Gluon 2015.1 (in development)

Als „Anwender“ von Gluon bin ich daran interessiert zu erfahren, wie eine Mirgration von Gluon 2014.4 nach 2015.1 aussehen wird, auch wenn noch nicht absehbar ist, wann 2015.1 erscheinen wird:

In 2015.1 heißt es

gluon-mesh-batman-adv-15 is now the recommended batman-adv version for new Gluon deployments.

Bei den Freunden aus Regensburg las ich: „Wichtig: Solltet ihr Mesh-only Nodes haben, müsst ihr diese unbedingt zuerst aktualisieren, da batman-adv-15 nicht abwärtskompatibel ist, und das dazu führen kann, daß ihr euch den Weg auf die Mesh-Only node abschneidet und über den Config Mode neu flashen müsst.“

Wenn ich es richtig überflogen habe, dann muss im Prinzip eine neue Infrastruktur aufgesetzt werden: Auf den Gateways müssen parallel beide Versionen laufen und zwischen den Netzen muss da gebridged werden. Wenn das Netz der Knoten dann von außen nach innen (Richtung Gateways) geboot worden ist, kann die Verion 14 abgestellt werden.

Hat das schon jemand mit einem produktiven Netz gemacht?

Ich glaube vor einem ähnlichen Problem standen die Aachener auch:

und

Vielleicht mal freundlich nachfragen ob man da ein How-To draus bauen könnte :slight_smile:

Heist also, dass ein Upgrade ähnlich aufwendig wird, wie die Migration einer Wolke in eine andere. In kleinem Maßstab habe ich das schon mal gemacht, nur nicht so elegant wie oben beschrieben. Im Grunde habe ich einigen Routern die Beta für die Migration untergejubelt (apache/rewrite und co) …

Dann weis ich ja Bescheid. Danke!

batman-adv v14 wird in Gluon 2015.1 (danach wohl noch ein paar Jahre) verfügbar sein. Man muss nicht zwingend auf v15 umstellen. Wir empfehlen nur neuen Communities mit v15 anzufangen.

2 Likes

Damit gewinnt man auf jeden Fall viel Zeit. Immer gut. Sind irgendwo die Vorteile von v15 gegenüber v14 aufgeführt? Oberflächliches suchen hat mich bisher nicht weiter gebracht.

Ab compat 15 sollten neue Features soweit ich weiss interoperabel sein mit allen batman-adv >= compat 15, also keine weiteren inkompatiblen Migrationen mehr.

Abgesehen davon ist batman-adv compat 15 im Linux-Kernel drin. In den Dortmunder Supernodes fangen wir direkt mit v15 an und ich komme komplett ohne zusätzlich compilierte Kernel-Modules mit dem Standard Debian-Kernel aus. Das ist natürlich fein.

Hier auf dem WCW sagte ein BATMAN Entwickler das wohl ein paar Bugs ausgemerzt worden sind, und ab v15 wird es einfacher sein zukünftige Protokoll Sprünge zu tätigen da kommende Protokoll Versionen zu v15 abwärtskompatibel sein werden um halt Updates besser ausrollen zu können. zu mindestens habe ich das so verstanden.

Also soweit ich das sehe ist batman-adv compat 15 erst im 4.x Kernel enthalten und da ist selbst Debian Jessie noch nicht angekommen.

root@debian:~# modinfo batman-adv
filename:       /lib/modules/3.16.0-4-amd64/kernel/net/batman-adv/batman-adv.ko
version:        2014.3.0
description:    B.A.T.M.A.N. advanced
author:         Marek Lindner <mareklindner@neomailbox.ch>, Simon Wunderlich <sw@simonwunderlich.de>
license:        GPL
srcversion:     39F613C8D996EE89ACE5144
depends:        libcrc32c,crc16
intree:         Y
vermagic:       3.16.0-4-amd64 SMP mod_unload modversions 
root@debian:~# lsb_release -a
No LSB modules are available.
Distributor ID:	Debian
Description:	Debian GNU/Linux 8.0 (jessie)
Release:	8.0
Codename:	jessie

v15 im Linux-Kernel ab 3.13, siehe http://www.open-mesh.org/projects/open-mesh/wiki/Download#batman-adv-in-the-Linux-tree.

Ok, kurze Verwirrung. Sorry.
Klar ab batman-adv 2014.x ist ja schon compat 15 :blush:

ich habe mal testweise von dem aktuellen 2015.1-release gebaut für den Sandkasten und es scheint bei mir zu funktionieren.
Mit den den diversen Alfred-Kompatibilitätspfaden steht der Test noch aus.