Kiefernstraße ins Freifunk Netz vermaschen

@Inge Ich habe keine Ahnung, Aber wenn Du eine Quelle aufgetan hast, dann lass es mich wissen.

Ich vermute, dass die eckigen „POS“ Aufkleber Rheinland noch niemand hat privat drucken lassen und die kleinen runden Aufkleber aus der Sammelbestellung vom Verein ebenfalls noch niemand gedruckt hat.

Zu den letzteren Aufklebern hatte der Sebastian nun mehrfach auf der Mailingliste gefragt wer das Drucken anleiern könnte, ohne Reaktion: https://mailman.freifunk-rheinland.net/pipermail/ffrl/2014-September/003890.html

Eine Version mit „richtiger SSID“ (also „freifunk.net“) würde ich nehmen.
Also entsprechend des Preises schon 20-100 Stück. (evtl. auch mehr)

Die im Rheinland e.V. verwendete SSID ist „Freifunk“!

Entsprechend wird es bei uns wohl kaum Aufkleber mit freifunk.net geben, da dies weder eine der Hompages unseres Vereins / unserer Domänen ist, noch unsere „richtige SSID“.

ach ja, „freifunk“ ohne „.net“ war’s ja in Düsseldorf, hatte ich verwechselt.

Anyway, Aufkleber mit der SSID würde ich nehmen. Aufkleber ohne die (korrekte, lokale) SSID nicht.

(Wenn ich die lokale SSID der Router verbiege, also die vom „nicht-adhoc-mesh“, auf die Domain des Aufklebers, im Umkreis wo ich sie klebe, dann wird das bestimmt nicht so gern gesehen, oder?)

Sprich lieber den Domi an und lass Dir ne druckaufbereitete Version ohne URL dafür mit freifunk erstellen.

Fürs Ruhrgebiet haben wir bei Flyeralarm für 1.000 Stück € 50 bezahlt.

Wenn man sich überlegt das 100 Stück schon € 26 kosten lohnt es kaum wenig drucken zu lassen, sondern lieber dann als eine kleine Sammelbestellung ausrufen und mit anderen Interessenten die Kosten teilen.

Da gab es mal Sammelaktionen, aber mit gefiel nicht die Auswahl nicht so recht und ich hatte dafür kein Geld.

Lassen wir uns mal generische Aufkleber drucken, einfach nur mit WLAN-Symbol, oben Text „Free WLAN“, unten „Freifunk“ und in grau dahinter „.net“.

Ich kann die Vorlage erstellen.

2 Likes

Um mal auf den ursprünglichen Diskussionsfaden zurückzukommen:
Wenn Ihr Interesse habt, ich habe mindestens einen Router inkl. einer kleinen Richtantenne herumzustehen.
Den könnte ich Euch schenken, wenn ihr einen Standort dafür findet, der über die (mehr oder minder) Freifläche zur Ecke Mindener Straße/Markenstraße schauen kann. Das müsste dann schon die Kiefernstraße Nr 1 sein und „Fenster zur Straße ab 3.OG aufwärts“ (oder das Nachbarhaus, ich glaub das ist das mit dem Marsupilami)

(Bild ist schon etwas älter)

2 Likes

Die Ingress-Spieler werden es bestimmt nutzen :smile:
Alle gestalteten Fassaden sind nämlich dort als sog. Portale vertreten.

ich hoffe, dass ihr es nicht nur nutzt, sonder auch beu euch den Gedanken weiter tragt und euch beteiligt :wink: Viel spaß beim Spielen

@adorfer, das bekommen wir bestimmt hin. Ich werde mich mal in den entsprechenden Häusern umhören. Danke für deine Unterstützung. Lg Inge :wink:

Hi,
heute haben wir auf der Kiefern den 2. Router aufgestellt, im K4. Das ist ein öffentlicher Raum, der für Ausstellungen, Treffen und 1x in der Woche Kneipe mit Essen von Bewohner_innen der Kiefern und externen genutzt wird. http://www.kulturbureau.org/
Wir wollen versuchen am WE 2 weitere Router zu plazieren!
@adorfer hatte uns angeboten einen Router plus Richtantenne in der K1 zu sponsern und mit uns aufzubauen, damit wir eine Verbindung zum Niemandsland hinbekommen können. Der Bewohner der K1, den wir im Sinn haben, ist zur Zeit auf Montage. Sobald er wieder vor Ort ist, wollen wir ihn darauf ansprechen, so dass wir die Komponenten mit @adorfer gemeinsam aufstellen können.
Eine Idee ist es auch, in der K20 einen Router aufzustellen, eventuell mit Richtantenne (hier muss die Finanzierung noch geklärt werden) der Richtung Erkrather, Ruhrtalstr. und drüber hinaus strahlt.
Gibt viel zu tun, aber es geht vorwärts.

Lg

Inge

2 Likes

Das hört sich doch toll an!

Ich habe schon gesehen, dass die Abdeckung „auf der Straße vor den Häusern“ schon ganz erfreulich ist am südlichen Ende, wenn man durchläuft.
Falls irgendwie auf’s Dach zu kommen ist und da auch noch (ggf. über einen alten Kamin) Strom zu bekommen ist, dann wäre es natürlich optimal. Aber ein Fenster andem etwas mit einem Saugnapf von Innen (oder ein Metallbügel in die Fensterleibung von außen) wäre genauso brauchbar, wenn’s mindestens die 3. besser 4. Etage ist.


http://luebeck.freifunk.net/wiki/Hardware/NSLM2kit

4 Likes

Hi @adorfer, schön, von dir zu hören :wink:
Am WE wollen wir einen Router im Dachgeschoss unterbringen. Ich überlege mir, ob ich mir den Ubiquiti NanoStation Loco M2: LOCOM2 AirMax 2.4GHz CPE (UBNT), 2x2 MiMo Router hole und den nach hinten heraus auf meinem Balkon (2. Etage) anbringe. Mal schauen. Aufjedenfall ist es gut, dass wir die ersten Router stehen haben. Die nadren bekommen wir auch noch hingestellt, da bin ich mehr als zuversichtlich. Ein Freund von mir, der auch auf der Kiefern wohnt ist bei den Funkern und kennst sich ziemlich gut mit Antennen aus. Der hat auch noch eine gute Idee. Die erzählen wir dir, wenn wir uns an einem WE treffen, wenn du wieder in Düsseldorf bist. Wollen wir nicht schon etwas vereinbaren? Lg INge

Der Locom ist genau das, was Du da in dem Bild oben siehst. Der spielt wirklich nicht schlecht und die Build-Quality ist angesichts des Preises wirklich erstaunlich.
Zur Montage würde ich wirklich raten, die im varia-store verfügbare Saugnapfhalterung (siehe oben) für rund 15€ oder die Wandhalterung Varia-Store für rund 5€ mitzubestellen.
Freifunker sollen bei dem Laden nochmal 5%(?) Rabatt bekommen, wie das funktioniert weiss ich aber nicht.

Es sind 10% und man muss wohl den Laden anschreiben und nach nem Angebot fragen.

So war die Info auf ner Mailingliste:
http://lists.kbu.freifunk.net/pipermail/freifunk-bonn/2014-May/002172.html

1 Like

Wobei die „Nanostation2“ (UBNT M2N) erstaunlich was reisst.
Eigentlich war es nur als Link zum Niemandsland gedacht, aber irgendwie „erwische“ ich damit auch noch einen Teil des Pausenhofes (oder die Bushalte) am Heinrich-Hertz-Berufskolleg.

2 Likes

Hi @adorfer hört sich gut an. Ich will die aufjedenfall hinten raus aufstellen :wink:

Da werden sich die auf dem Bauwagenplatz vermutlich mehrheitlich drüber freuen.

Oh in Düsseldorf gibts einen „Bauwagenplatz“? Find ich ja dufte.

1 Like