Hardware und Spende

Fortsetzung der Diskussion von Spenden an den Verein abwickeln für Dritte:

Bin etwas ungeduldig: Wie kann ich folgendes über euch in Münster abwickeln:

Ihr habt da doch auch was „gemeinnütziges“, oder?

Ja wir können theoretisch spenden über die Warpzone annehmen, praktisch haben wir das aber noch nicht gemacht. Dazu kommt das wir gerade Router verkauf nicht darüber machen. Router als „Freifunk“ Eigentum anschaffen ginge aber.

Bei solchen Sachen hätte ich eigentlich keine Bedenken das über die Vereinskasse zu machen.

Hier ist die Lage ja einfach: Geld spenden, Geräte kaufen, verschenken.

@paulinsche Ich frage hierzu mal unseren Kassenwart ob wir das machen können.

1 Like

Gut! Und selbst wenn das nicht klappt: habt ihr eine Empfehlung wo ich das bestellen kann, oder würdet ihr das für mich übernehmen, damit die Rechnungsadresse gleich die richtige ist. Wohin soll ich überweisen?

Wenn man bei Atelco kauft (vorher schauen, ob auf Lager), dann hat man noch was für den lokalen Handel getan. Und man hat eine schöne A4-Rechnung mit denen die meisten Kassenwarte auch etwas anfangen können, ohne dass da jetzt explizit die Firma/der Verein genannt ist.

Wie wäre es wenn der Verein einen ganzen Stapel WR841N kauft da ja; wie schon hier im Forum diskutiert; EOF sind. Z.B. sehr günstig 14,77 € hier:
http://www.digitalo.de/products/409009/TP-LINK-WLAN-Router-TL-WR841N-2.4-GHz-300-MBit-s.html
ab 50 Euro versandkostenfrei.

Dann könnte man 15 Euro oder mehr an den Verein spenden (laut Lohnsteuerbescheid kann man solche Minderbeträge einfach überweisen und dann absetzen so wie ich das verstanden habe) und bekommt zufällig gleichzeitig einen Router geschenkt. :wink:

Wenn das in Rorup und/oder Buldern was wird, dann kann man die vielleicht brauchen. Auch in Verbindung mit den Loco M2 um diese am Mast zu verbinden und einen besseren Durchsatz als nur mit einem Switch zu haben, der ja auch 15 Euro kosten würde.

Was meint Ihr, könnt Ihr vom Verein das „vorfinanzieren“?

Das geht sehr wahrscheinlich nicht weil der Verein dann Vereinseigentum verschenkt. Das ist im Grunde ein ähnlicher Fall wie die Verlosung von @paulinsche Genau müsste man das aber nochmal klären.

Klärt das doch mal.
Vielleicht ist alternativ auch vorstellbar die Router längerfristig zu „verleihen“ um das Netz zu vergrößern. Wenn der ein oder andere dann nicht mehr zurück kommt…
Man macht einfach eine Ausgabeliste?!

1 Like

Kauf und Verkauf der Geräte sowie das Kaufen und verschenken sind im Kontext gemeinnütziger Vereine leider sehr kritisch.

Den „normalen“ Routerverkauf werden wir in Münster auch langfristig nicht über die Vereinskasse abwickeln.

Sonderaktionen wie die Verlosung sind generell möglich, müssen aber vorher vom Finanzamt freigegeben und abgesegnet werden.

1 Like