Wo gibt es kompetente Hilfe bei Fragen zur KBU-Nutzung?

und damit bist Du hier absolut falsch.
Die Fragen musst Du bei KBU in der Mailingliste stellen.

Hier geht es nur zu Setups mit einer Firmware von einem der Freifunk-Rheinland-Domainen

Technisch und rechtlich und organisatorisch ein himmelweiter Unterschied.

Was Du so alles weisst. Wundert mich wirklich.
(Wenngleich ich natĂĽrlich auch beim TS ein leichtes DejaVu-Erlebnis habe.)

@Pinky, bitte mäßige Dich. KBU ist sehr vergleichbar. „Nur“ die Firmware ist anders, jedenfalls optisch.

@Zimmy, Du bist hier absolut richtig.

1 Like

da muss ich widersprechen. KBU ist in vielen Punkten (will hier nicht ins Detail gehen), so die Firmware, kein Forum sondern nur Mailing List, Organisationsstruktur, u.a., sehr von Freifunk-Rheinland e.V. und dessen Domains verschieden, und ich halte es fĂĽr nicht sinnvoll, KBU-spezifische Fragen (und das beginnt halt bei den Effekten der verwendeten Firmware) hier zu diskutieren, weil keiner fĂĽr deren aktuelle Richtigkeit garantieren kann. Dem Fragesteller ist m.E. mehr geholfen, wenn er zweifelsfrei richtige Ansprechpartner hat, und die findet er halt in der Mailing Liste von KBU.

Das ist Deine Meinung.
Einige Anwesende teilen diese nicht, was auch begrĂĽndet wurde.

Ansonsten steht es Dir natürlich frei einen Thread zu eröffnen „warum KBU-Fragen nicht im Freifunk-Forum gestellt werden sollten.“

Oder hier. Mich kann er z.B. fragen. NatĂĽrlich sind die ganzen Details anders. Trotzdem ist das Prinzip des VPN gleich oder vergleichbar, und darum geht es doch dem Fragesteller. Er hat nicht nach Mailinglisten gefragt.

Danke an @adorfer für’s Cut&Paste.

Mein Eindruck von KBU ist, dass außer mir hier kaum jemand mitliest oder gar schreibt. Deshalb würde ich empfehlen, vorerst die Mailingliste für Fragen zu nutzen. Evtl. kann ich hier auch antworten, bin aber bisher nur Nutzer und kein Admin oder Funktionsträger.

https://kbu.freifunk.net/#kontakt

Mailinglisten? Wo sind wir? In den 90ern?!

Mir wurde dieses Forum hier seitens der KBU Community empfohlen. Ist das hier nicht ein ĂĽbergreifendes Freifunk-Forum?

Doch, aber du kannst niemanden dazu zwingen einen bestimmen Kommunikationskanal zu nutzten.

Naja, in gewisser weise wirst du jetzt dazu gezwungen sofern du mit den KBU Admins in Kontakt treten möchtest.

Aber wenn die keinen Bock auf ein Forum haben, das gleichzeitg auch eine vollwertige Mailingliste darstellt, ist es eben so.

Man könnte natürlich die Mailingliste die diesen Teil des Forums darstellt auf die KBU Maillingliste umbiegen :no_mouth:

WĂĽrde ich aber vorher mit KBU sprechen.

Ich kapiere ĂĽberhaupt nichts mehr. Ist das jetzt hier das Forum der Freifunk Initiative, oder nicht?

Ich glaube, ich lasse es lieber sein… Heute DLAN-Adapter bekommen, um den Freifunk-Router an den Gästezugang meiner Fritzbox zu bekommen, die in einem anderen Raum steht, aber ich glaube, ich schicke sie zurück. Das ist mir alles zu heikel. Ein heillos zerfahrenes und ungeordnetes Projekt. Schade.

Naja, das hier ist ein Bundesweites Forum der Freifunk Initiative.

Es wird vom Freifunk Rheinland e.V. betrieben, aber auch vom Förderverein Freie Netzwerke e. V. z.B. durch die Domain forum.freifunk.net unterstützt.

So wie auch die allgemeinen Seiten http://freifunk.net/ oder http://www.freifunk-karte.de/ steht die Nutzung allen Communities offen.

Die Communities sind jedoch unabhängig. So können diese und andere Dienste des Fördervereins Freie Netzwerke e. V. genutzt werden, da der Förderverein aber kein Dachverband oder ähnlich ist kann er keine Weisungen erteilen.

Wir nehmen die Sache mit dem „frei“ hier recht ernst :wink:

1 Like

Das hier ist das bundesweite Freifunk-Forum.

Das ändert allerdings nicht daran, dass KBU eigenständig ist, genauso wie alle anderen Freifunk Initiativen. Es gibt da teilweise enorme Unterschiede in der Organisation und in Details der Technik. Da KBU aber auch eine Gluon-Firmware fährt, kann dir jemand aus dem Freifunk Rheinland oder anderen Initiativen auch allgemeine Fragen dazu beantworten.

Lass dich nicht verrĂĽckt machen :wink:

Tschau! (und weitere beliebige Zeichen)

2 Likes

Als Gegenperspektive: Ich fände es schön, wenn du, @Zimmy, trotz allem einen Freifunk-Node aufstellst. Lass dich nicht irritieren.
Freifunk ist ein Projekt mit vielen verschiedenen Menschen und Meinungen. Wenn man lokal persönlich in Kontakt kommt, merkt man meist, dass die Menschen sehr nett und hilfreich sind.

1 Like

Kompetente Hilfe bei Fragen zur KBU-Nutzung gibt es in unserem Wiki:
https://kbu.freifunk.net/wiki/index.php?title=Hauptseite

Dort sind auch die funktionierenden Kontaktmöglichkeiten angegeben, also zzt. (Web-)IRC,Treffen,ML.

Nein, ist es nicht.
Es ist das Forum einer Freifunk Initiative.
Und das „frei“ impliziert eben auch, dass es jedem frei steht, irgendwo mitzumachen oder nicht.

Oder umgekehrt: Wir sind hier nicht bei der „Landes-Deligiertenkonferenz des Bundesverbandes Deutscher AnarchistInnen“.

1 Like

Ich hab 2 Beiträge in ein vorhandenes Thema verschoben: „Providerprivileg“: Funktionsweise. Logs und Auskunftspflichten

Entschuldige, aber hast du wirklich in einem Forum ein hundert-seitiges Rechtsgutachten einer renommierten Anwaltskanzlei erwartet? :smiley:

In dem anderen Thema war mal die Ausgangfrage „Ist Freifunk für mich rechtlich sicher?“
Die Antwort ist ja, da gluon-basierter Freifunk technisch so aufgebaut ist, dass du und deine IP nicht im Internet auftauchen. Wenn du das selber prĂĽfen willst, dann geh zu den Treffen von KBU und rede mit den Admins.

Falls du wirklich die Lust verloren hast, ist das sehr schade.