ath79-Support for TP-Link TL-WR94x mit TP9343

Der Support für 940v3, 940v4 und 941v6 wurde bei OpenWrt akzeptiert.

Gesucht werden noch Tester für 940v6:


Follow-up von TP-Link WR841N: RAM und Flash aufrüsten

Relevante Links:
https://openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr940n
https://openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr941nd

Images:
https://www.adrianschmutzler.net/upload/94x-0729.zip

Pull-Request:
https://github.com/adrianschmutzler/openwrt/commits/ath940

1 Like

Ja, also wenn die Namen von eth0 und eth1 vertauscht werden, ist alles in Butter (da gab es doch so eine neue Funktion, oder?). Deine Switch-Konfiguration nutzt ja jetzt VLANs für die einzelnen Ports (so wie es sich bei OpenWrt gehört). Vorher war das ohne VLANs. Macht das einen Unterschied beim Gluon-Upgrade?

@CodeFetch

Zu TP9343 gibt es noch gar nichts im ath79 target. Das wäre wohl ein größerer Aufwand, ich bin mir nicht sicher, ob das jemand für die alten Dinger machen will …

WDR3500 bzw. WDR4310 würden noch fehlen und wären recht einfach, aber die sind auch sehr selten (und hier off-topic, da nicht 432).

@adrianschmutzler Okay, dann werde ich das machen. Die Dinger sind in einigen Communities massiv verbaut worden und sollten nicht einfach aus OpenWrt rausfliegen. Wie gesagt ist das einfach ein QCA9561 ohne PCIe und USB. [OpenWrt-Devel] ar71xx: add support for qca956x soc - Patchwork

1 Like

@CodeFetch

Hi,

sieht so aus als ob TP9343-Support bereits grundsätzlich mit eingeplant wurde:

In 4.19 ist er sogar bereits im Kernel:
https://git.kernel.org/pub/scm/linux/kernel/git/stable/linux.git/tree/arch/mips/ath79/setup.c?h=v4.19.60#n185

Ich war jetzt neugierig und hab mal schnell nen Support-Patch für 940 v4 und v6 zusammengepfuscht:

Wäre interessant, das mal zu testen, was alles geht und was nicht. Der ath79 mdio/eth Treiber ist ja scheinbar Eigenbau.

Wenn das einigermaßen klappt, sollte es recht einfach sein, die anderen Geräte zu ergänzen …

Achtung: Die Patches sind bis jetzt nicht einmal build-tested. Build-test successful.

Klasse! Kannst du mir ein sysupgrade Image schicken? Dann kann ich das direkt für den v4 testen…
Gibt es denn Unterschiede zum v3 bzw. WR941ND v6? Soweit ich mich erinnern kann, konnte ich damals den v4 mit dem v3-Image bespielen und nur die GPIOs waren anders…

@adrianschmutzler ?

@CodeFetch Die 941er kucke ich mir gerade an. Sieht auch trivial aus.

Ich hoffe, die Dinger können TFTP, ich habe keine Ahnung, ob das Netzwerk richtig konfiguriert ist. Bitte für den v4 dann mit swconfig kucken, was die Ports so tun…

Ich hab nen SPI-Flasher und nen UART-Port drangelötet. Alles kein Problem… TFTP können die…

https://www.adrianschmutzler.net/upload/openwrt-ath79-tiny-tplink_tl-wr940n-v4-squashfs-sysupgrade.bin
https://www.adrianschmutzler.net/upload/openwrt-ath79-tiny-tplink_tl-wr940n-v4-squashfs-factory-eu.bin
https://www.adrianschmutzler.net/upload/openwrt-ath79-tiny-tplink_tl-wr940n-v4-squashfs-factory.bin

Build-Bot ohne Luci

Ich bräuchte irgendwoher noch die TFTP-Imagenamen, wenn die nirgends stehen ggf. mal an deinem Gerät mit wireshark kucken.

wr940nv4_tp_recovery.bin

Sowohl der v3 als auch der WR941ND v6 wollen wr941ndv6_tp_recovery.bin

Lt. OpenWrt sind der 940v3 und der 941v6 gleich:

https://openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr940n

Die spannende Frage ist, ob die TPLINK_HWID := beim 940v3 dann 0x09410006 oder 0x0940003 ist.

Dafür baue ich dann aber einfach mal zwei Images und dann werden wir sehen.

Den Wiki-Eintrag habe ich damals geschrieben. Kannst du nicht in der Stockfirmware gucken oder ar71xx?

Also sysupgrade mag das Image schon mal nicht.

Hab natürlich SUPPORTED_DEVICES nicht gesetzt. Du brauchst also auf jeden Fall -F.

Ich kann überhaupt nichts gucken, ich habe kein einziges solches Gerät. Mach gerade nur Trockenübungen …

Okay. TFTP schluckt das dann dementsprechend auch nicht?

Edit: Ich Dummkopf hab nicht das factory genommen…

Okay… eth0 und eth1 sind vertauscht.

@CodeFetch: Nur die Namen oder ist das ganze Switch-Setup kaputt?

BTW: Ich hab mal 940v3 und 941v6 noch mit eingebaut:

Würde dafür aber erst Images bauen, wenn das Netzwerk-Setup geklärt ist.