass Freifunk auf 40Mhz läuft, bin von 20Mhz ausgegangen. Danke!

Ah, meine zwei Laptops laufen noch auf Kanal 0. Ich teste mal 3 aus.

1 Like

Seid ihr euch da sicher?

Meines Wissens nach entscheidet man sich zunächst für einen 20MHz Mittelkanal, in der Regel 1, 6 oder 11. Sobald man nun auf 40MHz umschaltet, legt man noch ein weiteres 20MHz Band darüber HT+ bzw darunter HT- fest. Die aktuelle Wahl Kanal 3 HT+ hat also meiner Meinung nach zur Folge, dass der tatsächliche mittlere Kanal die Nummer 5 ist.

Falls das stimmt eine sehr unschöne Sache.

Also laut Wikipedia ist das schon so in ordnung, siehe:
IEEE_802.11n-2009

Dort wird deutlich das Kanal 7 quasi die Grenze zwischen dem ersten und zweiten 40Mhz Kanal darstellt.

Das folgende Bild ist dabei auch sehr praktisch:

2 Likes

Ich hatte mir überlegt exakt diese Grafik anzuhängen. Kanal 3 als realen Mittelkanal bei 40MHz Bandbreite zu verwenden soll das Ziel sein und das ist auch sinnvoll.

Der Punkt ist die Definition des HT Mode.

Kanal 3 mit HT führt nach meinem Verständnis dazu, dass bei Bedarf oberhalb ein zusätzliches 20MHz Band verwendet wird. Damit verschiebt sich das mittlere Band auf Kanal 5. Das ist denkbar ungünstig.

Normalerweise hätten wir auch Kanal 1 gewählt mit HT40+ allerdings ist es aus historischen Gründen Kanal 3 und wir wollten uns nicht von trennen :slight_smile: Kann man auch nicht so einfach im nachhinein ändern.
Leider hat man so 2~ Kanäle überlappung zum zweiten überlappungsfreien 40 Kanal.
Wir haben damals Kanal 3 gewählt weil zu diesem Zeitpunkt dort die wenigsten Geräte unterwegs waren.

Okay, also liegt FF im Moment effektiv wirklich auf dem Kanal 5.

Das ist sehr schlecht, bei unserer Geräte Auslastung und User Dichte kann ich das nicht so konfigurieren, siehe:

Auf einen sinnvollen Kanal umzustellen ist bei FF sicherlich schwierig. Angenommen es wären alle Geräte online würde man die Geräte ohne Internet Uplink zuerst umschalten. Das ist natürlich nie der Fall.

Ist es denkbar die Geräten die auto Upgrade aktiviert haben über einen langen Zeitraum eine neue Konfiguration laden zu lassen und diese dann mit entsprechender Verzögerung per cronjob möglichst simultan aktivieren zu lassen?

Das Update ist niemals zum gleichen Zeitpunkt, allerdings macht es keinen Unterschied zwischen VPN Node und nicht VPN Node. Daher wäre es schwer das so zu realisieren das z.b. erst die Wifi Nodes updaten und dann die VPN Nodes.
Ich gehe davon aus das wir beim Wechsel von Batman 2013.4.0 auf Batman 2014.2 den Kanal mitändern können. Batman 2014.X und höher ist nicht abwärtskompatibel, das wäre dann die Möglichkeit den Kanal zu wechseln da die Nodes dann Protokollbedingt nicht miteiander sprechen können und man so zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt :smile:

Okay, wenn bereits aus technischen Gründen ein harter Schnitt absehbar ist kann man natürlich bis dahin warten.

Darf dann nur nicht vergessen werden :wink:

Das hört sich nach einem sinnvollen Plan an.

P.S. Kanal 136 wäre vermutlich sinnvoller „für alle“…

Freifunk-KBU läuft auf Kanal 1. Ich hatte es einige Zeit am laufen, hatte aber immer schlechteren Empfang, als jetzt mit Kanal 3. Auf der Straße war das Netz immer gut sichtbar, eine Verbindung kam jedoch oft nicht zustande.

Hier ist nämlich alles voller Kanal-1-WLANs der Nachbarn. Auch überall, wo ich hin komme, dominiert Kanal 1. Das wäre echt keine gute Idee für FF.

Wir in Wuppertal nutzen Kanal 1 HT40+, damit bleibt noch Kanal 9 HT40+ oder Kanal 13 HT40- überschneidungsfrei.

Wenn genug Freifunkrouter auf Kanal 1 senden, dann werden andere Router mit Kanal „Auto“ auf einen Freien Kanal mit weniger W-Lans wechseln.

Für Kanal 1 haben wir uns hier entschieden damit wir konform mit den Schema 1,6,11 und 1,5,9,13 funken.

Auch wenn in der Wikipedia der Kanal 3 und 11 steht, setzt OpenWRT es anders um. Genutzt werden können bei HT40 folgende Kombinationen:

1 HT40+ und 9 HT40+
1 HT40+ und 13 HT40-
5 HT40- und 9 HT40+
5 HT40- und 13 HT40-

Bei Administratoren die Wert auf einen saubere Kanalbelegung legen und wie ich den Luxus haben alle empfangsbaren W-LANs zu kontrollieren werdet ihr mit Kanal 3 nicht viele Freunde gewinnen. Zur not kann man hier immer noch auf Kanal 1 HT20 schalten und hat so 3-4 überschneidungsfreie Kanäle.

4 Likes